A0427: Wer sind die Intelligenzen, die mit ihrem Bewusstsein in kristallinen Strukturen zugegen sind? – Teil 5

Teile diesen Beitrag

Die Anunnaki haben viel Unheil über die irdische Menschheit gebracht, sodass die Anunnaki ein Besuchsverbot für die Erde erhielten. Die Anunnaki waren trotzdem danach noch auf der Erde zugegen, warum war das so, fragen wir? Weil die Anunnaki als Strafe die kulturelle Weiterentwicklung auf der Erde fördern mussten. Seth war derjenige, den Enki für diese Aufgabe aussuchte und Seth hatte nach eurer Sintflut versucht, die Kulturen der irdischen Bevölkerung zu fördern. Wir sagen bewusst versucht, weil Seth auch seine eigenen Belange dabei im Sinn hatte. Seth hatte alle größeren Kulturen nach der kleinen Sintflut im Mittelmeer dabei unterstützt, voranzukommen und Seth wurde die gesamte Zeit dabei von den drei Hauptfraktionen genau beobachtet. Seth hat sich an die Regeln gehalten, aber er hat sich dabei in eine überaus tragende Position versetzt, sodass ihr eigentlich in allen größeren Kulturen nicht Alles Was Ist anbetet, sondern Seth, der in vielen Gestalten das Bild der Götter vertrat. Als Seth mit seinem Gefolge die Erde verlassen musste, weil der Strafe gegen die Anunnaki Genüge getan wurde, war Seth der einsame Gott, den alle Kulturen in der einen oder anderen Form anbeteten. Warum erzählen wir all das, mögt ihr euch fragen? Weil nach der Sintflut beschlossen wurde, die Menschheit aufzuklären, weil Seth überall seinen Fingerabdruck hinterlassen hatte. Die drei Hauptfraktionen konnten während der Herrschaft von Seth nichts unternehmen, weil er sich an die Gesetze und Auflagen hielt, aber sie waren damit unzufrieden, wie die Götter dargestellt wurden, weil es im Sinne der Anunnaki gehalten wurde, sodass die irdische Menschheit für lange Zeit ein falsches Bild von den sogenannten Göttern und der geistigen Welt erhalten hat. Die drei Hauptfraktionen hatten danach beschlossen, diesen Schaden wieder zu beheben, sodass die Wahrheit über die sogenannten Götter ans Licht kommen sollte und die Menschheit von den falschen Vorstellungen abgebracht werden sollte. Dieses Unterfangen war schwieriger als gedacht und endete in einer schrecklichen Zeit, die ihr das Mittelalter nennt. Die Veränderungen sollten dadurch geschehen, dass nach und nach die Menschen durch Kontakte mit geistigen Wesen die wahre Gestalt der geistigen Welt erfahren sollten. Die Engelfraktion erklärte sich bereit, diese Aufgabe zu übernehmen, das Resultat ist nicht unbedingt besser zu bewerten als das von den Anunnaki, sodass im Mittelalter beschlossen wurde, dass nur der offizielle Erstkontakt die Situation auf der Erde richten kann. Als das Mittelalter ausbrach, waren viele geistige Wesen in den kristallinen Strukturen zugegen, um zu erfahren, was die Engelfraktion angerichtet hatte, weil das Leben der Menschen untereinander immer grausamer wurde. Die geistige Welt erfuhr vieles durch die Inkarnationen, die auf der Erde starben, sodass beschlossen wurde, dass die Engelfraktion ihre Bemühungen einstellen sollte, um den Schaden nicht noch größer zu machen, als er jetzt schon erschien. Die Engelfraktion wollte es aber nicht, weil sie ihren Schaden selbst noch beheben wollten, aber sie musste sich fügen, sodass das Mittelalter kam und wieder ging. Die Erde hat während dieser Zeit ihr Energiefeld umgestellt, sodass es seit dieser Zeit aus sieben anstatt aus gewöhnlich drei astralen Ebenen besteht. Wenn ein Planet befriedet wird, weil der offizielle Erstkontakt mit einer intelligenten außerirdischen Spezies vollzogen werden soll, dann ist es unablässig, dass das Energiefeld aus sieben Ebenen besteht. Denn nur dadurch ist die geistige Welt dazu in der Lage, die inkarnierten Wesen auf dem Planeten zu führen – unter Einhaltung des freien Willens und all der ganzen anderen Regeln, die die geistigen Wesen dabei einhalten müssen, wenn sie die Wesen führen wollen. Führen bedeutet immer, den verkörperten Wesen dabei zu helfen, friedfertiger zu werden. Es reicht nicht aus, wenn ein Wesen etwas Gutes tut, weil es das muss, sondern Wesen sollen sich zum Besseren hinentwickeln, weil nur dann wird ein Wesen auch friedfertiger, wenn es aus eigener Motivation heraus friedfertiger handelt. Wesen werden von geistigen Wesen dabei unterstützt. Früher nanntet ihr uns Schutzengel oder Geistführer, aber wir bevorzugen die Bezeichnung der Meister und Lehrer, weil es das auch ist, was wir für euch tun, wir lehren euch friedfertiger zu werden. Wenn es Personen unter euch gibt, die auf die eine oder andere Weise mit uns kommunizieren können, dann wissen diese Personen auch, dass wir sie auch immer in etwas unterrichten. Denn erst mit dem Wissen um bestimmte Dinge werden Erkenntnisse in der Person heranreifen, die sie vorher noch nicht ihr Eigen nennen konnte. Die sieben astralen Ebenen sind ausschlaggebend dafür, dass die Meister und Lehrer einer Person mit dieser Person eine Verbindung eingehen können, die wir oft als eine Symbiose bezeichnet haben. Wer jetzt an eine Besetzung denkt, liegt vollkommen daneben, sodass wir kurz diese Verbindung erläutern wollen, die wirklich alle Personen haben, aber die nur von den wenigsten Personen tatsächlich wahrgenommen werden können. Als ihr inkarniert seid, da habt ihr euer Bewusstsein aufgeteilt, sodass jedes Teilbewusstsein eine bestimmte Aufgabe erhielt und eines dieser Bewusstseine wurde mit unserem Bewusstsein verbunden, sodass auch wir ein Teilbewusstsein entkoppelt haben und es zu dem Teilbewusstsein des Schreiblings hinzugefügt haben. Wir sind eine Mentalverschränkung mit unserem abgekoppelten Bewusstsein und einem Teilbewusstsein des Schreiblings eingegangen, sodass wir im Gesamtbewusstsein vertreten sind. Jeder Mensch hat so eine Verbindung zu mindestens einem geistigen Wesen, sodass jeder Mensch unbewusst mit mindestens einem Meister aus der geistigen Welt mentalverschränkt ist. Wenn ein Meister seinen Schützling unterrichten möchte, dann hat er viele Möglichkeiten dafür, aber die Traumbühne ist hervorragend dafür geeignet, sodass der Meister auf der Traumbühne den Schützling mit vielen Situationen konfrontiert, die den Schützling später zum Nachdenken anregen. Der Schulungszweck besteht immer darin, aus dem Schützling einen friedfertigeren Menschen zu machen und niemals wollen die Meister die Geschicke des Menschen lenken, sondern sie sehen auch zu, wenn der Schützling etwas Verwerfliches unternimmt, weil wir den freien Willen des Schützlings wahren müssen. Wir versuchen aber alles, um den Schützling zu einem besseren Menschen werden zu lassen, sodass der Schützling mit seiner friedfertigen Art einen positiven Effekt auf seine Umgebung ausübt. Warum seid ihr dann immer noch so grausam, mögt ihr euch fragen? Weil es einfach nicht stimmt. Zur Zeit des Mittelalters waren die Menschen viel grausamer untereinander und viele Menschen verloren ihr Leben auf grausame Art und Weise durch andere Menschen. Heute seid ihr viel friedfertiger, auch wenn eure Kriege viel mehr Menschenleben kosten, aber das ist deswegen so, weil eure Kriegsgeräte so effektiv sind und nicht weil eure Soldaten grausamer sind als die Menschen im Mittelalter es waren. Viele Menschen leben heute ein einfaches aber friedfertiges Leben, das hat sich über lange Zeit erst so entwickelt und hätten die Engel damals nicht so einseitig ihre Hauptfraktion gepriesen, wäre es kaum zum dunklen Zeitalter gekommen. Wir sagen aber auch, es war nicht das Ziel der Engelfraktion, dass es so kam, sodass sie vieles unternehmen, um es wiedergutzumachen. Wenn die Hauptfraktionen in den kristallinen Strukturen zugegen sind, dann nehmen sie die Situation in ihrer direkten Umgebung sehr gut wahr, sodass sie nicht nur visuell die Umgebung scannen, sondern sie sind in der Lage, die Personen zu beeinflussen. Was meinen wir damit, fragen wir? Wenn ein Bewusstseinsanteil in einer kristallinen Struktur zugegen ist, dann ist dieser Bewusstseinsanteil dazu in der Lage, die Energien auf der jeweiligen Existenzebene umzuleiten. Mitglieder der Hauptfraktionen sind von großer Kraft durchflutet, sodass sie auch mit einem kleinen Bewusstseinsanteil große Energiemengen handhaben können. Wenn die Mitglieder etwas verrichtet wissen möchten, dann können sie so recht schnell bei euch etwas tun, das ihr nicht für möglich halten würdet. Alle eure Wunderheilungen werden so unterstützt und auch viele Marienerscheinungen entstehen so. Viele Mitglieder der drei Hauptfraktionen sind so zeitgleich auf vielen Ebenen zugegen und viele Gespräche mit geistigen Wesen werden so geführt, wobei dies nicht richtig erklärt ist, sodass wir hoffen, dass der Schreibling uns in einem gesonderten Blogeintrag danach fragt, damit wir eure Gesprächspartner genauer besprechen können. Wir haben noch einen letzten Teil dieser Reihe vor uns, bei dem wir noch einmal den Erstkontakt näher beschreiben wollen, weil dieser Erstkontakt viel näher ist, als ihr euch das vorstellen könnt.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner