A0281: Was haben hochsensible Menschen, was andere Menschen nicht haben?

Teile diesen Beitrag

Wenn Menschen sensibel sind, bedeutet es im Allgemeinen, dass sie die Gefühle anderer Menschen schnell wahrnehmen können. Wenn Menschen hochsensibel sind, können sie nicht nur die Gefühle von anderen Personen wahrnehmen, nein, sie spüren diese Gefühle regelrecht. Menschen, die hochsensibel sind, haben schon früh gelernt, ihre Emotionen zu kontrollieren, weil sie bereits im Kindesalter die Gefühle der anderen Personen instinktiv gespürt haben. Wenn hochsensible Menschen einer Situation gegenüberstehen, in der andere Personen tiefe Trauer spüren, dann ist es für die hochsensiblen Menschen so, als hätten sie selbst einen großen Verlust erlitten, weil sie die Trauer der anderen Person fühlen. Die meisten von euch verstehen das nicht und diejenigen, die meinen es zu verstehen, tun es trotzdem nicht, weil es tatsächlich nur sehr wenige hochsensible Menschen unter euch gibt. Diese Menschen würden dadurch auffallen, dass sie in sich gekehrt sind und selten Veranstaltungen besuchen, weil jede emotionale Regung anderer Personen diese hochsensiblen Personen in ihren eigenen Emotionen stimuliert. Dies ist nicht nur bei physischer Nähe so, sondern auch Fernsehfilme oder Sendungen, die Emotionen transportieren sollen, werden von hochsensiblen Menschen gemieden und sind eine schwere Last, wenn sie aus irgendwelchen Gründen trotzdem von ihnen angesehen werden. 

Hochsensible Menschen können die Grundstimmung einer Gruppe sofort erfassen und fühlen sich fast immer unwohl, wenn sie in einer Gruppe agieren müssen, weil jede gefühlte Emotion kaum von einem hochsensiblen Menschen ausgeblendet werden kann. Hochsensible Menschen sind auch immer echte introvertierte Menschen, sodass hier ein Zusammenhang besteht. Wenn echte introvertierte Menschen im Inneren existieren, hat es den Grund, dass sie sich in der Außenwelt sonst nicht vor den Emotionen der anderen Menschen schützen können. Deshalb sind echte introvertierte Menschen auch am liebsten unter sich, weil alle echten introvertierten Menschen gelernt haben, ihre Emotionen zu kontrollieren. Ihr seht, eigentlich müsste es heißen: echte introvertierte, hochsensible Menschen. Und diese Gruppe von Menschen ist so gering, dass sich echte introvertierte, hochsensible Menschen kaum begegnen. Wenn sie es doch tun, werden sie schon fast automatisch Freunde und diese Freundschaft wird über das leibliche Leben hinaus Bestand haben, weil echte introvertierte, hochsensible Menschen als Inkarnationen etwas Besonderes darstellen, das wir vorher noch nie angesprochen haben. 

Fragt ihr euch nicht gerade, warum es überhaupt echte introvertierte, hochsensible Menschen gibt, wenn diese Wesensform doch einen Nachteil darstellen müsste im Vergleich zu der überwiegenden Mehrheit an Personen? Wir werden es nun verkünden und unsere Erklärung dazu soll für die Menschen bestimmt sein, die ein introvertiertes, hochsensibles Dasein leben. Denn nur diese Menschen wissen wirklich, wovon wir sprechen. Wir erzählen nun, warum es überhaupt echte introvertierte, hochsensible Menschen gibt und was unter anderem ihre Aufgabe auf der Erde ist.

Echte introvertierte, hochsensible Menschen sind selten, aber es gibt einen Grund, warum es überhaupt diese Art von Wesensmenschen gibt. Inkarnationen in der geistigen Welt sind recht unterschiedlich in ihrem Wesen und daraus folgt, dass sie einen unterschiedlichen Charakter haben. Wenn es unterschiedliche Charaktere gibt, dann unterscheiden sie sich in bestimmten Merkmalen. Wenn es Merkmale gibt, die einen Charakter unterscheiden, dann muss jemand zuvor bestimmt haben, was diese Merkmale überhaupt darstellen sollen. 

Es gibt unterschiedliche Arten von Wesen, die in der geistigen Welt erschaffen werden und die wir vorher schon erläutert haben. Immer wenn ein Wesen erschaffen wird, wird es sozusagen in seinen Verhaltensweisen neu bestimmt. Das Verhalten des neuen Wesens wird gewissermaßen eingestellt, damit es sich anders verhält als sein Erschaffer. Der Erschaffer erstellt eine reduzierte Kopie von sich selbst und verstellt die eigenen Eigenschaften im neuen Wesen so, dass es sich etwas anders verhält, als der Erschaffer es tun würde. Die Seele kreiert dadurch eine neue Inkarnation und damit sich die Inkarnationen einer Seele unterscheiden, verstellt die Seele die Eigenschaften der kreierten Inkarnation etwas, damit sich nicht alle Inkarnationen gleichen, sondern jedes Wesen sich ganz individuell verhält. Die Grenzen, in der die Seele die Eigenschaften der kreierten Inkarnation verstellen kann, sind nicht vorgeschrieben, sodass die Seele viel experimentieren kann, aber sie verstellt die Eigenschaften einer Inkarnation grundsätzlich nur ein einziges Mal während des Erschaffens. Eine Inkarnation könnte nachträglich von ihrer Seele verstellt werden, aber das erfordert einen großen Kraftaufwand der Seele, sodass dies kaum praktiziert wird.

Wenn die Seele die Eigenschaften einstellt, wird sie die Eigenschaften auch eines Tages so wählen, dass sie eine ganz besondere Inkarnation kreiert. Die Energien, die dabei fließen, sind von außergewöhnlicher Natur, sodass wir sagen können, das wird von einer Seele nur äußerst selten praktiziert und nur die wenigsten Seelen sind überhaupt dazu in der Lage. Diese Inkarnationen sind deswegen so besonders, weil ihre Energie eine andere ist als die Energien aller anderen Inkarnationen. Wir hatten schon einmal die 8. Hauptebene angesprochen, bei der eine besonders kraftvolle Energie wirkt. Wenn eine Inkarnation entscheidet, dass sie ein neues erschaffenes Wesen werden will, wird in diesem Prozess die Energie der 8. Hauptebene verwendet. Wenn eine Inkarnation von einer Seele kreiert wird, die eine andersartige Einstellung erhält, damit diese Inkarnation etwas ganz Besonderes darstellt, wird auch die Energie der 8. Hauptebene verwendet. Inkarnationen, die als eine besondere Inkarnation mit der Energie der 8. Hauptebene erschaffen werden, haben immer eine Aufgabe, sonst würde die Seele auch nicht diesen beschwerlichen Prozess durchlaufen. 

Ihr wenigen Personen, die echte introvertierte, hochsensible Menschen darstellen, seid solch eine besondere Inkarnation und ihr habt in der geistigen wie auch in der weltlichen Welt immer eine Aufgabe zu erledigen. Ihr Wenigen habt nicht nur die Gabe, die Emotionen eurer Mitmenschen zu spüren, sondern ihr seid auch immer kraftvolle Heiler, weil ihr eure Heilenergie aus der 8. Hauptebene bezieht. Ihr seid etwas ganz Besonderes, auch wenn alle anderen Menschen überhaupt nicht nachvollziehen können, was ihr tagtäglich seit eurer Kindheit erleiden müsst, aber das gehört dazu. Wenn du so ein echter introvertierter, hochsensibler Mensch bist, dann bist du auch ein überaus kraftvoller Heiler und du weißt jetzt auch, was deine Hauptaufgabe hier auf der Erde ist. Ihr habt meist auch noch andere Aufgaben, aber ihr seid zum Heilen geboren, es steckt in euch und ihr müsst nur damit beginnen. Ihr hattet bis jetzt kein leichtes Leben, aber mit dem jetzigen Wissen sollte der Rest eures Lebens ein Ziel haben, das euch erfüllen wird. Wir wünschen den echten introvertierten, hochsensiblen Menschen alles Gute auf ihrem Weg und wir bewundern ihren Mut, dass sie es mit ihrer Gabe trotzdem gewagt haben, ein menschliches Leben zu führen.

Zur Vertonung: VA0281

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner