A0397: Warum kann Energie Materie durch Gedanken beeinflussen?

Teile diesen Beitrag

Wenn ihr an etwas denkt, dann verwendet ihr Gedankenkraft, die daraus resultiert, wie stark ihr eure Gedanken fokussieren könnt. Woher entstammt diese Gedankenkraft, mögt ihr euch fragen? Wir sagen euch das Folgende: Ihr seid alle erschaffene Wesen, weil ihr von einer Seele kreiert wurdet. Ihr seid Inkarnationen und als die Seele eine Schattenkopie von sich selbst erstellt hatte, hat sie dafür eine bestimmte Energie verwendet. Gewöhnlich wird die Energie der vierten Hauptebene dafür verwendet. Wenn eine besondere Inkarnation erschaffen werden soll, die spezielle Aufgaben erhält, dann wird dafür die Energie der achten Hauptebene verwendet. Wenn die Inkarnation kreiert wurde, dann bekam sie auch etwas von dem Lebensfunken der Seele, sodass die Inkarnation über viel Macht verfügt und ein eigenständiges Wesen darstellt. Kreiert die Seele die Inkarnation, dann verwendet sie sehr viel ihrer Gedankenkraft, um das Frequenzpaket zu erstellen, das die Inkarnation sein wird. Lenkt sie ihren Fokus auf die Kreation, lenkt sie auch automatisch die Hauptenergie um, aus der das neue Wesen erschaffen wird. Gewöhnlich wird der fokussierte Gedanke die Energie der vierten Hauptebene umleiten und nur sehr selten die Energie der achten Hauptebene. Wenn diese Energie umgeleitet wird, dann erscheint sie dort, wo der fokussierte Gedanke der Seele ruht, sodass dort sehr viel Energie konzentriert wird. Diese Energie erstellt nicht das neue Wesen, sondern stellt nur das Energiepotenzial dar, das die neue Inkarnation erhält. Die Schattenkopie ist eigentlich die neue Inkarnation in Verbindung mit dem übergebenen Lebensfunken. Die Inkarnation kann aber nur wenig handeln, weil sie kein Machtpotenzial innehat, das ihr selbst erlaubt, die Energien, aus denen sie selbst besteht, umzuleiten, um neue Formen zu schöpfen. Wenn sie sehr viel Potenzial erhält, dann kann sie viel schneller nachdenken und kann somit sehr viel bewirken. Wenn die Seele ihre Gedanken fokussiert, dann wird sie die Energieformen umlenken, aus denen sie selbst besteht, weil sie dafür erschaffen wurde, um schöpferisch tätig zu sein. Da die Seele nicht aus der Energie der achten Hauptebene besteht, werden bei der Kreation einer Inkarnation der achten Hauptebene viele Wesen anwesend sein, die diesen Prozess unterstützen. Was genau ist dann nun ein Gedanke und wie kann ein Gedanke irgendeine Energieform beeinflussen, fragen wir? Der Gedanke ist ein Frequenzpaket, das in einem Wesen zusammengesetzt wird. Das Wesen schöpft zuerst einen Gedanken, bevor dieser Gedanke Auswirkungen auf andere Energieformen hat. Der Gedanke ist ein kreativer Prozess, der vom ganzen Wesen gelebt wird. Wie könnt ihr euch das vorstellen, fragen wir? Wenn ihr euch als Beispiel ein kleines Kind vorstellt, das versucht ein Spiel zu spielen, das es noch nicht versteht, dann wird dieses Kind zuerst die einfachsten Lösungsmöglichkeiten wählen, weil es diese schon kennt. Wenn das Kind aber nicht weiterkommt, dann wird es anfangen, die Lösungsmöglichkeiten zu kombinieren. Wenn das passiert, dann ist das Kind kreativ und schöpft neue Lösungsmöglichkeiten. Es stellt sich Lösungswege vor, die immer eine Kombination aus bekannten Möglichkeiten sind. Jedes Wesen ist kreativ, weil jedes Wesen immer versuchen wird, Lösungsmöglichkeiten zu finden. Wäre ein Wesen nicht kreativ, würde es sich selbst nicht weiterentwickeln. Jedes Wesen verfügt über eine gewisse Neugier, die es immer wieder antreibt, aktiv schöpferisch tätig zu werden, damit Lösungsmöglichkeiten gefunden werden. Wenn das Wesen anfängt, die bekannten Möglichkeiten neu zu kombinieren, wird es dafür Energie benötigen. Diese Energie wird dort entzogen, welcher Hauptebene es angehört, weil diese Energieform sehr gut umgeleitet werden kann. Das Wesen benutzt die Energie für das Kombinieren von ihren bekannten Lösungsmöglichkeiten und wenn eine neue Lösung gefunden wurde, dann hat das Wesen mindestens zwei bekannte Lösungen verwendet, um eine neue Lösungsmöglichkeit zu finden. Diese neue Lösung ist als Frequenzpaket hinterlegt und die Energie dafür wurde von einer Hauptebene genommen. Die Halteenergie des neuen Frequenzpaketes ist höher, wenn die Fokussierung stark war, weil das Wesen bei der Kombination sehr intensiv die Energien umleiten musste, bis dieses neue Frequenzpaket als neue Lösungsmöglichkeit gefunden wurde. Ihr macht es jeden Augenblick in eurem Leben. Je älter ihr seid, desto leichter fällt es euch, weil ihr nicht nur effizienter die Energien umleiten könnt, sondern eure Erfahrungen haben schon so viele Frequenzpakete hinterlegt. Ihr könnt auf einen reichen Fundus zurückgreifen, wenn ihr kreativ an einer neuen Lösungsmöglichkeit arbeitet, die wiederum als ein neues Frequenzpaket in euch gespeichert wird. Dieser kreative Prozess leitet Energien um, aus denen ihr selbst einst erschaffen wurdet. Selbst als Mensch seid ihr dazu in der Lage, sodass viele von euch ständig die Energien der vierten Hauptebene umleiten und nur sehr wenige die Energie der achten Hauptebene verwenden. Die achte Hauptebene ist besonders und wir sagten einst, sie beherbergt eine eindrucksvolle Heilenergie, die von Heilern der achten Hauptebene umgeleitet werden kann. Selbst wenn sich ein Mensch der achten Hauptebene nicht dazu entschließt, als Heiler tätig zu sein, selbst dann wird jeder Gedanke dieser Person auch immer dafür verwendet, Heilenergie für den kreativen Prozess zu verwenden, sodass diese Personen sich selbst schon ständig heilen, wenn sie nachdenken. Deswegen sind Menschen der achten Hauptebene generell immer gesünder als Menschen der vierten Hauptebene, selbst wenn sie nicht als Heiler tätig sind. Wenn eine Person etwas in der weltlichen Welt verrichten möchte, dann muss der Körper dazu verleitet werden, diese Aktion auch auszuführen und ratet mal, wie dies geschieht? Wir sagten schon, der menschliche Körper ist ein eigenes Wesen, das ein eigenes Bewusstsein hat, das nicht eurem Inkarnationsbewusstsein entspringt. Die Bewusstseine sind aber verschränkt, sodass das sogenannte Tagesbewusstsein denkt, etwas mit dem leiblichen Körper zu tun und scheinbar geschieht es auch. Bewusst muss ein Kind Automatismen lernen, die als Frequenzpakete hinterlegt werden. Diese Frequenzpakete liegen im Inkarnationskörper in einem separaten Bereich, der nur für die Zeit des leiblichen Lebens verwendet wird. Diese Frequenzpakete werden über die Verbindungen der Energiekörper in den leiblichen Körper entsendet, sodass die hinterlegte Aktion als ein Frequenzpaket über den Solarplexus im leiblichen Körper eintrifft und dort diese sogenannte Aktion ausführt. Ihr müsstet aber vorher dafür sorgen, dass zum Beispiel der Bewegungsablauf auch als Frequenzpaket gelernt wurde. Dafür haben alle Teilbewusstseine ihre Frequenzpakete ihrer zuständigen Energiekörper für die Aktion an alle anderen Teilbewusstseine weitergeleitet und das Gesamtbewusstsein hat dann diese Aktion abgespeichert. Zuerst waren es kleine Frequenzpakete, die das Laufen eines Kindes darstellten, mit der Zeit wurden diese Frequenzpakete immer größer und damit reichhaltiger, weil die Teilbewusstseine getrennt voneinander anfingen, ihre selbst hinterlegten Frequenzpakete immer wieder neu zu kombinieren, sodass das neuere reichhaltigere Frequenzpaket zwar neu ist, aber aus vorhandenen Frequenzanteilen der weniger reichhaltigen Frequenzpakete hergestellt wird. Ein neues Frequenzpaket verlinkt sozusagen die Anteile der vorherigen Frequenzpakete zu einem neuen Frequenzpaket zusammen, sodass sozusagen wie in einem Dateibaum immer neue Kombinationen entstehen. Vorhandene Frequenzpakete müssen vom Inhalt her nicht immer wieder dupliziert werden, sondern ein Verweis genügt dafür. Dies ist eine Analogie, die das Konzept aber gut widerspiegelt. Wenn nun das Bewusstsein dazu fähig ist, durch fokussierte Gedanken Energien von einer Hauptebene umzuleiten und je nach Gedankenkraft die Formen mit Halteenergie zu versehen, wie kann dann Materie auf der Erde von euch beeinflusst werden, fragen wir? Dadurch, dass eure Gedankenkraft dafür sorgt, dass die Halteenergie von physischen Gegenständen geschwächt wird, damit ihr die Energie dafür nutzen könnt, das Objekt neu zu erschaffen. Die Halteenergie auf der materiellen Ebene ist sehr stark und diese Hauptebene besteht aus einer Energie, aus der ihr nicht erschaffen wurdet, sodass das Verändern eines physischen Objektes von euch kaum praktiziert werden kann. Ihr könnt Dinge durch eure Gedankenkraft beeinflussen, aber Materie verändern ist kaum möglich. Es gibt immer Ausnahmen, aber lasst euch gesagt sein, keiner von euch ist dazu fähig. Beeinflussen der Materie ja, ändern und umformen nein.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner