A0362: Was geschah in Machu Picchu?

Teile diesen Beitrag

In der Zeit von Machu Picchu ist viel passiert, sodass wir nur auf einzelne Zeitabschnitte eingehen werden, die für euch interessant sein könnten. Es gab eine Zeit, da waren die Terrassen zum Anbau ihrer Lebensmittel noch nicht so weit fortgeschritten, sodass viele Dorfbewohner immer ins Tal herabsteigen mussten, um dort ihren Anbau zu betreiben. Am Fuße des Gebirges werden eines Tages die Hinterlassenschaften davon gefunden. Eines Tages kam ein Mann ins Dorf, überbrachte Nachrichten des Königs und verliebte sich in die Tochter des Dorfältesten. Er blieb in diesem Dorf, sodass die Gefolgschaft des Königs in helle Aufregung versetzt wurde, weil der Nachrichtenüberbringer nicht zurückkehrte. Als ein zweiter Bote entsandt wurde, starb dieser auf dem Weg dorthin durch einen Unfall. Die Gefolgschaft des Königs sah darin einen Kriegsakt eines anderen Königreiches, sodass ein fürchterlicher Krieg entfesselt wurde, nur weil zwei Nachrichtenüberbringer scheinbar verschwunden waren. Der Sachverhalt wurde nie aufgeklärt, weil zur damaligen Zeit niemand ein Interesse daran hatte. Die Kriegsparteien waren schon eine lange Zeit damit beschäftigt, einen Krieg anzuzetteln, sodass das Verschwinden der Boten gerade zur rechten Zeit kam, um den Kriegseintritt zu verkünden. Der König der Nachrichtenüberbringer hat den Krieg verloren, obwohl er ihn siegessicher begonnen hatte.

Wenn von Machu Picchu berichtet wird, dann wird angenommen, dass es eine Residenz des damaligen Königs war. Das stimmt jedoch nicht, weil der König niemals dort war, sondern es immer schon ein Dorf gewesen ist, das von den Nachfahren einer vergangenen Hochkultur erbaut wurde. Viele Erzeugnisse von dieser vergangenen Hochkultur sind in einer geheimen Kammer unter Machu Picchu versteckt, die auf hochmoderne Technologie schließen lässt, aber ganz anders funktioniert als eure heutige Technologie. Wir hatten schon angesprochen, dass es in der großen Pyramide in Ägypten eine Kammer gibt, die über viele Gegenstände verfügt und über Kristalle, die Informationen gespeichert haben, die mental eingesehen werden können. Unter Machu Picchu gibt es auch diese Kristalle in der geheimen Kammer, sodass viel von der vergangenen Hochkultur eingesehen werden kann und auch vieles von der Anfangsgeschichte von Machu Picchu dokumentiert wurde. Wenn ihr wisst, wie jemand Zugriff auf diese Informationen erhält, dann könnt ihr auch selbst Informationen in solchen Kristallen speichern. Wir haben dem Schreibling schon viel darüber erzählt und er hat es gewissenhaft dokumentiert, sodass ihr eines Tages auch das Wissen um diese Informationskristalle erhaltet.

Zur Vertonung: VA0362

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner