A0390: Wie werden Informationen in Kristallen gespeichert? – Teil 13

Teile diesen Beitrag

Wenn wir von Energien sprechen, müssen wir auch spezifizieren, welche Energien wir meinen. Die dritte Hauptebene ist die Ebene der Materie, die aus unzähligen Energien besteht. Wenn eine Energieform ein großes Potenzial beherbergt, werden Wesen, die mit der Energieform arbeiten können, große Dinge damit verrichten. Wenn eine Energieform weniger Potenzial beherbergt, müssen mehr Energiepakete verwendet werden, um die gleichen großartigen Dinge zu verrichten. Viele Energieformen haben einen bestimmten Zweck, dem sie dienlich sind. Heilenergie wird immer physische Lebewesen dabei unterstützen, ihre Selbstheilungskräfte zu mobilisieren, denn das ist Heilung. Wenn ein physisches Wesen krank ist, hat der physische Körper nicht genug Energie für die Selbstheilung. Da physische Wesen generell nicht diese Energie herstellen, sondern sie eine gewisse Energiereserve in das physische Leben übernehmen, werden diese Energiereserven irgendwann aufgebraucht und der Körper hat nicht genug Energiereserven, um die Selbstheilung zu unterstützen, sodass der Körper langsam vergeht. Wenn ihr über diese Energiereserven verfügen könntet, dann würdet ihr sehr lange leben können. Da der Mensch aber nicht älter als 125 Jahre alt werden soll, wird die Energiereserve bis dahin reichen. Warum lebt aber kaum ein Mensch so lange, mögt ihr euch fragen? Weil der Mensch sehr ungesund lebt und somit ständig etwas von dieser Energiereserve verbraucht, obwohl es überhaupt nicht so vorgesehen war. Wenn ihr gesünder leben würdet, verbraucht ihr wenig dieser Energiereserve, sodass sie euch immer bei der Selbstheilung unterstützt, wenn es tatsächlich notwendig ist. Wenn ein Heiler als Körperbrücke für die Heilenergie eines geistigen Heilers fungiert, dann wird diese besagte Energiereserve wieder aufgefüllt und der physische Körper kann seine Selbstheilung starten. Geistige Heiler können noch mehr, aber das werden wir ein anderes Mal besprechen. Diese Heilenergie hat ein Bewusstsein, sodass die Heilenergie das Potenzial der Energieform sehr effizient verwenden kann. Das Heilbewusstsein weiß, wie der physische Körper am besten bei der Selbstheilung unterstützt werden kann, sodass die Energie ohne Bewusstsein auch dazu führt, dass der Körper heilt, aber bei weitem nicht so effizient. Wenn ihr um Heilenergie bittet, damit ein geistiger Heiler ein Gefäß in einem Zimmer im Kristall füllt, dann hat diese Energieform ein Heilbewusstsein, das dafür sorgt, dass der Patient gefunden wird und dass der Patient auch effizient bei der Selbstheilung unterstützt werden kann. Ihr könnt jede Energieform in so einem Gefäß in eurem Kristall speichern, aber ihr müsst auch erst einmal wissen, welche Energien überhaupt von euch umgeleitet werden können. Diese Energien sind euch schon geläufig, weil viele Materialien immer dazu neigen, Energien abzugeben. Wenn ihr einen Stein hättet, den ihr in die Sonne legt und der nach viel Sonnenbestrahlung energetisch aufgeladen erscheint, dann ist das eine erhältliche Energie. Wir sagten schon, der Schreibling kennt sich in diesem Bereich noch nicht aus, sodass wir vieles beschreiben müssen, ohne eure geläufigen Bezeichnungen zu verwenden. Dieser Sonnenstein hat eine Energieform gespeichert, die dem Material der Sonne entsprungen ist. Diese Energie ist stark, aber sie wurde absolut ineffizient in dem sogenannten Sonnenstein gespeichert. Ihr könntet diese Energieform sehr effizient in einem Kristall speichern, weil der Kristall alle Energieformen speichern kann, mit denen ihr in der Zukunft arbeiten werdet. Aber wie bekommt ihr diese Energieform in den Kristall? Etwa eure Sonne darum bitten? Ja, genau so müsst ihr es machen, ihr werdet jetzt schmunzeln, aber eure Sonne ist bewohnt und dieses Bewusstsein erfährt sehr wohl, wenn ihr sie um etwas bittet. Da ihr immer von geistigen Wesen umgeben seid, werdet ihr bei diesen Versuchen immer unterstützt, sodass am Anfang diese Unterstützung schon viel veranlasst, aber solltet ihr öfter diese Energie verwenden, dann werdet ihr automatisch lernen, wie ihr es selbst vollbringen könnt. Wenn ihr um diese Energieform bittet, dann weiß das Bewusstsein von euch, welchem Zweck diese Energieform dienen soll, sodass es überhaupt nicht notwendig erscheint, diese Energieform zu benennen. Soll eine Energieform für Heiterkeit sorgen, dann muss nur um die Energieform für Heiterkeit gebeten werden. Möchtet ihr schwere Arbeit verrichten und euer Körper scheint dafür zurzeit nicht geeignet zu sein, dann bittet ihr um Manneskraft. Die Intention des Bittestellers sorgt dafür, dass die richtige Energieform in euer Gefäß gefüllt wird. Wer letztendlich die richtige Energieform offeriert ist nicht wichtig, sondern dass in dem Gefäß im Kristall auch die Energieform gefüllt wird, die ihr benötigt. Solltet ihr eine Energieform wünschen, die es so in der Form nicht für euch gibt, dann wird eine Energieform gewählt, die dem ursprünglichen Verwendungszweck am nächsten kommt. Füllt sich das Gefäß im Kristall, habt ihr nun diese Energieform im Kristall gespeichert. Wie bekommt ihr diese Energieform zum Fließen, weil ja nicht jede Energieform über ein größeres Bewusstsein verfügt, fragen wir? Jede Energieform hat eine Art Bewusstsein, aber nur die Heilenergie verfügt über ein so großes Bewusstsein, dass sie ihren Verwendungszweck kennt und aktiv auf der Suche nach Patienten ist. Die Energieform im sogenannten Sonnenstein gibt aber ihr Potenzial ständig ab, wie ist das in einem Kristall möglich, fragen wir? Ihr müsst der Energie ermöglichen, aus dem Gebäude zu fließen. Alles hängt davon ab, wie ihr es gestalten wollt. Eine Möglichkeit wäre die Folgende: Ihr denkt euch einen Schacht in der Wand, den ihr dazu bestimmt, dass er direkt ein Loch zur Außenwand eures Gebäudes darstellt. Wenn etwas aus dem Gebäude genommen wird, dann verlässt es den Kristall. Wenn ihr euch einen kleinen Hahn am unteren Bereich eures Gefäßes herbeidenkt, dann könntet ihr die Energie langsam oder schnell abfließen lassen. Mündet der Hahn direkt in den Schacht, dann könntet ihr die Sonnenenergie langsam oder schnell aus dem Kristall fließen lassen. Der Kristall gibt dann je nach Einstellung des Hahnes mehr oder weniger Energie ab. Ihr wisst nun, wie ihr jede euch bekannte Energieform in ein Gefäß in eurem Kristall füllen könnt und ihr wisst nun auch, wie einfach es ist, dass der Kristall diese Energie auch wieder abgeben kann. Ohne dass der Schreibling sich mit dem Hokuspokus auskannte, den eure spirituellen Leitfiguren darum veranstalten, hat er sofort begriffen, wie alles funktioniert und wie fähig die Vorstellungskraft ist, wenn alles unkompliziert durchgeführt werden kann.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner