A0430: Was wird als die Intelligenz eines Menschen bezeichnet?

Teile diesen Beitrag

Ist der Mensch schlau, dann kann der Mensch eine Sache besonders gut machen, sonst würde er mit seinem Tun auch nicht herausstechen. Wenn eine Person eine hohe Auffassungsgabe besitzt, dann erkennt die Person recht schnell Zusammenhänge. Wenn eine Person recht schnell Primzahlen aufzählen kann, dann verfügt diese Person über ein gutes Gedächtnis, aber keines dieser Beispiele erklärt, was die Intelligenz einer Person ausmacht. Würden wir euch erklären, was wir über die Intelligenz des Menschen verstehen, dann würden unsere Ausführungen ganze Bücher füllen und wir bezweifeln, dass der Schreibling dabei mitmacht, sodass wir nun in Grundzügen erklären werden, woran ihr einen intelligenteren Menschen als ihr es seid, erkennen könnt. Sehr intelligente Menschen sind weder wirr noch abgehoben, sie prahlen auch nicht damit, dass sie intelligent sind, sondern intelligente Menschen erkennt ihr daran, dass sie überhaupt nicht auffallen. Wieso das, mögt ihr euch fragen und wir sagen es euch. Intelligente Menschen können die Gesamtsituation immer gut abschätzen, weil intelligente Menschen auch immer gute Beobachter sind. Intelligente Menschen fallen deswegen nicht auf, weil sie nicht auffallen wollen. Es gibt viele Menschen, die ein oder mehrere Dinge gut beherrschen, aber sie wollen immer damit auffallen, damit ihre besondere Gabe auch registriert wird. Intelligente Menschen interessiert es nicht, weil intelligente Menschen wissen, dass sie etwas gut können. Wenn sie aber so gut in etwas sind, worin liegt der Zweck, wenn niemand anerkennen kann, dass dieser Mensch in etwas gut ist, fragen wir? Sie beobachten, das reicht ihnen völlig aus. Was ist daran intelligent, fragt ihr euch? Menschen, die im Hintergrund bleiben, werden immer einen Einfluss auf eine Gruppe haben, denn es gibt immer einen Leitwolf und es gibt Mitläufer, aber manchmal gibt es auch Personen, die mit ihrer besonnenen Art aus einer Gruppe herausstechen. Wenn es nun einen Leitwolf gibt und einen besonnenen Menschen in einer Gruppe, wird sich der Leitwolf nach einiger Zeit immer nach dem besonnenen Menschen richten, sodass die Gruppendynamik immer nach dem besonnenen Menschen ausgerichtet ist. Ein überaus intelligenter Mensch weiß darum, weil er die Gruppe und ihr Handeln sehr gut durchschauen kann und anstatt sich selbst zu einem Leitwolf emporzuheben, ändert der intelligente Mensch die Gruppendynamik aus der Gruppe heraus. Das schaffen nur Menschen, die intelligent genug sind, die Gruppe als Ganzes zu verstehen und die so menschlich sind, dass sie aus der Gruppe heraus für die Sache der Gruppe agieren, ohne sich zu einer Leitfigur zu machen. Nur intelligente Menschen handeln so, andere Menschen können bestimmte Dinge sehr gut, aber dafür muss man nicht sehr begabt sein. Besonnene Menschen besitzen aber diese Begabung und wenn sie diese Begabung intelligent einsetzen, können sie in einer Gruppe mehr erreichen als der charismatischste Leitwolf.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner