A0480: Was geschah in Lemurien, das dazu führte, dass der Kontinent unterging? – Teil 12

Teile diesen Beitrag

Die Lemurianer konnten ihre Kristalle dazu verwenden, das Menschheitsbewusstsein nach Informationen zu durchsuchen. Wenn wir genau sind, dann haben sie nicht das Menschheitsbewusstsein durchsucht, sondern sie haben einen bestimmten Bereich durchsucht, den wir das Menschheitsgedächtnis nennen wollen. Dieser spezielle Bereich kann über den Bereich des Menschheitsbewusstseins erreicht werden, aber alle Lebewesen in diesem Einflussbereich sind sowieso mit diesem Menschheitsgedächtnis verbunden, sodass wir nun eine kleine Kunde vom Menschheitsgedächtnis verkünden wollen, damit ihr diesen Unterschied auch erkennen könnt.

Das Menschheitsgedächtnis
Jeder Mensch und jedes Lebewesen ist mit diesem Datenspeicher verbunden. Wir wollen es einen Datenspeicher nennen, weil es das auch ist. Es ist aber kein physischer Speicher, so wie ihr es heute kennt, sondern jede Energieart hat einen Ursprung und kann modelliert werden, sodass eure astralen Ebenen automatisch diese Art von Speicher generieren. Dieser Speicher befindet sich in den astralen Ebenen, sodass es dort eine Energieart gibt, die alle Informationen speichern kann. Diese Energieart ist nicht das morphische Feld, das allgemein als die Akasha-Chronik bezeichnet wird, weil das morphische Feld eine übergeordnete Ebene ist, die die Energie dafür bereitstellt. Wir haben euch zu den astralen Hauptebenen erzählt, dass die erste astrale Hauptebene einen Energiefluss bereitstellt, den die folgenden astralen Ebenen dafür verwenden, damit die gesammelten Informationen auf der Ebene der Materie transportiert werden können, sodass sie letztendlich in der Akasha-Chronik eintreffen. Diese Informationen werden aber zwischengespeichert und dies geschieht auf den bei euch ansässigen sieben astralen Ebenen des irdischen Energiefeldes. Dieses Energiefeld beherbergt das Menschheitsgedächtnis, das dieser besagte Zwischenspeicher ist. Jeder Speicher muss auch verwendet und gesteuert werden, sodass das Menschheitsbewusstsein diese Steuerung übernimmt. Jedes Wesen im Einflussbereich des irdischen Energiefeldes gehört diesem Menschheitsbewusstsein an und die Lemurianer waren sehr gut darin, mit diesem Menschheitsbewusstsein zu arbeiten. Das Menschheitsbewusstsein verwendet die astralen Ebenen der Erde und es ist nicht wie ein Bewusstsein des Kristalls zu deuten. Denn dieses Menschheitsbewusstsein stellt ein Lebewesen dar, das aus den Erinnerungen der Lebewesen entstanden ist, die im Einflussbereich des irdischen Planeten gelebt haben. Ihr Leser, die jetzt diese Zeilen lest, habt einen Einfluss auf dieses Menschheitsbewusstsein. Wenn ihr jetzt alle daran glaubt, nein, wir sagen lieber: Wenn ihr jetzt alle davon überzeugt seid, dass es intelligente, außerirdische Lebensformen gibt, dann wird in dem Menschheitsbewusstsein das Frequenzmuster für die Anerkennung von intelligenten, außerirdischen Lebensformen gestärkt. Da alle Lebewesen mit dem Menschheitsbewusstsein verbunden sind, werden ab einer gewissen Stärke dieses Frequenzmusters auch diejenigen davon überzeugt sein, dass es intelligente, außerirdische Lebensformen geben muss, die es vorher für unmöglich erachtet haben. So hatten später die Anunnaki viel Schindluder betrieben, weil sie das Bewusstsein der Menschheit indirekt über das Menschheitsgedächtnis zu ihrem Vorteil manipuliert haben. Ihr seht, so kompliziert ist das überhaupt nicht, aber viele Personen geben diesen Dingen unterschiedliche Namen und verkomplizieren die Sachlage unnötig. Haltet euch daran, dass es ein Menschheitsgedächtnis gibt und dass es ein Menschheitsbewusstsein gibt, das nun gerade die irdische Menschheit widerspiegelt. In dem Menschheitsbewusstsein können die außerirdischen Rassen erkennen, wie die Menschheit unter anderem dazu eingestellt ist, den offiziellen Erstkontakt mit einer intelligenten, außerirdischen Rasse zu vollziehen. Das Frequenzmuster für die Anerkennung von intelligentem, außerirdischen Leben wird ständig von der Menschheit gestärkt, sodass der offizielle Erstkontakt mit einer außerirdischen Rasse noch in diesem Jahrzehnt vollzogen wird. Wenn wir zur Technologie der Lemurianer zurückkehren, dann müssen wir den technologischen Fortschritt in mehrere Phasen unterteilen, sodass wir mit der lemurianischen Suchmaschine in der mittleren technologischen Phase sind. Und wie bei euch heutigen Menschen auch haben die Lemurianer technologische Quantensprünge vollzogen. Der erste technologische Quantensprung ist sicherlich die Verwendung der Kristallenergie gewesen, aber die Lemurianer haben immer weiter geforscht, sodass sie auch immer mehr Energie verwendeten, die irgendwo herkommen musste. Jetzt erreichen wir den nächsten technologischen Quantensprung, den wir im folgenden Blogeintrag näher beschreiben wollen, weil die Lemurianer mit dieser Technologie zu unvorstellbaren Dingen fähig waren und nebenbei hat diese Technologie auch zu ihrem Untergang geführt. Wir wollen noch nicht vorgreifen, aber die Lemurianer haben einfach nicht begriffen, dass es Energien gibt, die nicht von physischen Wesen gebändigt werden können und die Atlantianer hatten genau das gleiche Problem. Ihr werdet eines Tages auch an diesen Punkt gelangen und wir hoffen, dass die jetzige Menschheit aus den Fehlern der Lemurianer gelernt hat. Deswegen werden wir diesen Umstand ausgiebig beleuchten, sodass ihr genau wisst, was diese Hochkultur anders hätte machen müssen, um der Auslöschung ihrer Art auf der Erde zuvorzukommen. Im Nachhinein ist jeder schlauer, vielleicht lernt ihr schon vorher daraus. Wir und alle außerirdischen Rassen, die sich auf den bevorstehenden Erstkontakt mit der irdischen Menschheit vorbereiten, hoffen es inständig.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner