A0264: Inkarnieren Wesen auf der Erde, die eine besondere Aufgabe haben?

Teile diesen Beitrag

Ja, es inkarnieren sehr viele Wesen aus unterschiedlichen Gründen auf der Erde. Zu einem gibt es Wesen, die sich von einem leiblichen Leben auf der Erde großes Wachstum erhoffen und zum anderen inkarnieren Wesen, die durch ihre Anwesenheit eine Änderung für die Menschen auf der Erde erreichen wollen. Sie haben sich als Inkarnation einen genauen Plan erstellt, um ihre Aufgabe auch erfüllen zu können. Was sind das für Aufgaben, von denen wir reden, fragen wir? Die Aufgaben können weitreichend sein oder sie bezwecken einen Wandel in einer Gesellschaft oder Gruppe. Viele Aufgaben haben damit zu tun, die Menschheit auf den bevorstehenden Erstkontakt vorzubereiten. Viele Wesen sind inkarniert, die diesen Prozess bewusst oder unbewusst unterstützen. Den wenigsten Personen ist überhaupt klar, dass sie sich ihre Aufgabe schon vor dem Inkarnieren gegeben haben, weil oft der Zufall es so will, dass ihr Leben scheinbar darauf hinausläuft. Die Aufgabe ist im Lebensplan festgeschrieben und die Meister und Lehrer einer Person sorgen dann dafür, dass die Aufgabe auch tatsächlich ausgeführt wird. Was meinen wir damit, fragen wir? Jede Person hat mindestens einen Meister an seiner Seite, früher wurden wir auch Geistführer genannt, wir selbst bevorzugen aber die Bezeichnung der Meister und Lehrer. Wir unterstützen die Person in ihrem gesamten Leben. Wir versuchen die Punkte auf der Liste des Lebensplans abzuarbeiten. Damit meinen wir das Folgende: Hat eine Person auf ihrer Liste vermerkt, dass sie berühmt werden möchte, dann versuchen wir unentwegt, das für die Person zu realisieren. Damit meinen wir nicht, dass wir im Hintergrund die Fäden ziehen und plötzlich ist eine Person berühmt, sondern wir sorgen dafür, dass die Person hart daran arbeitet und nicht aufgibt. Sie bemerkt dann eines Tages, dass sie durch die harte Arbeit berühmt geworden ist. Jede Person hat so eine Liste und auch der Schreibling hat diese Liste. Auf seiner Liste stehen viele Punkte und wir meinen, die meisten wurden schon erfüllt, weil der Schreibling auch seine Aufgabe schon erkannt hat. Der Schreibling wollte auf keinen Fall berühmt sein, aber die Aufgabe, die er erfüllen wollte, könnte es auch beinhalten. Nun sträubt er sich aber vehement dagegen und wir müssen seinen freien Willen akzeptieren. Seine Aufgabe liegt darin, das Wissen um die geistige Welt auf die Erde zu bringen und wir sagen auch, er tut es, aber anders als er es geplant hatte. Sein jetziges Vorgehen war so nicht festgeschrieben und anstatt Bücher über viele Themen zu schreiben, hat er uns gezwungen, seinen Weg zu akzeptieren, weil er der festen Überzeugung ist, dass nur dieser Weg der richtige Weg sein kann. Anstatt unser Wissen anzunehmen und daraus seine eigene Realität zu erschaffen, die er dann in Büchern verkaufen sollte, wählte er einen gänzlich anderen Ansatz. Er stellt uns Fragen, die er auswählt und wir beantworten sie. Dabei schreibt er sehr gewissenhaft jedes einzelne Wort von uns auf und ändert an dem Text grundsätzlich nichts. Dieses Wissen teilt er mit euch und die Informationen gelangen somit unverändert aus der geistigen Welt auf die weltliche Welt, sodass jeder die unveränderten Informationen für seine eigenen Überlegungen verwenden kann. Das hatte so niemand vorgesehen und wir meinen auch, dieses Vorgehen ist umso besser, je mehr Informationen festgehalten werden. Der Schreibling gehört zu der Gruppe von Inkarnationen, die sich eine Aufgabe gegeben haben. Er erfüllt sie, aber anders als wir es alle geplant haben. Es gibt viele Personen auf der Erde, die solche Aufgaben haben und eine besonders große Gruppe sind die inkarnierten Engel und Teufel. Sie sind überwiegend genau aus einem Grund inkarniert, um einzig und allein das Frequenzmuster für den Erstkontakt in der irdischen Bevölkerung anzuheben. Diese Inkarnationen wollen schon seit einer langen Zeit, dass die Erde befriedet wird, damit diese sinnlose Gewalt unter euch Menschen ein Ende hat. Sie haben die Aufgabe, das Frequenzmuster für die Anerkennung von außerirdischem Leben über einen gewissen Grenzwert anzuheben, damit offiziell der Erstkontakt stattfindet. Wann und wo dieser Erstkontakt stattfindet, wird von keiner Person oder Regierung festgelegt, sondern die geistigen Wesen, die dafür zuständig sind und die außerirdischen Wesen, die schon lange um euch herum existieren, beschließen das Datum und das Vorgehen für diesen Erstkontakt. Der Erstkontakt wird global in vielen Teilen eurer Welt von allen Menschen zu beobachten sein und führt immer dazu, dass alle Streitereien und Auseinandersetzungen sprichwörtlich über Nacht aufhören zu existieren. Das gesamte Volk auf einem Planeten kennt für eine sehr lange Zeit nur noch ein Thema:

»Wer sind diese außerirdischen Wesen und was wollen sie hier?«

Dieses Thema wird das Weltgeschehen immer positiv beeinflussen und dieser Erstkontakt ist nicht einmalig, sondern ab diesem Tag an werden unzählige Spezies den Planeten besuchen. Diese Spezies werden sich nicht nur vorstellen, sondern sie werden Technologie mit der heimischen Spezies teilen, damit alle auf dem Planeten davon profitieren können. Alles hängt aber von dem bestimmten Frequenzmuster ab, das in das Frequenzspektrum der heimischen Spezies heranreifen muss, damit der Erstkontakt auch das gewünschte Resultat hervorbringt. Würde der Erstkontakt stattfinden, bevor diese Frequenz diese Grenze überschritten hätte, wären die Menschen nicht davon überzeugt und sie würden dort weitermachen, wo sie aufgehört haben. Deswegen ist es so überaus wichtig, dass diese Frequenz in allen Menschen die kritische Marke übersteigt. Dann wird die Frequenz automatisch auf die gesamte Bevölkerung übertragen und auch Personen, die in ihrem gesamten Leben nie geglaubt haben, dass außerirdisches Leben tatsächlich existiert, können nicht anders und sind jetzt überzeugt davon, obwohl sie bis dahin immer noch keinen stichhaltigen Beweis erhalten haben. Wenn die heimische Spezies davon überzeugt ist, dann wurde der Grenzwert überschritten und die ersten Anzeichen für den Erstkontakt werden von der heimischen Bevölkerung wahrgenommen. Die besonderen Inkarnationen, die diesen Prozess fördern wollen, sind vor langer Zeit auf der Erde als Person inkarniert und viele verspüren den inneren Drang, sich mit diesem Thema auseinandersetzen zu müssen. Inkarnationen werden beim Inkarnieren etwas verstellt, damit das Wesen als Person sich in gewissen Situationen anders verhält, als es die ursprüngliche Inkarnation tun würde, das hat den folgenden Grund: Wenn Inkarnationen inkarnieren, haben sie schon ein langes Dasein in der geistigen Welt geführt. Wenn sie auf der Erde genauso reagieren würden wie in der geistigen Welt, dann wären unter Umständen die Erfahrungen als Person auf der Erde nicht neu für die Inkarnation. Dann würde unter Umständen das Leben als Mensch keine neuen inneren Universen generieren, die letztendlich dem Machtzuwachs nach dem Tode entsprechen. Die Personen sind somit ein wenig verstellt und Personen können auch so verstellt werden, dass sie zu etwas neigen würden. Sie können also sprichwörtlich dazu verstellt werden, das Thema außerirdisches Leben sehr informativ zu finden. Das heißt aber nicht, dass sie auch automatisch an außerirdisches Leben glauben, sondern das muss sich die Person erarbeiten und wir können verkünden, früher hat der Schreibling weder an die geistige Welt geglaubt noch war er überzeugt davon, dass außerirdisches Leben tatsächlich existiert. Heute ist er von beiden Themen absolut überzeugt, weil er sich diese Überzeugung lange erarbeitet hat. Bei dem Schreibling sind diese beiden Frequenzmuster sehr stark ausgeprägt und wir erklären nun anhand des Schreiblings, wie die Frequenzanhebung der Weltbevölkerung funktioniert und was die besonderen Inkarnationen eigentlich auf der Erde machen. Der Schreibling hat diese beiden Frequenzmuster erst so stark ausbilden können, weil er Situationen in seinem Leben erfahren hat, die ihn wie ein Hammer getroffen haben. Was meinen wir damit, fragen wir? Der Schreibling hat nie an einen Schöpfer oder an die geistige Welt geglaubt. Ihn haben weder Religionen interessiert, noch ist er irgendwelchen spirituellen Praktiken nachgegangen. Er ist aber sehr neugierig und eines Tages wollte er meditieren lernen. Weil er neugierig ist, hat er sich erkundigt, wie das Meditieren zu praktizieren wäre und was das eigentlich sein sollte. Hier kam jetzt unser Auftritt und wir sagen auch gleich, vieles, was wir mit dem Schreibling angestellt haben, würden andere Personen als fies und hinterhältig bezeichnen, aber nur so war der Schreibling davon zu überzeugen, dass es die geistige Welt tatsächlich gibt. Das Frequenzmuster für Spiritualität war fast nicht vorhanden, sodass wir vieles über einen langen Zeitraum gemacht haben, was dieses Frequenzmuster anhob. Als er das erste Mal zu uns sprach, hat er einfach gefragt, ob wir seine Schmerzen im Brustbereich lindern könnten. Es hatte ihm viel Überwindung gekostet, aber letztendlich geht Probieren über Studieren und wir haben die Brustschmerzen sehr eindrücklich geheilt, sodass ihn diese Erfahrung wie ein Hammer getroffen hat. Seine Frequenz für Spiritualität ist in diesem Augenblick sprichwörtlich durch die Decke geschossen und alle Frequenzmuster können immer nur gesteigert werden und schwächen sich nie wieder ab. Die Frequenz für Spiritualität ist seit diesen Tagen stark vertreten in dem Schreibling. Obwohl dieses Ereignis für ihn so umwerfend war, hatte er noch einen langen Weg zu gehen. Mit der Frequenz für außerirdisches Leben verhielt es sich genauso und wir sagen mit geschwollener Brust, diesen Moment wird der Schreibling nie vergessen und beide Erlebnisse haben in dem Schreibling außergewöhnliche innere Universen generiert. Warum erzählen wir das alles, fragen wir? Weil der Schreibling zu den Personen gehört, die seit damals, als seine Frequenzmuster angehoben wurden, indirekt dafür sorgen, dass alle Personen, mit denen der Schreibling in Kontakt ist, bewusst oder unbewusst ihre Frequenzmuster für Spiritualität und für die Anerkennung von außerirdischem Leben ausnahmslos anheben. Immer wenn eine Person in der Nähe des Schreiblings ist oder an ihn denkt oder nur etwas von ihm liest, werden auf den multidimensionalen Ebenen die Frequenzen des Schreiblings dafür sorgen, dass die Frequenzmuster der anderen Personen angehoben werden. Dies ist nicht besonders, weil dieses Vorgehen so von allen Wesen praktiziert wird. Je höher eine bestimmte Teilfrequenz von einem Wesen ist, desto eher werden andere Wesen in Verbindung mit dem Wesen und der höheren Teilfrequenz ihre eigene Teilfrequenz in diesem Bereich anheben, obwohl eventuell niemals über das Thema gesprochen wird, welches diese Teilfrequenz repräsentiert. Deswegen war es so wichtig, dass der Schreibling so überzeugt wurde, damit seine Frequenzmuster die Frequenzmuster der anderen Personen anheben können. Da der Schreibling so überaus stur ist, war es ein hartes Stück Arbeit und nun hebt er unbewusst diese speziellen Frequenzmuster bei anderen Personen an, obwohl sie den Schreibling nicht einmal kennen. Das Frequenzmuster seiner Familie hat der Schreibling schon positiv angehoben, obwohl er mit seinen Kindern diese Themen überhaupt nicht bespricht. Die Frequenzen wurden immer wieder stimuliert, sodass die Kinder eines Tages überhaupt kein Problem haben werden, von der geistigen Welt oder von außerirdischen Leben überzeugt zu werden. Was mit der Familie passiert, passiert auch mit der Bevölkerung, weil nicht nur der Schreibling davon überzeugt ist, sondern viele besondere Inkarnationen leben als Person auf der Erde, die in der einen oder anderen Form auch diese Erlebnisse haben oder noch haben werden und wenn ihre Frequenzmuster für den Erstkontakt angehoben sind, dann beeinflussen sie automatisch auch die Frequenzmuster der anderen Personen, sodass mit der Zeit das Frequenzmuster auf diesem Planeten für den Erstkontakt angehoben wird, damit die außerirdischen Wesen sich offiziell bei der Bevölkerung der Erde vorstellen können. Wir können jetzt schon sagen, es steht bevor, aber nicht dieses Jahr und auch nicht wahrscheinlich ist dieses Jahrzehnt. Wir sagen aber, der Erstkontakt wird von den meisten Lesern noch erfahren und die Zeichen dafür werden wir noch einmal ausführlich erläutern, sodass ihr nicht ganz so überrascht werdet. Alle besonderen Inkarnationen arbeiten schon teilweise bewusst oder auch unbewusst daran, damit dies bald möglich sein wird.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner