A0260: Wieso werden reptoide Wesen grundsätzlich missverstanden?

Teile diesen Beitrag

Reptoide Wesen sind dem Menschen nicht bekannt und alles, was der Mensch nicht kennt und somit nicht einschätzen kann, fürchtet er erstmal. Der Mensch wurde so erdacht, damit sein Überleben gewährleistet ist. Wenn der Mensch nicht alles fürchten würde, wäre die damals neue menschliche Spezies auf eurem Planeten längst ausgestorben. Die Angst hat euch vor vielen Gefahren bewahrt. Einen Menschen, der nicht fürchtet, gibt es auf eurem Planeten nicht. Alle Menschenrassen verspüren zuerst immer Furcht und je weiter sich eine Spezies entwickelt, desto weniger Furcht verspürt sie. Ihr Menschen auf der Erde seid die menschliche Rasse, die sich am wenigsten von allen Menschenrassen entwickelt hat, daher verspürt ihr auch die größte Furcht. Wenn ihr etwas Neuem gegenübersteht, werdet ihr euch immer erst fürchten und dann kommt automatisch die Neugier. Die Neugier gehört genauso zum Wesen des Menschen wie die Furcht. 

Wenn der Mensch etwas Neues entdeckt und bemerkt, dass das Neue keine Bedrohung für ihn ist, wird automatisch die Neugier den Menschen übermannen. Dagegen kann sich der Mensch nicht wehren und diese Neugier ist für euer Fortbestehen genauso wichtig wie die Furcht. Seid ihr neugierig, sind all eure Sinne geschärft und wir behaupten auch, ein neugieriger Mensch lernt viel schneller als eine Person, die nicht neugierig ist. Wenn ihr neugierig seid, dann erst entfaltet ihr euer geistiges Potenzial. Darum wären Unterrichtseinheiten, bei denen die Schüler von Neugier überwältigt wären, das Beste, was ein Schulsystem hervorbringen könnte. Neugierige Schüler würden den Lernstoff gewissermaßen in sich aufsaugen und viele komplexe Sachverhalte könnten einfach und schnell strukturiert werden. Solche Schulen gibt es, aber nicht bei euch irdischen Menschen. Wenn außerirdische Spezies ihren Nachwuchs fördern, sind es ausschließlich Schulen, die die Neugier ihrer Schüler stimulieren. Dort wird der Unterricht in einer Art und Weise abgehalten, dass die Schüler äußerst neugierig sind. Fast nie erfolgt er anhand eines Unterrichtsplans, denn die Lehrer wissen genau, wie und wann sie die Neugier ihrer Schüler stimulieren können. Dieser Unterricht ist sehr human und wir sagen, wenn die irdische Menschheit vom schulischen Leistungsnachweis abkommen würde, könnten die Schüler viel besser geschult werden. Das wird aber nicht so schnell bei euch passieren. Wir werden nun fortfahren und erklären, warum reptoide Wesen von euch Menschen vollkommen missverstanden werden. 

Reptoide Wesen sind meistens etwas kleiner als der durchschnittliche Mensch. Sie sehen einem Leguan ähnlich, sie sind aber eine eigene Spezies, die mit einem Leguan nicht viel gemein hat. Reptoide Wesen haben keine menschlichen Merkmale, damit meinen wir das Folgende: Menschenrassen können sehr schnell identifiziert werden. Sie haben eine besondere Kopfform und wir sagen auch, der menschliche Körper gleicht sich unter den Menschenrassen. Wenn wir von einer menschlichen Kopfform reden, meinen wir die Bereiche an einem Kopf, die sich bei allen menschlichen Rassen gleichen. Nehmen wir die Augen, sie haben immer denselben Platz und der Kiefer hat anatomisch immer die gleiche Grundform. Es gibt Menschenrassen, die dem irdischen Menschen sehr nahekommen und es gibt Menschenrassen, die dem irdischen Menschen nicht mehr sehr ähnlich sehen, aber selbst diese Menschenrassen sehen dem Menschen ähnlicher als ein sogenannter menschlicher Reptoid. Wie bei den Menschenrassen gibt es auch bei den reptoiden Wesen große Unterschiede in ihrer äußerlichen Erscheinung. Viele reptoide Wesen sehen einem aufrecht stehenden Leguan ähnlich, aber es gibt wie bei den Menschenrassen auch Unterschiede, sodass es reptoide Wesen gibt, die eher wie ein Mensch aussehen als ein klassischer Reptoid. Viele genetische Experimente wurden von vielen Völkern nicht nur an ihrer eigenen Art vorgenommen, sondern auch mit dem Genmaterial von anderen Arten durchgeführt. Die hybriden Wesen gibt es, aber wie wir schon mehrmals erläutert haben, hat jede Spezies eine Blaupause, die von den Wingmakern erdacht wurde. Ausnahmslos ist diese Blaupause die beste Grundlage für eine Spezies und wenn genetische Veränderungen vorgenommen wurden, wurde die ursprüngliche Blaupause verändert, was nie besser war, sondern sich später immer als eine Beeinträchtigung des Wesens herausstellte. Diese veränderte Spezies wird zwangsläufig aussterben, weil sie sich nicht durchsetzen kann. Hybride Wesen zwischen einem reptoiden Wesen und zum Beispiel einem menschlichen Wesen gibt es, aber sie sehen dem reptoiden Wesen immer noch ähnlicher als einem menschlichen Wesen. Ein reptoides Mischwesen, das die menschliche Kopfform aufweist und reptoide Anteile hat, gibt es nicht. Es gibt reptoide Wesen, die immer noch einem Leguan ähneln, aber zum Beispiel andere Augen haben, mit denen sie ihre Umwelt anders wahrnehmen. Vieles wurde unternommen, damit aus einem reptoiden Wesen eine Mischung wird, die wie ein reptoides Wesen aussieht, aber viele positive Eigenschaften von anderen Spezies hat. Diese Bemühungen verliefen immer im Sande, weil die Blaupause des reptoiden Wesens schon die besten Merkmale und Eigenschaften für ihre Spezies aufweist. 

Warum glaubt nun ein geringer Anteil der irdischen Menschheit daran, dass reptoide Wesen aus dem Menschen ein Mischwesen herstellen möchten, damit die Weltherrschaft in die Hände der reptoiden Spezies gelangt? Die Menschheit hat ein überaus starkes Bedürfnis unterhalten zu werden und viele Menschen arbeiten täglich daran, dieses Bedürfnis zu befriedigen. All eure Blockbuster-Filme beruhen darauf, dass ihr keine Alltagssituationen seht, sondern dass die Neugier des Menschen stimuliert wird und dies kann auf viele Arten geschehen. Eine Art sind Filme, die euch scheinbar Unglaubliches vorgaukeln und ihr werdet für diese Zeit der Vorführung all eure Sinne schärfen, um die Handlung zu erfassen. Unterhaltung ist niemals verwerflich, aber wenn die Neugier so stark stimuliert wird, dass der Mensch die Unterhaltung als eine Art Realität wahrnimmt, dann ist dies hochgradig bedenklich. Wenn Personen nun an die Unterhaltung glauben und meinen, sie müssten die Neugier der Menschen mit weit hergeholten Thesen weiterhin stimulieren, werden sogenannte Fakten geschaffen, die keinerlei Bestand haben, weil sie nur der Unterhaltung dienen. Diese genmanipulierten Menschen, die mit reptoiden Wesen gekreuzt werden sollen, sind absoluter Humbug und nichts als Unterhaltung. Jeder vernunftbegabte Mensch, der zumindest sachlich diese Thesen hinterfragt, wird schnell zu der Erkenntnis gelangen, dass dies alles nur Unterhaltungsgeschichten sind, die bei der einen und anderen Person die Neugier zu stark stimuliert haben. 

Es gibt reptoide Wesen, die weit verbreitet im Universum sind und es gibt in eurem Sonnensystem eine ganz besondere reptoide Art, die von besonderen Inkarnationen bewohnt wird. Diese reptoide Art ist auch auf eurem Planeten ansässig, aber sie kreuzen keine Spezies, sondern versuchen ein bestimmtes Frequenzmuster bei den Menschen anzuheben, damit die Zeit kommt, dass der Erstkontakt mit einer anderen menschlichen Rasse offiziell vollzogen werden kann. Wir werden noch oft auf diesen Erstkontakt zu sprechen kommen, weil dieser Erstkontakt einen Meilenstein in der Entwicklung des irdischen Menschen darstellen wird.

Zur Vertonung: VA0260

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner