A0394: Was haben Fraktale mit der Wahrnehmung der Realität gemein?

Teile diesen Beitrag

Wenn wir über eure Realität sprechen wollen, dann müssen wir zuerst besprechen, was diese Realität ausmacht. Ihr lebt auf der Erde ein menschliches Leben. Dieses Leben bestimmt eure gesamte Wahrnehmung. Wie nehmt ihr dieses Leben wahr, fragen wir? Ihr habt Sinne, die als Filter zuerst alle Informationen vorfiltern, damit der Informationsfluss auch noch bearbeitet werden kann. Diese Sinne stellen nur einen kleinen Bereich dar, den ihr erfassen könnt. Wir nehmen sehr viel wahr und ihr sehr wenig, wobei eure Realität nicht einmal eine Teilmenge von unserer Realität ist, weil eure Sinne nicht nur die Information vorfiltern, sondern sie wird noch angepasst, damit das menschliche Bewusstsein auch die Information verarbeiten kann. Das menschliche Bewusstsein ist sehr langsam, weil die empfangenen Informationen von eurem Gehirn zuerst in das menschliche Bewusstsein befördert werden müssen, sodass die Datenmenge der Informationen reduziert wird. Damit ihr aber trotzdem noch genug Informationen für eure Realität erhaltet, werden diese Informationen geändert, sodass die reduzierte Datenmenge und die angepassten Informationen effizient im Bewusstsein verarbeitet werden können. Eure Realität ist eine andere als unsere und vieles ist nicht so, wie ihr es wahrnehmt. Diese reduzierten und geänderten Informationen sind aber für euch enorm wichtig, damit eure Sinne immer alles so darstellen, dass ihr als Körper-Geistsystem optimal funktionieren könnt. Wenn wir über die Fraktale reden wollen, dann ist fast niemand von euch in der Lage, durch eure menschlichen Sinne ein Fraktal wahrzunehmen, weil wir einst sagten, alles ist aus Fraktalen erschaffen und es gibt einige Grundfraktale, die eine eigene Energieform darstellen. Eine Grundenergie ist ein Grundfraktal und alle Energiearten werden aus den Grundenergien erstellt. Wenn jemand ein Grundfraktal bestaunen könnte, dann wäre die wiederholende Form als die Energiemenge zu deuten, die dieses Grundfraktal in sich trägt. Wenn das Erscheinungsbild eines Fraktals die Energiemenge widerspiegelt, warum gibt es dann unterschiedliche Grundfraktale, fragen wir? Ein Grundfraktal besteht auch wieder aus Energien, aber anders als eine einzelne Energie ist ein Grundfraktal viel mehr als der Zusammenschluss von Energien. Und jetzt kommen wir an einen Punkt, den wir vorher nie angesprochen haben. Was ist eine Energie, die sich in einer Energieform tummelt, fragen wir? Eure Physiker würden dieser Energie einen bestimmten Namen geben, den der Schreibling noch nicht kennt. Diese Energie ist dafür zuständig, dass sich die sogenannten Quanten bemerkbar machen können, wobei wir noch erklären werden, dass es diese sogenannten Quanten eigentlich nicht gibt. Es gibt etwas Ähnliches, das aber für die folgende Erklärung nicht wichtig erscheint, sodass wir diese Formen später einmal beschreiben werden. Wenn die Energie auf der sogenannten Quantenebene zugegen ist, wie kommt sie dort hin, fragen wir? Alles hat seinen Ursprung in der Urquelle aller Energien. Die einen sagen Schöpfer dazu, wir wollen es folgend benennen: Die Urenergie entspringt einem Wesen, das ein Bewusstsein besitzt und ihre Energie wird seit Ewigkeiten umgeformt, sodass aus der Urenergie immer reichhaltigere Grundfrequenzen entspringen. Wenn die Urenergie immer reichhaltiger an Grundfrequenzen wird, dann muss das einen Grund haben und dieser Grund sind wir. Wir alle, die ein Bewusstsein besitzen, werden dafür sorgen, dass diese Grundfrequenzen immer reichhaltiger werden. Diese Grundfrequenzen werden im Frequenzspektrum der Urquelle in viele Frequenzbänder unterteilt, weil ein Frequenzband immer reichlich Potenzial bündelt. Wenn eine Grundfrequenz dafür sorgt, dass aus ihr ein Grundfraktal entstehen kann, dann wird sich die Grundform eines Grundfraktals auch immer ändern. Wenn es aber Grundfraktale gibt, die aus mehreren Grundfrequenzen bestehen, wer hat sie zu einem Grundfraktal kombiniert, fragen wir? Das waren wir! Die geistige Welt formt ständig neue Formen auf den astralen Ebenen und diese Formen sind immer eine Kombination von Grundfrequenzen. Wie könnt ihr euch das vorstellen, fragen wir? Wenn ihr wisst, dass die geistige Welt aus vielen Hauptebenen besteht, dann wisst ihr auch, dass jede Hauptebene eine Energieart darstellt. Wenn es mehrere Energiearten gibt, dann ist eine Energieart nicht homogen in ihrem inneren Aufbau, sondern es gibt auf dieser Frequenzebene einen Bereich, der sehr viel Potenzial in sich trägt. Dieses Frequenzband auf einer Frequenzebene spiegelt immer noch nicht das Grundfraktal wider, aber wir sind schon sehr nahe dran. Wenn dieses Frequenzband multipliziert wird, steigt nur das Potenzial, aber das Frequenzband bleibt gleich. Würdet ihr das Frequenzband immer weiter teilen, dann würde irgendwann eine Linie in dem Frequenzband zu sehen sein, die nicht weiter teilbar wäre. Wenn ihr diese Linie im Frequenzspektrum der Urquelle ausfindig gemacht habt, dann habt ihr eine Grundfrequenz entdeckt, die sich mit einer anderen Grundfrequenz zu einem Grundfraktal zusammensetzen lässt. Wenn ihr wisst, wie viele Hauptebenen es gibt, dann wisst ihr auch, wie viele Grundfrequenzen vorhanden sind. Wir haben immer gesagt, die 13. Hauptebene ist etwas Besonderes, sodass ihr diese Ebene nicht mitrechnen dürft. Wenn ihr zwölf Hauptebenen habt, dann könnt ihr 144 Mal die Hauptfrequenzen miteinander kombinieren, sodass ihr jetzt 144 Grundfraktale kennt. Wenn wir und ihr einen Gedanken denken, dann werden wir viel Energie von den astralen Ebenen umlenken, damit wir eine Gedankenform schöpfen können. Wir verwenden dabei immer diese Grundfraktale, weil sie überall vorhanden sind. Werden diese Grundfraktale verwendet, dann kombiniert euer Gedanke aus unterschiedlichen Grundfraktalen eine Form, die einer Energieform entspricht. Energieformen entstehen aus Grundfraktalen und wenn Energieformen vermengt werden, entstehen Fraktale, die ihr Energiefraktale nennen könnt und die aus mindestens zwei Grundfraktalen bestehen. Wenn ihr als geistiges Wesen einer Energieform entsprecht, dann seht ihr wie ein Energiefraktal aus, das, je reichhaltiger die Form erscheint, über viel Bewusstsein verfügt. Wir werden diesen Zusammenhang noch detailreich erläutern, dies geschieht in einem anderen Blogeintrag. Wenn ihr ein Energiefraktal seid, dann ist alles andere auch ein Energiefraktal und wenn ihr reichhaltig in eurer Frequenz erscheint, dann habt ihr ein hohes Bewusstsein und ihr könnt effektiv Fraktale umleiten, die eurem Energiefraktal entsprechen oder eine Teilmenge davon darstellen. Kommen wir nun zur Frage zurück, was Fraktale mit eurer Wahrnehmung zu tun haben. Eure Sinne werden nur bestimmte Energiefraktale verarbeiten, aber nicht alle, die erhältlich sind. Wenn ein reichhaltiges Energiefraktal bei euch erhältlich ist, dann filtern eure Sinne nur Teilmengen der Energiefraktale heraus und die werden nochmals geändert, sodass wir sagen können, ihr nehmt nur sehr wenige Fraktalformen wahr, weil eure Sinne es nicht zulassen.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner