A0393: Wie werden Informationen in Kristallen gespeichert? – Teil 16

Teile diesen Beitrag

Kristalle sind in ihrer Verwendung wirklich einfach, weil alles von eurem Bewusstsein vollführt wird und euer sogenanntes Tagesbewusstsein nur das Ergebnis davon wahrnimmt. Wir haben euch viel darüber erzählt, wie ihr einen Kristall verwenden könnt, aber Kristalle sind zu so viel mehr fähig, sodass wir nun noch einige Aspekte für die Verwendung von Speicherkristallen ansprechen werden. Wir werden nicht weiter ins Detail gehen, weil ihr erstens noch nicht mental und technologisch so weit seid und ihr zweitens erst einmal die Grundformen trainieren müsst, bevor ihr euch an die jetzt vorzustellenden Methoden wagt. Nur Personen werden dazu fähig sein, die sich professionell damit beschäftigen.

  1. Kommunikationsräume
    Wenn ihr Kommunikationsräume in einem Kristall anlegt und der Kristall wird an eine andere Person weitergegeben, dann könnte der Erschaffer des Kristalls sich über weite Entfernungen mit dem Kristall verbinden. Die andere Person verbindet sich auch mit dem Kristall, um den Erschaffer des Kristalls in einem Kommunikationsraum zu treffen. Sprachhindernisse wären dabei kein Problem, weil die Kommunikation von Informationen immer universell ist, sodass die Bewusstseine diese universelle Kommunikation automatisch in ihre Sprache dekodieren können. Bei diesen Treffen können ganz vielfältige Informationen ausgetauscht werden, sodass wir sagen können: Die Kommunikation über oder durch einen Speicherkristall ist viel reichhaltiger als die analoge Kommunikation, die ihr zurzeit bei einem direkten Gespräch verwendet. Der Erschaffer muss nicht weit entfernt von so einem Kristall sein, sodass sich auch eine Gruppe mit einem Kristall verbinden kann, um diese Art der Kommunikation zu verwenden. Stellt euch eine Klasse mit Schülern vor, die sich mit dem Lehrer zusammen in so einem Kristall zu Unterrichtszwecken in einem Kommunikationsraum treffen. Der Unterricht könnte anders überhaupt nicht sein, weil die Schüler automatisch den Lerninhalt des Lehrers für ihre Zwecke dekodieren, sodass so ein Unterricht eine riesige Bereicherung für das Schulsystem darstellen würde. Zukünftige Generationen müssen sich nicht physisch oder online treffen, sondern sie treffen sich mental in einem Kristall, der alles schon für einen Unterrichtszweck vorbereitet hat. Denn ihr Menschen werdet genauso wie die Meister eure eigenen Bühnen in einem Kristall erstellen, um die Besucher zu lehren oder zu unterhalten. Wir werden über die Zeit immer mehr darüber preisgeben, weil das ein normales Vorgehen von Kulturen darstellt, die die Verwendung von Speicherkristallen für sich entdeckt haben.
  2. Menschen werden viel Hoffnung in den Kristallen finden, weil ab einem bestimmten Zeitpunkt die geistige Welt offiziell über die Kristalle mit den Personen kommunizieren darf. Was meinen wir damit, fragen wir? Wie früher auch die Hochkulturen von den Wesen der geistigen Welt geschult wurden, so ist es auch bald bei euch wieder möglich. Wenn der offizielle Erstkontakt mit einer intelligenten außerirdischen Rasse vollzogen wurde, wird das irdische Energiefeld wieder umgeformt, weil die irdischen Menschen befriedet wurden. Nach diesem offiziellen Erstkontakt wird es die sogenannte Matrix nicht mehr geben und ihr Menschen habt dann nicht mehr sieben Energiekörper, sondern nur noch drei, genauso wie das irdische Energiefeld es dann auch hat. Es wird eine Zeit kommen, da werden sich die Meister und Lehrer über diesen Speicherkristall bei den Personen bemerkbar machen, sodass auch hier ein offizieller Kontakt stattfindet zwischen den Meistern und der Person, die von den Meistern betreut wird. Wurde dieser Kontakt hergestellt, werden in diesen Kommunikationsräumen viele Unterrichtseinheiten stattfinden, bei denen immer wieder unterschiedliche geistige Lehrer erscheinen, die die Person oder auch ganze Gruppen unterrichten. Ihr seid mental noch nicht so weit, dass die Personen direkt und bewusst auf den astralen Ebenen eures irdischen Energiefeldes erscheinen können, sodass eine lange Zeit solche Kommunikationen in den Kommunikationsräumen der Speicherkristalle stattfinden werden.
  3. Ihr werdet die Speicherkristalle industrialisieren. Was meinen wir damit, fragen wir? Es wird fähige und schlaue Menschen unter euch geben, die Speicherkristalle für spezifische Verwendungszwecke herstellen und das als ein Massenprodukt. Wenn ihr mühselig euren Kristall programmiert, damit dieser Kristall eurem Verwendungszweck dienlich ist, werden diese Verwendungszwecke als ein Abbild automatisch in spezifische Speicherkristalle programmiert, sodass ihr schon fertige Speicherkristalle erwerben könnt, die zum Beispiel 3D-Spiele oder Filme enthalten. Auch sind Unterrichtskristalle eine schöne Bereicherung für euch. Eurer Unterhaltungsindustrie sind keine Grenzen gesetzt, sodass hier auch viel passieren wird. Heilkristalle werden auch erhältlich sein, aber nichts ist einfacher, als einen Heilkristall zu programmieren und mit Heilenergie zu füllen, sodass dies die zukünftigen Generationen mit Leichtigkeit selbst vollführen können. Speicherkristalle werden für jeden Verwendungszweck erstellt und viele computerartige Geräte werden mit Kristallen betrieben, wobei eure digitalisierte Welt vor einem elementaren Umschwung steht.
  4. Energiekristalle
    Viele werden daran forschen, wie sie Energie in einen Speicherkristall laden können, sodass dieses Potenzial wieder abgegriffen werden kann, um eure elektrischen Maschinen zu betreiben. Wir sagen schon jetzt, es ist wirklich einfach und wenn in einigen Jahren der offizielle Erstkontakt stattgefunden hat, dann erhaltet ihr direkt auch dieses Wissen von der außerirdischen Spezies, die diesen so wichtigen Erstkontakt mit euch vollziehen wird. Wir werden auf diese Energiespeicher auch noch eingehen, sodass dieses Wissen nicht gänzlich neu für euch sein sollte.
  5. Menschen werden ihre Träume in diese Speicherkristalle laden. Dieser Vorgang muss von uns noch genauer beschrieben werden, weil ihr darüber noch nicht das nötige Vorwissen habt, aber wir werden mit der Zeit dafür sorgen. Jetzt fragt ihr euch, warum ihr eure Träume aufzeichnen solltet, weil es ja nur Träume sind und wir sagen euch: In jedem Traum sind unzählige Hinweise versteckt, sodass ihr sie finden könnt, um sie zu sammeln. Wenn ihr viele dieser Hinweise gesammelt habt, dann werdet ihr die Hinweise der Meister erkennen, wie ihr euer Leben besser gestalten könnt. Wir kommunizieren mit dem Schreibling direkt. Er hat so einen mentalen Schalter im Kopf, den er betätigen kann. Wenn er es tut, reden wir mit ihm, wie ihr mit einer anderen Person reden würdet. Selbst bei dieser Kommunikationsart ist es uns absolut untersagt, die Hinweise zu nennen, weil der Schreibling selbst darauf kommen muss. Selbst wenn die Zeit anbricht, dass die Menschen wieder direkteren Kontakt mit der geistigen Welt haben, werden die Hinweise aber immer noch über die Träume vermittelt. Das wird sich so schnell auch nicht ändern, sodass eine Aufzeichnung der Traumbühnen dabei überaus hilfreich sein wird, weil die Hinweise immer nach bestimmten Mustern platziert werden, die die Personen, die über Traumdeutungen philosophieren, immer noch nicht richtig verstanden haben.

Wir haben euch in dieser Reihe viel über Speicherkristalle erzählt, wie jede Person mit einem Speicherkristall arbeiten kann. Wir haben auch einen Ausblick gegeben, wie zukünftige Generationen die Art und Weise, wie Speicherkristalle verwendet werden können, in ihr alltägliches Leben integrieren werden, aber wir wollen noch etwas offenbaren, das selbst der Schreibling noch nicht kennt. Die Wesen im Speicherkristall stellen noch etwas anderes dar als nur ein Abbild eures Bewusstseins. Das innere Wesen in einem Kristall kommuniziert nicht nur mit dem Erschaffer und einem Besucher, sondern Intelligenzen, die euch Jahrtausende voraus erscheinen, benutzen auch diese Kristalle, um zu schauen, wie sich die Population auf einem Planeten entwickelt, weil sie über Kristalle ihren Blick überall hinwenden können. Diese Wesen leben kein physisches Leben, sie sind aber auch keine geistigen Wesen wie wir, sodass diese Intelligenzen ein Zwischenwesen darstellen, die sehr genau darauf achten, dass die Spezies im Universum auch die allgemeinen Gesetze befolgen. Wenn der offizielle Erstkontakt vollzogen wurde, werdet ihr offiziell zu einer interstellaren Spezies heranreifen, weil ihr diese Technologie erhaltet. Wenn es so weit ist, dann müsst ihr euch an diese Gesetze halten, sonst schreiten diese Intelligenzen ein, um euch daran zu erinnern. Die Anunnaki haben schon die Bekanntschaft mit diesen Intelligenzen gemacht, sodass wir euch sagen, ihr werdet euch an diese Gesetze halten. Diese Intelligenzen sind auch mit ihrem Bewusstsein in allen kristallinen Strukturen vertreten, sodass sie sozusagen mit ihrem Bewusstsein überall vertreten sind. Wenn der Erstkontakt stattfindet, dann beobachten diese Intelligenzen die Erde und die Vorgänge ganz bewusst, sodass sie auch in euren Speicherkristallen bewusster vertreten sind. Ihr werdet es dadurch wahrnehmen, dass während des Erstkontaktes vieles mit den Kristallen geschieht, das ihr euch zurzeit nicht vorstellen könnt. Wurde ein Kristall zu einem Speicherkristall programmiert, dann wird er sehr sonderbar während der Phase des Erstkontaktes erscheinen. Wir sagen noch nicht wie, weil wir euch diese Überraschung nicht nehmen wollen. Diese Intelligenzen werden ihren Hauptfokus nach dem offiziellen Erstkontakt wieder abwenden, aber ihr werdet verstärkt von diesen Intelligenzen beobachtet, wie jede andere Spezies auch, die zwischen den Sternen umherreisen kann. Die Intelligenzen werden erst dann in Erscheinung treten, wenn die irdische Menschheit damit anfängt, gegen diese Gesetze zu verstoßen.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner