A0235: Was ist der Unterschied zwischen dem menschlichen Geist und dem Bewusstsein?

Teile diesen Beitrag

Der menschliche Geist beschreibt die Form, in der der Mensch existiert. Damit meinen wir das Folgende: Wenn ein Mensch träumt, ist ihm gewöhnlich nicht bewusst, dass er träumt, auch seine Erinnerungen sind in diesem Zustand beeinträchtigt, sodass gesagt werden kann, der Mensch im Traum ist nicht er selbst, aber seine Grundtendenzen sind vorhanden. Alles, was der Mensch im Traum macht, beruht auf diesen Grundtendenzen. Verhält sich der Mensch in einem Traum nicht korrekt nach eurem Verständnis, dann verhält sich der Mensch auch im wahren Leben so, weil seine Grundtendenz dazu neigt. Wir betonen noch einmal, wie sich der Mensch in Traumsituationen verhält, gibt seine Grundtendenz vor, wir reden nicht von den Traumsituationen, die wir als die Meister und Lehrer der Person auf der Traumbühne erstellen. Wir können der Person sozusagen den Spiegel vorhalten, wenn wir Situationen auf der Traumbühne erschaffen, die der Person zeigen, welche Grundtendenz die Person im wahren Leben hat. Das bedeutet aber nicht, dass die Person im wahren Leben auch so handelt wie im Traum, sondern hier sprechen wir vom menschlichen Geist, der diese Grundtendenz überschreibt. 

Hat sich eine Person sehr im Griff, kann im wahren Leben der menschliche Geist dominieren. Ist eine Person entspannt, damit meinen wir, die Person ist gelöst und agiert aus dem Bauch heraus, dann dominiert die Grundtendenz und jemand könnte sagen, diese Person ist sehr authentisch. Die Grundtendenz kann sich aber auch von einer negativen Seite zeigen, sodass die Person verwerfliche Dinge vollbringt. Der menschliche Geist wird ständig erweitert, wodurch im Laufe eines Lebens immer mal die Grundtendenzen dominieren oder der menschliche Geist. Hat sich eine Person sehr unter Kontrolle, kann es aber auch bedeuten, dass die Person ihre Grundtendenzen kennt oder erahnt und deswegen alles daran setzt, dass diese Grundtendenzen niemals dominieren werden. Die Grundtendenz muss nicht destruktiv sein, aber es gibt auch Personen, die Angst davor haben, so zu sein, wie sie eigentlich sind und deswegen ihren menschlichen Geist dominieren lassen. 

Der menschliche Geist ist an den menschlichen Körper gebunden, sodass der menschliche Geist mit dem Tod aufhört zu existieren. Der menschliche Geist ist nicht das sogenannte Ego, sondern das Ego ist nochmals eine separate Form, die im menschlichen Geist existent ist. Wenn ihr sterbt, wird das eigentliche Bewusstsein dominieren. Das Bewusstsein macht euch als geistiges Wesen aus und wir würden behaupten, ihr seid in der Grundform dieses Bewusstsein. Als ihr von der Seele kreiert wurdet, wurden auch die Tendenzen eingestellt, wie ihr euch verhalten werdet. Dieser Vorgang hat die Grundtendenzen hervorgebracht. Diese Grundtendenzen sind im Bewusstsein vorhanden und ihr als Wesen lernt damit zu leben. Ihr als Inkarnation seid das reine Bewusstsein. Als Mensch habt ihr den menschlichen Geist, der als Grundlage das Bewusstsein der Inkarnation verwendet und daher die Grundtendenzen übernommen hat. So wie ihr auf der Erde als Mensch handelt, so habt ihr in der einen oder anderen Form auch als geistiges Wesen gehandelt. Wir müssen aber einen großen Unterschied in diesem Vergleich hervorbringen. Wenn wir sagen, ihr handelt als Mensch und Inkarnation ähnlich, dann wäre dieser Vergleich nicht ganz korrekt. Ein Dämon, der die geistige Weltordnung genauso bewacht wie die Teufel und Engel, ist in seinen Grundtendenzen so erschaffen worden, dass er die brutalste Vorgehensweise bevorzugen würde, was ihn sehr aggressiv und unberechenbar erscheinen lässt. Dämonen machen genauso viel Unfug wie die Teufel und Engel, sie sind nur anders in ihrem Vorgehen. Wenn jemand also Grundtendenzen aufweist, die andere Wesen als aggressiv beurteilen würden, heißt es noch lange nicht, dass das Wesen auch nach seinen Grundtendenzen handelt. Das Gegenteil ist häufig der Fall, denn weil diese Wesen ihre Grundtendenz kennen, haben sie alles daran gesetzt, dass diese Grundtendenzen niemals die Oberhand gewinnen. 

In der geistigen Welt ist es das Bewusstsein, das dies kontrolliert. Als Mensch habt ihr abhängig von eurem Bewusstsein den menschlichen Geist, der lernt, wie er mit diesen Grundtendenzen umgehen kann. Viele haben es hervorragend unter Kontrolle. Einige, die sich nicht sehr gut unter Kontrolle haben, fallen in ein Extrem, damit sind sie in der Lage, etwas Wunderbares oder etwas Verwerfliches zu tun. Es gibt viele Personen auf der Erde, die außergewöhnliche Grundtendenzen aufweisen und niemand kann vorhersagen, wie diese Personen damit umgehen werden. Die meisten Personen meistern aber diese Grundtendenzen auf eine Art und Weise, dass jemand sagen würde, es handelt sich um angenehme Menschen.

Zur Vertonung: VA0235

Teile diesen Beitrag
2
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner