A0105: Wie wird ein Tinnitus geheilt?

Teile diesen Beitrag

Der Tinnitus entsteht immer dann, wenn sich kapillare Gefäße aufeinander schieben. Dieser Effekt beschreibt eine Besonderheit, die ihr noch nicht richtig erforscht habt und deswegen ist euch die Ursache auch nicht bekannt. Die Gefäße werden immer dann aufeinander wirken, wenn der Körper nicht den Ausgleich erhält, den er benötigt. Nehmen wir eine Person, die immerzu Kaffee trinkt. Das Koffein hat einen negativen Effekt auf alle kapillaren Gefäße im Körper. Wenn der Körper irgendwann zu viel hat, fangen die Gefäße an, sich rhythmisch mit dem Pulsschlag zu bewegen. Diese Bewegungen erhöhen die Reibung zwischen den Gefäßen. Dann, ab einem bestimmten Zeitpunkt wird eines der Gefäße brüchig und die Gewebeeigenschaften sorgen dafür, dass kleinste Strommengen durch den Körper geleitet werden. Diese kleinen Stromstöße verlangsamen die Blutzirkulation im Kopfbereich und dadurch nimmt die Person diese Tonschwankungen wahr. Also, um den Tinnitus zu behandeln, müsst ihr den Grund finden, warum euer Körper anfängt, kleine Stromsalven zu produzieren. Alles andere behebt niemals das Problem, sondern kaschiert nur die Auswirkungen. Wir sagen auch noch, der Tinnitus entsteht nicht allein durch übermäßigen Kaffeegenuss, sondern viele Faktoren können den Körper so sehr belasten, dass die Auswirkung einen sogenannten Tinnitus herbeiführen. Darum achtet darauf, was ihr esst und trinkt, nichts ist einfacher zu regulieren als die Nahrungsaufnahme. Wir sagen auch noch, haltet inne, wenn ihr merkt, ein Tinnitus kündigt sich an, dann wisst ihr, ihr habt euren Körper in irgendeiner Form misshandelt.

Zur Vertonung: VA0105

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner