A0082: Worin besteht der Unterschied zwischen einer Seele und einem Souveränen Integral (SI)?

Teile diesen Beitrag

Dies ist nicht leicht zu erklären und wir fangen damit an, dass wir erläutern, was die Seele für euch Menschen darstellt. Die Seele ist ein Konstrukt, das viele Seelenanteile beherbergt, die unter anderem die Inkarnationen darstellen. Wenn ein Seelenanteil meint, es müsse sich in irgendeiner Form selbst erfahren, wird de facto eine Inkarnation geboren. Dieser Vorgang ist aber nicht vollkommen beschrieben und wir werden später, in anderen Antworten, darauf wieder zurückkommen. Die Seele als Ganzes ist überaus komplex, als dass man diese Komplexität in mehreren Sätzen auch nur ansatzweise erklären könnte. Wir starten damit, wie wir die Seele eines Individuums wahrnehmen und nehmen dafür die Seele dieses Schreiblings. Seine Seele ist nicht so klein, wie er selbst denkt und auch hat sie schon viel mehr erlebt, als er es sich je vorstellen könnte. Aber seine Seele zählt auf ihn, weil er als Mensch in der Lage ist, etwas Neues zu erschaffen. Damit meinen wir positives Wachstum für die Seele generieren. Immer wenn eine Inkarnation positives Wachstum generiert, ist die Seele dazu imstande, sich selbst zu vervollkommnen, damit wollen wir sagen: Die Seele ist in der Lage zu wachsen und noch mehr zu machen, als sie bis dahin konnte. Die Seele wächst immer dann, wenn eine Inkarnation für sie etwas Neues erlebt, das ist deswegen so, weil Wiederholungen auch für euch Menschen keinen Fortschritt darstellen. Die Seele ist dadurch gewachsen, dass dieser Schreibling Zugang zur geistigen Welt erlangte, obwohl er niemals daran geglaubt hatte. Dieser Umschwung in seinem Glauben sorgte für eine Euphorie in der Seele. Wir würden sagen, die Seele ist zu diesem Zeitpunkt enorm gewachsen. Dies hatte alle Erwartungen übertroffen und wir sind stolz, das miterleben zu dürfen. Jetzt aber ist die Seele gespannt darauf, wie dieser Schreibling weiter damit umgehen wird. Seine Aufgaben hat er zum größten Teil erledigt, nur eine hat er noch vor sich. Die Seele schaut genau zu, was er so treibt, ist sich aber auch bewusst, dass alles, was der Schreibling noch vollbringen wird, nichts mehr an dem großen Wachstum ändern wird, weil ein Wachstum einer Seele nie rückwirkend reduziert werden kann. Wir wollen damit sagen, wenn die Seele eine gewisse Größe erreicht, dann wird sie nie wieder kleiner. Ein gewisses Wachstum ist immer garantiert, egal, wie schlecht sich die Inkarnationen auf den Welten benehmen, es bleibt bei der Größe oder wird größer. Hier kommen wir nun zu dem Begriff des Souveränen Integrals (SI). Ein Integral würde über die Zeit immer mehr zunehmen an seinem Gesamtwert. So ist es auch mit der Seele zu sehen. Da die Seele immer nur wachsen kann und niemals schrumpfen, wird sie ihren Gesamtwert immer nur steigern und ist somit einem Integral ähnlich. Wir raten, das Wissen darum anzunehmen, aber den Begriff „Souveränes Integral“ nicht zu verwenden, da den meisten Menschen der Zusammenhang nicht automatisch bewusst wird und es nur die Verwirrung fördert. Wir sagen auch, das Souveräne Integral oder auch die Seele sind noch so viel mehr, worauf wir immer wieder zu sprechen kommen, damit das Wissen um die Komplexität der Seele jedem Leser mit der Zeit bewusst werden kann. Dies ist eine Aufgabe für diesen Schreibling, die er gerne erfüllen möchte. Daher seid gespannt, was wir alles noch dazu erzählen werden.

Zur Vertonung: VA0082

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner