A0310: Was ist bei einer Manifestation zu beachten, was bisher nicht erwähnt wurde?

Teile diesen Beitrag

Wenn jemand einen Wunsch hegt und diesen Wunsch manifestieren möchte, wie sollte dabei vorgegangen werden? Die Person muss ein klares Ziel haben. Sie muss wissen, was der Wunsch darstellen soll. Was ist das Ziel des Wunsches? Wenn das Ziel klar definiert wurde, dann sollte sich die Person überlegen, was es bedeutet, das Ziel erreicht zu haben. Dabei ist es nicht wichtig, wie sie an das Ziel gelangt, sondern was ist, wenn das Zielereignis eingetreten ist, nur das zählt. Wenn das Zielereignis unrealistisch erscheint, wird es schwer zu manifestieren sein. Würde jemand ein egoistisches Ziel manifestieren, wäre es etwas anderes und könnte genauso eintreten. Alles muss nur ganz genau vor dem geistigen Auge erscheinen und je mehr Intensität in diese Manifestation gelegt wird, desto schneller könnte das Zielereignis eintreten. Warum ist das so? Je intensiver eine Manifestation vollführt wird, desto klarer manifestiert sich das Ziel auf einer astralen Ebene. Ist der Wunsch, den ein Mensch ausspricht, egoistisch, dann werden die geistigen Wesen um euch herum diesem Wunsch jedoch wenig Aufmerksamkeit schenken. 

Wenn eine Person den Wunsch als ein Ziel intensiv manifestiert, erschafft sie eine Form auf einer astralen Ebene. Diese Form wird nicht nur von geistigen Wesen wahrgenommen, sondern alle Wesen, die etwas mit der manifestierenden Person zu tun haben, werden diese Form instinktiv wahrnehmen. Ist die Form besonders intensiv manifestiert, werden auch andere Personen diese Form wahrnehmen. Diese Formen auf astralen Ebenen werden von vielen Personen wahrgenommen und wenn jemand feinfühlig ist, wird er instinktiv wissen, was die Manifestation zu bedeuten hat. Wenn viele Personen instinktiv verstehen, was getan werden müsste, damit das Ziel erreicht wird, dann werden sie unbewusst dafür sorgen, dass das Zielereignis eintritt. Erneuert die Person immer wieder detailreich die Manifestation, wird diese Form lange Bestand haben und viele Personen werden unbewusst dieses Zielereignis herbeisteuern.

Wünscht ihr euch das Ereignis auch noch, dann geht es sogar noch schneller, aber dann darf der Wunsch nicht egoistischer Natur sein, wobei wir diesen Egoismus kurz definieren wollen. Wann wäre ein Wunsch egoistisch? Wenn der Wunsch dazu führt, dass bewusst einer anderen Person etwas genommen wird, was ihr gehört, dann ist dies der Egoismus, den wir meinen. Wenn einer Person geschadet wird, war der Wunsch egoistisch. Wünscht sich eine Person einen neuen Lebensgefährten, dann ist es nicht egoistisch. Wenn eine Person eine ganz bestimmte Person als Gefährten wählt, die glücklich in einer Beziehung lebt, dann ist es egoistisch. Wenn eine Person sich Wohlstand wünscht, dann ist es nicht egoistisch. Wir hoffen, unsere Erklärungen haben ein wenig Licht in das Thema Manifestation gebracht und lasst euch sagen, ihr könnt immer einen Wunsch aussprechen, wenn er von Herzen kommt, kann er nie egoistisch sein.

Zur Vertonung: VA0310

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner