B042: Was geschah, als der Aufstand dafür sorgte, dass die Anunnaki die Erde verließen? – Teil 6

Teile diesen Beitrag

Die Anunnaki benötigten eine lange Zeit, um die Energiepotenziale unter der Kontinentalplatte anzustauen und während dieser Zeit nahm der Flottenkreuzer der Anunnaki eine geostationäre Position am Firmament ein. Die Menschen des Mittelmeerraumes konnten jeden Tag dieses gewaltige Raumschiff bestaunen, auch wenn schon lange kein Anunnaki mehr auf der Oberfläche der Erde zu sehen war. Dieses Raumschiff war gewaltig und doch werden die Ausmaße schon bald von den Raumschiffen für den offiziellen Erstkontakt mit einer intelligenten, außerirdischen Spezies übertroffen werden. Die Raumschiffe, die ihr bald während eures offiziellen Erstkontaktes am Firmament bestaunen dürft, haben unterschiedliche Formen, aber sie sind mehrere hundert Kilometer im Durchmesser, auch wenn das zurzeit kaum zu glauben ist. Diese Raumschiffe sind nicht einmal die größten künstlichen Transportvehikel, die euer Universum kennt. Der Flottenkreuzer der Anunnaki, der damals am Firmament verharrte, war ungefähr einhundert Kilometer lang, wobei die Form dieser Kreuzer sehr einfach gehalten ist. Grob beschrieben sah der Flottenkreuzer wie eine lang gezogene Schuhschachtel aus, jedoch beim genauen Inspizieren würdet ihr viele Details erkennen, die dieses hochkomplexe Gebilde immer interessanter machen würden. Ein großes Weltraumrad, wie es gelegentlich beschrieben wird, gibt es in dieser Größe nicht, weil das recht unpraktisch wäre.

Ihr versucht zumeist mit eurem jetzigen Verständnis Raumschiffe zu ersinnen, aber ihr überlegt viel zu kompliziert, weil alle Raumschiffe zuerst immer praktisch konstruiert werden und dafür reicht tatsächlich die Form eines Schuhkartons. Wenn diese Raumschiffe ihre Aufgabe erhalten, sieht die Sache anders aus, sodass kleine Raumschiffe schon vielfältig gestaltet werden. Große Raumkreuzer haben meist eine sehr einfache Geometrie, weil sie nur wie gewaltige Transportraumschiffe konstruiert werden, damit eine Gruppe von Wesen nicht nur große Distanzen zurücklegen kann, sondern sie benötigen einen Platz zum Leben, der ihrer Art zu leben entspricht. Diese Flottenkreuzer beherbergen viele kleinere Raumschiffe, die dann für die Expeditionen verwendet werden können. All das hatte auch dieser gewaltige Flottenkreuzer der Anunnaki, sodass die Besatzung auf dem Raumschiff keinen Mangel erleben musste. Der Aufstand war nun einige Jahrzehnte vorbei und die Menschen erschufen im heutigen Ägypten erfolgreich eine Dynastie, die viel humaner die Geschicke lenkte, als zu Zeiten der Anunnaki auf der Erde. Diese Dynastie musste auch einige Kriege führen, weil sich kleinere Volksgruppen zu Höherem berufen sahen, sodass während des Aufstandes und viele Jahre später der Mittelmeerraum hart umkämpft war. Auf der Inselgruppe Neu-Atlantis, die westlich vor Zypern lag, ging das Leben wie gewohnt voran, weil die Neu-Atlantianer vor niemandem Angst haben mussten. Die große Mauer, die als Befestigungswall um die Insel gebaut wurde, war schon fast vollkommen errichtet. Als Naturkatastrophen das Mittelmeer trafen, wodurch der damalige Pharao mehr als misstrauisch den Göttern gegenüber eingestellt war, hatte es auch Neu-Atlantis getroffen, sodass sie damit starteten, eine riesige Befestigungsmauer um die Inselgruppe zu errichten.

Einige Jahrzehnte waren die Anunnaki damit beschäftigt, die Energiepotenziale unter der Erdkruste im Mittelmeerraum anzureichern, sodass sie weit vorangeschritten waren, um ihre Rachegelüste in schon naher Zukunft auszukosten. Wie wir aber schon erzählten, blieb ihr Vorhaben nicht unbemerkt und es gab eine Menschenrasse, die eines Tages verstand, was das Vorgehen bezwecken sollte, sodass diese Menschenrasse gegen das Vorhaben der Anunnaki aufbegehrte. Es gibt viele menschliche Rassen, die eure benachbarten Sternsysteme bewohnen und da viele Spezies wissen, dass die Erde etwas Besonderes ist, hatten viele menschliche Rassen schon lange damit begonnen, ihr genetisches Material in die irdische Menschenrasse einzubringen. Da sie euch wie eine Familie betrachten, schauen sie immer wieder mal nach dem Rechten. Als diese Menschenrasse dahinterkam, was die Anunnaki vorhatten, mobilisierten sie eine Streitmacht, um die Anunnaki daran zu hindern, ihren perfiden Plan auszuführen. Enki war all die Jahre nicht vor Ort, sodass er auch zuerst nicht mitbekam, wie sich um die Erde herum immer mehr Raumschiffe sammelten, die erst noch keinen Kontakt zu den Anunnaki auf dem Flottenkreuzer suchten. Die Menschen auf der Erde konnten erkennen, dass der Himmel ungewöhnlich aussah, weil die vielen kleineren Raumschiffe der menschlichen Rasse wie Sterne am Himmel funkelten. Die Anunnaki auf dem Flottenkreuzer wurden misstrauisch, sodass sie Enki kontaktierten. Enki wusste sofort, dass sein Plan aufgeflogen war und machte sich auf den Weg zur Erde. Als Enki mit weiteren Flottenkreuzern bei der Erde eintraf, waren viele kleine Raumschiffe der menschlichen Spezies im Orbit der Erde stationiert, sodass sich jetzt zwei Streitmächte am Firmament gegenüberstanden. Die zuvor geführten Kontaktversuche an die menschliche Rasse waren ernüchternd ausgefallen, sodass erst Enki’s Flottenarmada einen Sinneswandel bei der menschlichen Flotte einleitete. Enki wollte unmissverständlich erklärt haben, warum sein Flottenkreuzer von den Raumschiffen der menschlichen Spezies umstellt ist und er drohte auch mit einer Konfrontation, würde die Antwort nicht die wahren Beweggründe aufdecken. Die menschliche Rasse fing einen Dialog an, um zu erfahren, warum Bereiche der Kontinentalplatte von dem Flottenkreuzer in dieser unüblichen Art und Weise manipuliert würden. Enki ging darauf nicht ein und fing seinerseits an, seine Mannschaften in Alarmbereitschaft zu versetzen. Als die Situation zu eskalieren drohte, wurde Enki aus Eden zur Vernunft gerufen, weil der Verlust an anunnakischen Leben auf der Erde tiefe Wunden hinterlassen hatte. Eine Eskalation im Orbit der Erde mit dieser menschlichen Rasse würde die Verluste wieder in die Höhe treiben. Egal, wie die Auseinandersetzung auch enden wird, die Anunnaki würden auf lange Sicht betrachtet nur Nachteile davontragen. Enki hätte die Auseinandersetzung im Orbit der Erde für sich entscheiden können, soweit war er sich sicher und auch die menschliche Rasse wusste das, auch wenn sie den Anunnaki hohe Verluste beschert hätte. Die menschliche Rasse hoffte darauf, dass diese Konfrontation viel Aufmerksamkeit hervorrufen würde, nicht nur auf der Erde, sondern auch beim solaren Rat eures Sternsystems. Es war eine Pattsituation, sodass Enki sofort veranlasste, die Energiepotenziale unter dem Mittelmeer freizusetzen. Dagegen konnte niemand etwas unternehmen, sodass seine einzige Möglichkeit dieser Moment war. Wenn der solare Rat seine eigene Armada zur Erde berufen würde, hätte Enki keine Möglichkeit mehr, seine Rache auszuüben. Deswegen fing das Flottenkommando damit an, die Vorbereitungen voranzutreiben, um die Energieimpulse in die Kontinentalplatte zu entsenden, damit die Erdkruste unter dem Mittelmeer aufgesprengt werden würde. Seth kam, wie Enki, zur Erde zurück und Seth wollte sich nicht damit abfinden, dass Enki’s Plan doch noch ausgeführt wird. Er ließ einige Mitglieder seiner Gefolgschaft Vorbereitungen treffen, um die Bereiche am Mittelmeer evakuieren zu lassen, aber die Zeit drängte, sodass Seth den Enki direkt auf dem Flottenkreuzer damit konfrontierte, dass er mit der Auslöschung der irdischen Menschheit überhaupt nicht einverstanden war. Enki sah seine Autorität schwinden, weil Seth ihn so enthusiastisch vor seinem Gefolge unter Druck setzte, sodass Enki nicht lange fackelte und Seth gefangen nehmen ließ.

Die Kontinentalplatte hatte noch nicht genug Energie angestaut, um die Auswirkungen zu generieren, die sich Enki und der Rat der Anunnaki wünschten, aber das war in diesem Moment egal, weil Enki nicht sehr viel Zeit blieb. Hätte er nicht so hastig den Befehl zum Entlassen der angestauten Energie auf der Erde gegeben, hätten die verantwortlichen Anunnaki nicht so stümperhaft gehandelt und die Auswirkungen wären viel verheerender gewesen. Die angestaute Energie reichte nicht aus, die irdische Menschheit auszulöschen, das wussten alle beteiligten Anunnaki. Der Schaden würde trotzdem groß sein, weil besonders der Bereich des Mittelmeeres für Enki wichtig war. Dort herrschte der Widerstand, der dafür sorgte, dass das Ansehen von Enki Schaden erlitt und nun konnte er zumindest mit ansehen, wie dieser Bereich dem Erdboden gleich gemacht wird. Im nächsten Eintrag werden wir verraten, wie die kleine Sintflut wirkte und was noch alles rund um die Erde geschah.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner