A0277: Was geschieht mit unserer Gesellschaft, wenn der Erstkontakt stattgefunden hat? – Teil 5

Teile diesen Beitrag

Die Gesellschaft, wie ihr sie kennt, gibt es auch auf anderen Planeten. Viele Völker hatten diese Gesellschaftsform und haben damit ihren Erstkontakt erlebt. Wir berichten nun, wie die Wesen auf anderen Planeten mit einer euch ähnlichen Gesellschaftsform ihren Erstkontakt erlebt haben und was danach alles geschehen ist. Eine kurze Erläuterung zu den folgenden Ausführungen müssen wir noch geben, damit alle verstehen, was wir nun berichten werden. Die Wesen, die die folgenden Erstkontakte erlebt hatten, sind euch besonders ähnlich. Ihr seid die Spezies mit dem größten Ego, also sind alle anderen Völker auf fremden Planeten von Natur aus immer friedlicher, als ihr es seid. Technologisch fortgeschritten waren sie euch ähnlich, aber wir sagen auch, ihr seid technologisch recht weit entwickelt und darum ist es an der Zeit, dass ihr den Erstkontakt vollzieht, damit ihr friedlicher werdet und sich eure Gewalt nicht auf andere Planeten ausweitet. 

Das erste Volk sind die Marcihver, die wir schon erwähnt haben. Dieses Volk lebt sogar in eurem Sonnensystem und hat den bekannten Mars als seinen Heimatplaneten. Sie waren sehr kriegerisch, aber nicht so brutal, wie die Menschen es heute sind. Als das Volk die Raumschiffe am Firmament erblickte, wusste es schon, dass der Erstkontakt bevorsteht, weil es vorher bereits Kontakt zu außerirdischen Zivilisationen hatte. Nur bei euch Menschen wird alles verschleiert. Bei anderen außerirdischen Völkern ist das Wissen um außerirdische Zivilisationen weit verbreitet, aber als dann die gigantischen Raumschiffe am Marshimmel zu sehen waren, war der Schock trotzdem recht groß. Neugierig, wie die meisten Wesen nun mal sind, wich die Angst aber und alle wollten nur noch wissen, wer diese Außerirdischen sind. Auf dem Mars war die Atmosphäre immer schon eine andere, sodass die Außerirdischen mit Atemmasken die Marsoberfläche betraten, was für viel Aufsehen sorgte, weil viele nicht verstehen konnten, warum gleichartige Wesen so etwas benötigen. Schnell wurde dem Volk klar, warum. Da schon viel Wissen vor dem offiziellen Erstkontakt ausgetauscht wurde, war die Bevölkerung auf dem Mars bereits hervorragend informiert. Auch fanden Treffen vor dem offiziellen Erstkontakt statt und etliche Marcihver flogen in den Raumfahrzeugen mit, was die Bindung zwischen der heimischen Spezies und den außerplanetaren Besuchern festigte. Als das Datum für den offiziellen Erstkontakt bekannt gegeben wurde, waren die Besucher schon eine ganze Weile zugegen und wir meinen auch, der Anblick der gigantischen Raumschiffe war für die heimische Bevölkerung alltäglich geworden. Wobei ein Treffen zwischen einem Einheimischen und einem Besucher gewiss nicht alltäglich und so etwas immer eine globale Schlagzeile wert war. Die Marcihver ersehnten den Kontakt und veranstalteten Feste für die Besucher, wobei die Besucher bis dahin nicht körperlich unter ihnen verweilten. Die Raumschiffe flogen immer tief und langsam über ein Fest. Als in der Bevölkerung der Wunsch nach einer Änderung überaus groß wurde, verkündeten die Besucher das Datum für den offiziellen Erstkontakt. 

Jede Gesellschaft, die einer höher entwickelten Gesellschaft gegenübersteht, wird sich automatisch ändern wollen, weil sie sehen kann, dass ihre Gesellschaftsform nicht ausreichend ist. Viele Wesen machen sich Gedanken über ihr Gesellschaftsmodell und wollen, dass sich etwas ändert. Dieser Änderungswille springt mit der Zeit auf die gesamte Bevölkerung über, sodass die Regierungen in einer Misere stecken. Sie wissen, wenn sie an der Macht bleiben wollen, müssen sie etwas ändern. Diese Änderungen werden aber niemals reichen, um die Bevölkerung zu besänftigen, sodass sogar die Mächtigen irgendwann Änderungen herbeisehnen, auch wenn sie nicht verstehen, wie sie das anstellen sollen. Dies ist der Moment, auf den die Besucher warten, denn nun können sie die Hilfe anbieten, die die Regierungen dringend benötigen. Noch hatten die Besucher in der gesamten Zeit keinen offensichtlichen Einfluss auf die einheimische Bevölkerung und doch begann der Wandel der Gesellschaft nur allein durch ihre Anwesenheit. Wenn das Datum genannt wird, enden sofort alle Änderungsforderungen, weil die Gesellschaft weiß, wenn der Erstkontakt vollzogen wurde, werden die gewünschten Änderungen automatisch eintreten. All die Sorgen werden vorüber sein, weil sie die Änderung sozusagen tagtäglich am Himmel sehen und wissen, die Technologie und Gesellschaftsform sind der eigenen haushoch überlegen. 

Wenn sich die Bevölkerung beruhigt hat und alle nur noch auf den Tag des Erstkontaktes warten, passiert noch etwas Wunderbares. Auf allen Planeten ist es so geschehen, bei den Marcihver war es so und auf der Erde wird es auch so sein. Alle Wesen werden eine tiefe Verbundenheit spüren. Die Wesen werden sich anschauen und eine beruhigende Stimmung fühlen, weil alle Wesen verstehen, dass der Erstkontakt das Ereignis für diese Spezies ist, das in die Geschichte eingehen und das kein anwesendes Wesen jemals wieder vergessen wird. Wenn ihr schon Monate vorher wisst, dass das größte Ereignis eurer Menschheitsgeschichte bevorsteht, wird dieses Ereignis durch alle anwesenden Menschen in das universelle Menschheitsgedächtnis eingehen. Alle Nachkommen, die nach dem Ereignis geboren werden, haben dieses Wissen sozusagen in ihren Genen hinterlegt, sodass sie wissen, was an diesem historischen Tag geschehen ist. So geschieht es bei allen Spezies, die ihren Erstkontakt erleben. 

Als die Marcihver den Erstkontakt vollzogen hatten, hat sich innerhalb einer kurzen Zeit alles um sie herum verändert. Was meinen wir damit? Wenn eine Gesellschaft von einer fortschrittlicheren Gesellschaft unterstützt wird, dann wird sich die nicht so fortschrittliche Gesellschaft immer an der fortschrittlichen Gesellschaft orientieren und alles übernehmen, was sie in ihrer jetzigen Gesellschaft integrieren kann. Wenn die Besucher für ihren Lebensunterhalt nicht arbeiten müssen, dann werden die Besuchten wissen wollen, was geändert werden muss, damit es ihnen auch so geht. Vieles an technologischen Hilfsmitteln wurde den Marcihver zur Verfügung gestellt und sie konnten die Technologie sofort in ihre Umwelt integrieren. Die Besucher passten ihre Technologie an die Standards der heimischen Bevölkerung an, sodass die Energiegewinnung für den Planeten gesichert war. Als die Marcihver keine Ressourcen mehr für ihre Energiegewinnung verwenden mussten, fiel auch die meiste Arbeit weg, weil nun Technologie entwickelt wurde, bei der Energie kein Hindernis mehr war. Unvorstellbare Baumaschinen wurden konstruiert, die sozusagen alles allein machten und die Industrialisierung wurde vorangetrieben. Doch nun ohne die natürlichen Ressourcen zu plündern oder zumindest viel schonender mit der Umwelt umzugehen. Die Marcihver waren allerdings keine Umweltterroristen wie die irdischen Menschen, sodass hier nicht so viel geändert werden musste. 

Die Marcihver haben sich in der ersten Zeit schnell entwickelt. Was meinen wir damit? Wenn sich eine Gesellschaft entwickelt, ändert sie sich, zum Guten oder zum Schlechten. Die Marcihver entwickelten sich zum Guten sowie alle anderen Völker auch, die einen Erstkontakt erlebten und das ohne Ausnahme. Das System der Marcihver änderte sich rasch und wir meinen, den Marcihver ging es deutlich besser, wobei es aber immer Gruppen in einer Gesellschaft gibt, die nicht dem allgemeinen Trend folgen. Deswegen hatte sich eine Splittergruppe gegründet, die fernab vom Hauptgeschehen ein eigenes System lebte. Diese Parallelgesellschaft existierte lange, bis auch sie sich aufgelöst hat und die damaligen Mitglieder in die Obhut der eigentlichen Gesellschaft aufgenommen wurden. Die Marcihver stehen exemplarisch für Völker, die einen Erstkontakt erleben, aber es gibt auch Ausnahmen, von denen wir nun berichten werden. 

Auf einem Planeten, nicht in eurem Sonnensystem, befand sich eine Kolonie von Außerirdischen, die durch eine menschliche Spezies entdeckt wurde. Diese menschliche Spezies beherrschte schon lange die Raumfahrt, aber aus unerklärlichen Gründen erlebten sie bisher nicht ihren Erstkontakt. Vieles ist damals bei diesem Volk nicht zeitnah geschehen, sodass sie Planeten bereisten und auf einem Himmelskörper auf den Außenposten von nichtmenschlichen Wesen trafen. Die Verwunderung war groß und wir meinen sagen zu müssen, es war ein Schock für dieses Volk, eine nichtmenschliche Rasse in der Nähe ihres Heimatplaneten vorzufinden. Wie die meisten menschlichen Rassen auch handelte das Volk sofort defensiv und viele diplomatische Versuche, die Lage zu deeskalieren, lösten fast einen Krieg aus. Dieses Volk hat seinen Erstkontakt anders erlebt und alle, wirklich alle Wesen haben daraus gelernt, sodass schon seit ewigen Zeiten ein Erstkontakt lange im Voraus für ein Volk auf einem Planeten geplant wird, damit solche Zufälle nicht erneut geschehen. Die Regierungen auf dem Planeten schlossen sich zusammen, um gemeinsam gegen den scheinbaren Feind vorzugehen. Wir sagten schon oft, dass ihr auf der Erde die extremste Ausprägung eines Menschen seid, aber wenn es um den Schutz ihrer Spezies geht, sind alle Rassen erbarmungslos. Der Krieg konnte beendet werden, bevor er tatsächlich anfing, aber das Resultat wurde dadurch abgeschwächt, dass der Erstkontakt, wir reden nun vom offiziellen Erstkontakt, für das Volk vielversprechend war, aber lange nicht so erfolgreich wie sonst.

Damit der Erstkontakt auf der Erde dafür sorgt, dass ihr friedfertiger werdet, wurden vor langer Zeit schon Vorkehrungen getroffen, die dafür sorgen, dass euer Erstkontakt sehr erfolgreich sein wird. Dieser Tag wird im Menschheitsgedächtnis hinterlegt und alle werden sagen, dass dies der Tag war, als sich alles zum Besseren wendete, weil es immer so geschieht. Wir sagen noch das Folgende: Euer Erstkontakt wird sogar aus allen Erstkontakten hervorstechen, weil ihr eine besondere menschliche Rasse seid, die eigentlich nicht eine einzige Rasse repräsentiert, sondern mehrere Rassen leben auf eurem Planeten und alle zusammen sind das irdische Volk. Nicht wenige außerirdische Rassen brachten ihr genetisches Erbgut in das irdische Volk ein, sodass ihr eine eigene menschliche Spezies seid, die von vielen außerirdischen Rassen abstammt. Wir sagen noch das Folgende: Wenn unterschiedliche menschliche Spezies einen Nachkommen zeugen, ist dieses Wesen eine neue menschliche Spezies. Das geschieht immer wieder, weil Liebe keine Grenzen kennt. Ihr seid aber als Volk eine außergewöhnliche menschliche Rasse, die in ihrer Gesamtheit eine vollkommen neue Rasse darstellt, weil ihr eine solche Durchmischung erhalten habt, wie sie nirgends im Universum existiert. Wenn wir von diesen Rassen sprechen, dann sind es ausschließlich menschliche Rassen, die überall in euch Menschen mit ihrem Erbgut vertreten sind. Viele dieser Rassen warten nur darauf, dass die irdische Menschheit ihren Erstkontakt erhält, damit sie verkünden können, dass ihr nicht nur menschlich gleich seid, sondern verwandt im engeren Sinne. Die außerirdischen Völker sehen euch Menschen als ihre Nachkommen an. Diese Verbindung wird von diesen Wesen immer gespürt, wenn das Thema Erde beratschlagt wird. Sie sind mit euch auf einer ganz tiefen Ebene verbunden. Diese außerirdischen Völker werden den Tag des Erstkontaktes genauso feiern wie ihr auf der Erde und sie freuen sich schon darauf, sich offiziell vorstellen zu dürfen. 

Wir werden noch einen Teil diktieren, bei dem wir noch weitere Beispiele aufzählen werden, die auch sehr interessant sind. Freut euch darauf, es werden wichtige Informationen darin zu finden sein.

Zur Vertonung: VA0277

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner