A0411: Werden in CERN wirklich schwarze Löcher produziert?

Teile diesen Beitrag

Nein, keine richtigen schwarzen Löcher, aber etwas Ähnliches wird unter großem Aufwand fabriziert. Wir hatten euch gesagt, ein schwarzes Loch verweilt im Seinszustand und bildet eine Art Zeittunnel in der Daseinszeit eures Universums, sodass ihr sogar in einem schwarzen Loch zum Anfang des Universums reisen könntet und ihr würdet euch sofort auflösen, weil es die Materie, die euch ausmacht, noch nicht gibt. Wenn ihr nun annehmt, dass dies ein Zeittunnel im herkömmlichen Sinne ist, dann sagen wir euch, dies ist eine falsche Annahme, weil ihr keine Zeitreise unternehmen könntet. Nur das Wesen des Universums ist dazu in der Lage, weil das Wesen des Universums die Zeit als Schleife wahrnimmt. Was meinen wir damit, fragen wir? Das Universum ruht mit seinem Bewusstsein im Seinszustand und nimmt den Anfang seiner Existenz und das Ende seiner Existenz in einer nie endenden Schleife wahr. Dieses gewaltige Bewusstsein nimmt jeden Moment seiner Existenz zeitgleich in einem einzigen epochalen Moment wahr, wo es in der Zeit immer bewusst ist. Die Schleife endet nie, weil ein Universum auch scheinbar nie aufhört zu existieren. Wir sagen bewusst scheinbar, weil alles irgendwann endet, aber aus der Sicht des Universums ist sein epochaler Moment ewig und in diesem ewigen Moment fängt das Universum an, etwas zu ändern, weil es für dieses imposante Bewusstsein irgendwann einfach langweilig wird. Jeder kennt Langeweile und ein Universumsbewusstsein auch, sodass dieses Bewusstsein immer wieder etwas Neues anstellt, um zu erleben, was sich daraus entwickeln wird. Euer Universum ist noch nicht alt, sodass das Bewusstsein des Universums immer wieder anfängt, etwas Neues zu probieren. Das fängt damit an, dass aus einer Zeit Materie in eine andere Zeit des Universums transferiert wird. Dabei wird die Materie nicht zeitlich verschoben, aber die Materie ist Energie, die transferiert wird. Wenn ihr euch die Zeit X vorstellt und dort gibt es an einem Punkt im Universum große Staubwolken, dann kann das Universum zum Zeitpunkt X damit anfangen, durch ein schwarzes Loch die Energie der Staubwolke in die Zeit Y umzuleiten. Wenn dies geschehen soll, dann muss dort auch erst einmal ein schwarzes Loch existieren, damit das vonstattengehen kann. Es gibt kleine und große schwarze Löcher, sodass es auch sehr kleine schwarze Löcher geben kann. Diese schwarzen Mikrolöcher können nur wenig Energie durch die Zeit umleiten, sodass erst einige wenige Mikrolöcher in der Staubwolke aktiviert werden. Zum Zeitpunkt Y wird sich erst ein kleines schwarzes Mikroloch bilden und je mehr Energie durch die Mikrolöcher zum Zeitpunkt Y umgeleitet wird, wird sich an dem Ort zum Zeitpunkt Y immer mehr ein großes schwarzes Mikroloch bilden, weil die umgeleitete Energie diesen Prozess antreibt. Zum Zeitpunkt Y wird das schwarze Loch immer größer, sodass ab einer bestimmten Größe des schwarzen Lochs, der Seinsmoment in dem schwarzen Loch eintritt. Dieser Zustand wirkt nun als Katalysator, sodass kurze Zeit später größere Energiemengen aus dem Zeitpunkt X in den Zeitpunkt Y umgeleitet werden. Alles hat seinen Preis, sodass die Energie scheinbar über Nacht zum Zeitpunkt X verschwunden ist, obwohl kosmische Berechnungen besagen, dass dort Energie oder auch Materie vorhanden sein muss. Ist sie auch, nur zu einem anderen Zeitpunkt im Dasein des Universums. Diese Energie nennt ihr die dunkle Materie, aber wir hatten schon erzählt, dass diese sogenannte dunkle Materie etwas völlig anderes darstellt. Wenn jetzt im CERN geforscht wird, dann wird so etwas wie ein schwarzes Mikroloch erstellt, das rein überhaupt keine Gefahr darstellt, weil diese kleinen schwarzen Mikrolöcher ständig um euch herum erscheinen und vergehen und noch nie ist dabei irgendetwas Schlimmes passiert. Lasst euch gesagt sein, in CERN wird viel Energie für nichts verwendet, weil diese schwarzen Mikrolöcher sozusagen in eine Zeit reichen, in der es nichts zu holen gibt. Deswegen werden noch viele Wissenschaftler schlaflose Nächte haben, bis sie das verstehen, was wir euch dazu erklärt hatten.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner