A0375: Was bewirkt kolloidales Gold in einem Menschen?

Teile diesen Beitrag

Das Gold wird sich im Körper nicht ausbreiten, auch wenn das von vielen Unwissenden angenommen wird. Das Gold verbleibt die ganze Zeit im Verdauungstrakt und dort passiert etwas, das jedes Kind versteht, das schon einmal mit Äpfeln versucht hat, Strom für eine kleine Leuchtglühbirne zu erzeugen. Euer Mageninhalt ist säurehaltig und das Gold wird dafür sorgen, dass eine kleine Gleichspannung produziert wird, mehr nicht. Was passiert mit dieser kleinen Gleichspannung im menschlichen Körper, fragen wir? Überhaupt nichts, ihr produziert selbst auch immer eine gewisse Strommenge, die unaufhaltsam euren Körper bestromt. Das zugefügte Gold hat aus Sicht des physischen Körpers überhaupt keine Auswirkungen, die erwähnenswert sind, aber es geschieht tatsächlich etwas mit euren Energiekörpern, weil die Strommenge von den Energiekörpern wahrgenommen werden kann. Diese Energiekörper reagieren darauf, abhängig davon, wie groß die Energiemenge ist, die der physische Körper produziert. Wenn ihr einen starken Stromschlag erhaltet, dann werden die Energiekörper unkontrolliert schwingen, was das gesamte energetische Gefüge durcheinander bringt. Ist die Strommenge etwas erhöht, dann schwingen eure Energiekörper etwas mehr, was aber fast keinen Einfluss hat, weil nicht die Strommenge einen richtigen Einfluss hätte, sondern die Frequenzen, die mit so einem Strom als Amplitude geliefert werden. Wenn ihr über Kopfhörer Frequenzen hört, dann hat das einen positiven Einfluss auf euch, den die Einnahme von Gold niemals hervorrufen kann. Hört Musik oder habt einfach Spaß, davon habt ihr mehr als von Gold, das ihr zu euch nehmt.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner