A0202: Der Tod – Teil 1

Teile diesen Beitrag

Wenn eine Person stirbt, vergeht der Körper, aber das Bewusstsein der Person bleibt erhalten. Nehmen wir diesen Schreibling, er hat zuvor noch nie die Erde mit einer festen Form betreten. Wie die meisten Personen auf der Erde wird der Schreibling nur ein Mal als Person auf der Erde verweilen. Was meinen wir damit? Jede Person ist als geistiges Wesen eine Inkarnation. Eine Inkarnation kann genau ein Mal auf der Erde als Mensch inkarnieren. Alles was ihr über Reinkarnation wisst, ist nicht falsch, aber ihr versteht die Hintergründe nicht richtig. Der Schreibling dachte auch einst, dass er schon mehrere Leben auf der Erde geführt hat, aber wie alle anderen Menschen hat er sich in diesem Punkt getäuscht. Er hat lange meditiert und viele meditative Zustände erlebt, in denen er kurze Ausschnitte von anderen Leben wahrgenommen hat. Diese Leben sind indirekt mit dem Schreibling verbunden, weil er die Leben weiterer Inkarnationen gesehen hat, die von seiner Seele hervorgebracht wurden. 

Ein weiteres Missverständnis ist, dass ihr nicht die Seele seid, von der immer gesprochen wird. Die Seele hat euch hervorgebracht, damit meinen wir das Folgende: Eine Seele kreiert eine Inkarnation aus sich selbst heraus, ähnlich wie der Schöpfer die Seele hervorbrachte. Ihr seid dann als geistiges Wesen existent, aber ihr seid als Inkarnation ein eigenständiges Geschöpf genauso wie die Seele. Die Seele hat eine Verbindung zur Inkarnation, die der Schreibling ist, sie hat aber auch eine Verbindung zu allen anderen Inkarnationen, die diese Seele ebenfalls hervorbrachte. Als der Schreibling die kurzen Ausschnitte der Leben sah, waren es nicht seine Leben, sondern die Leben der anderen Inkarnationen, die schon auf der Erde oder anderswo gelebt haben. Eine Seele kann nicht als eine Person inkarnieren, das wäre aus vielen Gründen nicht möglich, aber die Inkarnationen einer Seele können auf der Erde oder auf anderen Planeten inkarnieren. Viele Inkarnationen haben schon ein Leben auf der Erde geführt, aber nicht alle. Es sollte jeder Inkarnation möglich sein, auf der Erde zu inkarnieren. 

Die Erde hat viele Menschen, aber es gibt unzählige Inkarnationen. Daher ist es immer nur ein Mal gestattet, dass eine Inkarnation auf der Erde inkarniert, damit jede Inkarnation theoretisch die Möglichkeit dazu hat. Als der Schreibling geboren wurde, hatten schon einige Inkarnationen seiner Seele vor ihm das Leben als in Mensch erfahren. Diese Leben hat er wahrgenommen. Er hat sich auch mehrmals als Schnecke gesehen, aber diese Eindrücke waren nicht seine eigenen und wurden von uns als seine Meister und Lehrer eingeblendet, um ihn neugierig auf die Thematik zu machen. Des Weiteren hat er sich als eine professionelle Balletttänzerin wahrgenommen, was ihn ziemlich überrascht hat, aber es war ein Leben einer anderen Inkarnation. Gewöhnlich lebt ihr genau ein Mal das Leben auf der Erde, und zwar genau jetzt, wo ihr diese Zeilen lest. Ihr habt nach diesem Leben nie wieder eine zweite Möglichkeit. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber generell werdet ihr nie wieder als eine Person inkarnieren. Damit meinen wir das Folgende: Eure Seele möchte Wachstum erfahren. Sie ist schon sehr mächtig, weil sie ihren Inkarnationszyklus geplant hat und gerade jetzt dabei ist, ihn zu vollführen. Immer wenn eine Seele ihren Inkarnationszyklus plant und vollzieht, wird sie immens daran wachsen. Wenn ein Wesen wächst, kann es danach mehr vollbringen als davor. 

Was passiert, um die Seele wachsen zu lassen? Die Seele ruft einige ihrer Inkarnationen zu einem Treffen herbei. Ihr könnt euch so ein Treffen wie bei euch auf der Erde vorstellen. Die meisten, wenn nicht sogar alle geistigen Wesen haben in der geistigen Welt eine Form angenommen und sie sehen fast immer aus wie Menschen. Die Seele ist der Mittelpunkt bei diesem Treffen und sie bittet die auserwählten Inkarnationen um einen Gefallen. Sie fragt die Inkarnationen, ob sie bereit wären, auf einem Planeten zu inkarnieren. Wenn eine Inkarnation als ein Wesen auf einem Planeten inkarniert, wird sie nach dem Tode nicht mehr die Inkarnation sein, die sie zuvor war. Wenn der Schreibling stirbt, wird er als der Schreibling, der er zum Zeitpunkt seines Todes war, zu einer Inkarnation heranreifen. Das bedeutet, nach dem Tode ist der Schreibling noch immer die Person, die er war, als er starb. Es werden die Erinnerungen der alten Inkarnation zurückkehren, aber er ist dann immer noch der Schreibling. Nichts an seiner Persönlichkeit wird sich ändern, er bleibt der sture Schreibling, der er zu Lebzeiten auch schon war. Wir sagen noch, er wird sich an viele Momente erinnern, die die vorherige Inkarnation erlebt hat, das wird ihn verändern im Sinne von: Er versteht mehr als vorher, weil er einen größeren Überblick erhält. Es ist mit den spontanen Einfällen bei euch Menschen zu vergleichen. Ihr werdet einige Zeit lang immer diese sogenannten Aha-Momente haben und ihr werdet dabei wachsen, was bedeutet, dass ihr dann mehr vollbringen könnt als die vorherige Inkarnation von euch. Wenn ihr wachst, dann wächst auch automatisch eure Seele. Alle erlebten Momente auf der Erde haben euch wachsen lassen und gleichzeitig auch eure Seele, weil ihr verbunden seid. Wenn ihr sterbt, werden alle inneren Universen, die ihr zu Lebzeiten generiert habt, in die Seele gespiegelt, was zu einem großen Wachstum der Seele führt. Die Seele erhält dann automatisch vom Universum mehr Macht für ihr Wachstum. Das ist der einzige Sinn des Inkarnierens. Die Inkarnation wächst und erhält deswegen mehr Macht. Hat die Inkarnation Wachstum erfahren, wird die zugehörige Seele automatisch auch dieses Wachstum erfahren und bekommt mehr Macht. Ihr Menschen, lasst euch gesagt sein, die wenigsten Seelen in der geistigen Welt planen einen Inkarnationszyklus, weil das Planen und Vollziehen des Inkarnationszyklus sehr aufwendig und schwierig ist. Nicht jede Inkarnation möchte tatsächlich auf einem Planeten inkarnieren und wir sagen euch das Folgende: Kaum eine der unzähligen Inkarnation würde freiwillig als ein Wesen inkarnieren, wenn sie nicht von ihrer Seele darum gebeten wird. Wir sagen noch etwas: Applaus für euch Menschen, ihr seid so mutig, auch wenn ihr es jetzt nicht versteht, aber der Planet Erde ist ein Planet, der von allen Inkarnationen gefürchtet wird. Nirgends im Universum ist ein Leben als Person so schwierig und gefährlich wie bei euch auf der Erde. Ihr hattet als Inkarnation die Wahl, denn ihr hättet auch einen anderen Planeten wählen können, aber ihr seid auch ehrgeizig, weil ihr auf keinem anderen Planeten so viel erleben könnt wie auf der Erde. Da ihr so viel erlebt habt, werdet ihr herausragende innere Universen generieren, die euch auch zu Lebzeiten schon wachsen lassen. Warum das alles so ist und was die Seele während eures Lebens macht, werden wir im nächsten Teil erzählen.

Zur Vertonung: VA0202

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner