A0446: Zu welchen Dingen sind Heiler der 8. Hauptebene fähig? – Teil 3

Teile diesen Beitrag

Wir richten die folgenden Worte an die Heiler der 8. Hauptebene und möchten euch motivieren, mehr zu machen, als ihr jetzt schon praktiziert, weil ihr wundersame Dinge vollbringen könntet. Ihr seid Wesen der 8. Hauptebene und als Wesen dieser überaus kraftvollen Hauptebene habt ihr immer eine Aufgabe zu verrichten. Sodass die Zeit, in der ihr auf diesem Planeten inkarniert seid, von besonderer Bedeutung ist, weil euer Erscheinen nicht damit zu tun hat, dass ihr als Menschen für Recht und Ordnung sorgen wolltet, sondern ihr wolltet, wie Milliarden anderer Wesen auch, den bevorstehenden Erstkontakt mit einer intelligenten außerirdischen Spezies als menschliches Wesen miterleben. Jeder Mensch, der in den nächsten Jahren den Erstkontakt verfolgen wird, wird dabei unglaublich wachsen und dieses Wachstum wird nach dem Tod in dem geistigen Wesen übernommen, das ihr dann darstellt. Eure inneren Universen werden von diesen unglaublichen Momenten bereichert, sodass unzählige geistige Wesen in dieser Zeit des irdischen Erstkontaktes als menschliches Wesen anwesend sind. Das, was ihr über die Jahre hinweg bei diesem Prozess des offiziellen Erstkontaktes erleben werdet, wird euer Frequenzspektrum als menschliches Wesen grundlegend ändern. Und alle, die diese Zeilen lesen, werden neue Frequenzmuster entwickeln oder stärken, die den Prozess des offiziellen Erstkontaktes widerspiegeln. Ihr werdet in einigen Jahren für einige Jahre diesen Prozess erleben und wenn der Tag des offiziellen Erstkontaktes näher rückt, dann werden die Menschen der 8. Hauptebene die Wesen unter euch sein, die ruhig und besonnen diesen Prozess begleiten, da ihr schon jetzt viele Frequenzmuster entwickelt habt, die euch ruhig und besonnen erscheinen lassen. Ihr werdet der Ruhepol für viele Menschen sein, weil ihr eine Ausstrahlung aussendet, die andere Menschen beruhigen wird. Eure starken Frequenzmuster werden die normalen Menschen leiten, sodass ihr als Vorbilder vorausschreiten werdet. Ihr werdet den offiziellen Erstkontakt begleiten, ohne dass ihr eine Aufgabe dazu in der geistigen Welt übernommen hattet, aber ihr wusstet vor dem Inkarnieren schon, dass ihr die Menschen begleiten und unterstützen wolltet. Wenn der offizielle Erstkontakt vollzogen wurde, werden Informationen von der außerirdischen Spezies zu den irdischen Menschen gelangen, die eindeutig klarstellen werden, dass ihr Heiler seid, die vieles ermöglichen können. Viele Informationen über die geistige Welt werden wie eine Bombe in der Gesellschaft detonieren, sodass ihr heute noch belächelt werdet, aber in nicht einmal zehn Jahren werdet ihr ständig um Rat und Hilfe gebeten. Wenn wir nun die Punkte aus dem vorherigen Blogeintrag thematisieren werden, dann hoffen wir, euch dabei zu unterstützen, dass ihr auch bereit sein werdet, wenn das erste Zeichen des bevorstehenden Erstkontaktes zu sehen sein wird. Sind die riesigen Raumschiffe zu erblicken, dann werden die Menschen sehr verwirrt sein, weil niemand ihnen plausibel erklären kann, was das zu bedeuten hat. Ihr seid dann die ersten Personen, die von den Menschen danach gefragt werden. Ihr seid der erste Anlaufpunkt und ihr werdet dann so ruhig und besonnen sein, weil das das innere Wesen vorgibt. Ihr seid Menschen der 8. Hauptebene und ihr seid so erschaffen, dass ihr anderen Wesen in Zeiten der Verwirrung zur Seite stehen könnt, weil ihr so etwas immer schon gemacht habt. Als Dracheninkarnationen, die die meisten Heiler der 8. Hauptebene darstellen, habt ihr immer für Ruhe gesorgt, sodass diese Fähigkeit in jedem von euch vertreten ist.

Steigerung der Heilenergie
Dies ist ein überaus wichtiger Punkt, denn als Heiler verfügt ihr schon über die Heilenergie der 8. Hauptebene, aber fast niemand von euch kann zurzeit das volle Potenzial ausschöpfen. Viele von euch bemerken diesen inneren Energiefluss und ihr könnt ihn auch steuern, sodass ihr die Intensität regeln könnt, aber es geht noch stärker. Euch fehlt zurzeit das Wissen, wie ihr die Intensität steigern könnt. Wir haben vorher schon erzählt, dass viele Heiler der 8. Hauptebene von ihren Meistern und Lehrern unterrichtet werden, auch wenn viele nicht genau wissen, wer sie eigentlich dabei leitet. Die Meister und Lehrer werden dafür sorgen, dass ihr anfangt, diese Heilenergie zu transformieren und auch anzuwenden, aber nur die wenigsten Heiler der 8. Hauptebene sprechen direkt mit ihren Meistern und Lehrern wie der Schreibling es tut. Wenn ihr nun eure Heilenergie steigern wollt, dann sucht ein direktes Gespräch mit den Meistern und Lehrern von euch. Wenn ihr darum bittet, dass eure Meister und Lehrer sich zu erkennen geben, dann werdet ihr direkt mit Ihnen kommunizieren, aber nicht genauso wie der Schreibling es tut, sondern etwas formeller. Der Schreibling hat eine Sonderaufgabe übernommen, sodass unser Kontakt etwas anderes darstellt. Wenn ihr den Kontakt etabliert habt, dann werdet ihr bis zu eurem Tode mit euren Meistern und Lehrern kommunizieren, weil der einmal entstandene Kontakt nie wieder geschlossen wird. Seid beruhigt, sie werden nur dann mit euch kommunizieren, wenn ihr es wollt. Ihr habt dann keine Dauerkommunikation im Geiste, sondern ihr fragt wie in einem Selbstgespräch eine Frage und horcht dann in euch hinein und eure eigene Stimme wird dann die Antwort liefern. Der Schreibling praktiziert es ständig. Wenn ihr diesen Kontakt etabliert habt, dann fragt danach, wie ihr eure Heilenergie steigern könnt. Eure Meister und Lehrer werden genau wissen, was zu tun ist, weil sie einst euren Körper dafür umgestellt hatten, damit euer leiblicher Körper damit anfing, die Heilenergie der 8. Hauptebene zu transformieren.

Telekinese
Jeder Mensch ist dazu fähig, aber Menschen der 8. Hauptebene können dafür Energien mobilisieren, die dies besonders wirkungsvoll erscheinen lässt. Wenn ihr die Heilenergie der 8. Hauptebene transformiert, dann versucht das folgende Experiment. Nehmt eine kleine Schachtel und füllt sie mit Federn aus einem Kopfkissen. Legt die Schachtel vor euch und versucht langsam auf diese Schachtel mit den Federn zu pusten. Wenn die Federn sich bewegen, dann schiebt die Schachtel weiter von euch weg. Wenn ihr eine Entfernung erreicht habt, von der die Federn durch euren Atem nicht bewegt werden können, dann ist alles vorbereitet. Konzentriert euch darauf, dass ihr eure Heilenergie transformiert. Wenn ihr den starken Energiefluss wahrnehmt, dann schaut auf die Schachtel mit den Federn. Stellt euch vor, wie ihr ein Vakuum über den Federn erzeugt und wie ihr unter den Federn einen Überdruck erzeugt. Ihr müsst nicht genau wissen, wie sich ein Unter- oder Überdruck anfühlen müsste, sondern euer Bewusstsein weiß, was gemeint ist und wird eure Heilenergie dazu verwenden, dass das genauso geschieht, wie ihr es wollt. Ihr werdet feststellen, wie sich die Federn bewegen und wie sie emporsteigen. Das zeigt euch, dass ihr alles entstehen lassen könnt, wie ihr es euch vorstellt. Weil euer Bewusstsein dazu in der Lage ist, die potente Heilenergie der 8. Hauptebene zu kontrollieren, werdet ihr auch Dinge durch eure Geisteskraft bewegen können. Was könnt ihr damit anstellen, wenn ihr es trainiert habt, fragen wir? Ihr könntet bei Heilungen Organe bewegen oder Skelettteile richten, die sonst kaum zu korrigieren wären. Eure Meister und Lehrer werden euch genau darin unterweisen, wenn ihr erst einmal den Kontakt zu ihnen gesucht habt.

Heilung durch Gedanken
Die meisten Heiler der 8. Hauptebene praktizieren Heilungen durch direkten körperlichen Kontakt, durch das Auflegen der Hände. Eure Heilenergie ist in eurem Energiefeld vertreten, wenn ihr sie transformiert, sodass ein gerichteter Gedanke von euch die Heilenergie dorthin lenkt, wo ihr sie gerne hättet. Besonders gut geht es in Sichtweite zu einem Patienten, aber auch Fernheilungen sind für euch besser durchführbar als für normale geistige Heiler. Wir empfehlen trotzdem den körperlichen Kontakt zum Patienten, sodass das klassische Handauflegen nicht aus der Mode kommt. Wenn ihr heilt, wird eure transformierte Heilenergie selbstständig wissen, wo sie im Patienten benötigt wird, aber ihr habt einige Möglichkeiten, diesen Verteilungsprozess zu beeinflussen, sodass ihr die Stellen heilen könnt, die ihr euch zuerst ausgesucht habt. Einige von euch sehen schon jetzt diese Bereiche vor eurem geistigen Auge, sodass sie schon selbstständig die Heilenergie dort hinlenken. Wenn ihr nicht wollt, dass etwas vorrangig selbstständig geheilt wird, dann müsst ihr nur den Fokus von dieser Körperstelle abwenden und dort den Fokus platzieren, wo ihr zuerst heilen wollt.

Heilt in die Tiefe
Wenn ihr etwas heilt, dann kann es vorkommen, dass der Patient nach einiger Zeit erneut erscheint und wieder über die gleichen Beschwerden klagt. Dann wisst ihr, ihr habt nur oberflächlich geheilt. Um einer oberflächlichen Heilung vorzubeugen, könnt ihr bei jeder Heilung darum bitten, die Heilung bis auf die zellulare Ebene geschehen zu lassen. Wenn ihr euren Fokus auf eine Beschwerde lenkt, weil ihr sie heilen wollt, dann kann die Ursache aber woanders liegen, ohne dass ihr das wisst. Wenn ihr darum bittet, die Heilung bis auf die zellulare Ebene auszuweiten, dann darf die Heilenergie euren Fokus verlassen und selbstständig die Quelle der Beschwerde suchen. Wenn ihr wollt, schaut im Geiste dabei zu, euer Bewusstsein wird genau darstellen, was geschieht. Lasst ihr nur den Körper des Patienten mit eurer Heilenergie fluten, dann wird die Heilenergie automatisch die zu heilenden Bereiche aufsuchen, um die Körperzellen mit ihrem Potenzial zu versorgen, damit die Körperzellen die nötige Energie erhalten, um sich selbst heilen zu können.

Was soll zuerst geheilt werden?
Wenn ein Patient nicht genau erklären kann, was ihm wirklich fehlt, dann startet die Heilung und überlegt bewusst im Geiste, was zuerst geheilt werden sollte. Ihr werdet dann Bereiche wahrnehmen, die euch vorgeschlagen werden. Diese Bereiche werden euch der Dringlichkeit nach gezeigt, sodass der erste gezeigte Bereich auch der dringendste Bereich ist. Wenn ihr nicht wisst, was dieser Bereich eigentlich ist, dann ist es nicht weiter schlimm, weil ihr die Heilenergie nur dorthin fokussieren müsst. Wo oder was das ist, muss euch nicht weiter interessieren, weil ihr bei euren Heilungen nie alleine seid und die geistigen Wesen, die euch begleiten, sorgen schon dafür, dass euer Bewusstsein weiß, wo letztendlich die Heilenergie hingelenkt werden soll. Ihr könnt dabei nichts falsch machen, weil diese Art der Heilung immer sehr intuitiv ist, sodass ihr dabei geführt werdet.

Spezielle Eigenschaften
Viele von euch haben schon Fähigkeiten entwickelt und alle Wesen der 8. Hauptebene sind auch zu den meisten Fähigkeiten fähig, aber die unterschiedlichen Wesen der 8. Hauptebene haben unterschiedlich gute Ausprägungen dieser Fähigkeiten. Unter euch sind die meisten Wesen der 8. Hauptebene die Drachen und nur sehr wenige Dämonen sind inkarniert. Da Einhörner und Schutzpatrone bei euch überhaupt nicht als menschliche Wesen vorkommen, werden wir die Liste der Eigenschaften auf die Drachen und Dämonen beschränken.

Drachen
Der Drache ist dafür bekannt, dass seine Erscheinung schon sehr viel Respekt erzeugt, sodass eine menschliche Dracheninkarnation durch ihre stattliche Erscheinung einen gewissen Respekt hervorbringt. Dracheninkarnationen sind sehr gewissenhaft, weil ihre Art es so vorgibt. Sie dürfen sich kaum Fehler leisten, sodass diese Wesen ein ausgesprochen gutes Gedächtnis haben. Diese Wesen können sehr starke Stoßwellen von Heilenergieimpulsen generieren, sodass sie stoßwellenartig die Heilenergie mit großer Frequenz in den Körper des zu heilenden Wesen transferieren können. Dadurch hat die Heilkraft ein hohes Energiepotenzial und gerichtete Impulse auf bestimmte Körperbereiche weisen einen hohen Nutzen auf. Wenn die Dracheninkarnation in die Zukunft blickt, dann hat sie eine besondere Begabung dafür, weil ihre ursprüngliche Aufgabe verlangt, dass sie sehr vorausschauend ihre Entscheidungen treffen kann. Wenn ein verkörperter Drache in Welten als Drache agiert, dann übernimmt der Drache die staatliche Ordnung und viele Wesen werden sich an diesen Drachen wenden, wenn es Probleme gibt. Die Entscheidungen müssen immer sorgsam getroffen werden, sonst ist der Drache nicht das markante Wesen, für das alle anderen Wesen ihn halten. Wenn eine Dracheninkarnation als Mensch eine Entscheidung trifft, dann ist sie kaum davon abzubringen, sodass wir diesen Menschen raten, nicht alle Ratschläge sofort abzulehnen, sondern sich auch das Recht zu nehmen, die eigene Entscheidung revidieren zu dürfen – das wird euer Leben dramatisch vereinfachen. Alle Wesen der 8. Hauptebene müssen darauf achten, dass sie sich nicht für eine Sache opfern, denn das ist nicht notwendig, sodass wir gerade auch den Dracheninkarnationen dazu raten, auch auf ihr eigenes Wohl zu achten. Denn nur ein gesunder und glücklicher Heiler kann wirklich effektiv heilen und das könnt ihr bekanntlich sehr gut. Ihr könnt sehr gut astrale Reisen unternehmen, aber eure Kräfte werden dabei gehemmt, sodass ihr nicht unbewusst großen Schaden auf den astralen Ebenen anstellt. Viele von euch leben ein normales Leben und nur wenige von euch sind als Heiler tätig, sodass wir euch Heiler dabei unterstützen möchten, nach den nicht bewussten Heilern der 8. Hauptebene Ausschau zu halten. Denn ihr seid auf vielen Arten dazu fähig, eure Artgenossen zu erkennen. Wenn ihr einen anderen Drachen erkannt habt, dann nicht ohne Grund, sodass es sehr gut möglich ist, dass ihr euch treffen solltet. Wenn die nicht bewusste Person erfährt, wer sie wirklich ist, kann es für die Menschheit nur ein Zugewinn sein, weil ein bewusstes Wesen der 8. Hauptebene zu vielem fähig ist, das immer positiv zu bewerten ist.

Dämonen
Wir haben schon viel über die Dämonen berichtet und wir haben sehr oft betont, die Dämonen streiten sich viel, sodass ein Wesen der 8. Hauptebene, das sich gerne streitet, höchster Wahrscheinlichkeit nach ein Dämon ist. Dämonen sind bei euch wirklich eine Seltenheit und Dämonen sind herzensgute Menschen, die eine überaus ausgeprägte Rechtschaffenheit aufweisen, aber wehe ihr habt einen Dämon zum Feind, das ist niemals ratsam, weil Dämonen nicht anders können als euch immer wieder zu konfrontieren. Damit meinen wir keine körperliche Gewalt, sondern Dämonen lassen einfach nicht locker, bis die Sachlage geklärt wurde. Dämonen haben als Menschen vieles zu ertragen, weil Dämonen besonders kontrolliert werden. Dämonen sind nicht nur streitlustig, sondern sie sind auch sehr impulsiv, sodass menschliche Dämonen schon früh lernen, diese Impulsivität unter Kontrolle zu bringen, aber diese Eigenschaft wird immer wieder durchbrechen, sodass viele Personen auch im wahren Leben einen Dämon meiden. Wenn der menschliche Dämon gelernt hat, diese Impulsivität zu meistern, wird ihm vieles ermöglicht, was ihm vorher verwehrt wurde. Menschliche Dämonen dürfen grundsätzlich keine astralen Abenteuer erleben, weil sie unberechenbar sind und auch wenn die Kräfte von Wesen der 8. Hauptebene sehr stark reguliert werden, sind die Kräfte der Dämonen in Verbindung mit ihrer Unberechenbarkeit einfach zu gefährlich. Deswegen müssen menschliche Dämonen mehr beweisen als alle anderen Wesen, was sie oft in die Verzweiflung treibt. Menschliche Dämonen sind aber auch die kraftvollsten Heiler, sodass selbst Heiler, die eine Dracheninkarnation darstellen, nicht an diese Ergebnisse herankommen. Menschliche Dämonen werden in allem benachteiligt, das liegt aber auch in der Wesensart eines Dämons begründet. Wenn ein menschlicher Dämon seine Wesensart gebändigt hat, stehen ihm alle Türen offen, sodass ein menschlicher Dämon alles vollbringen kann, was ihr euch in eurer positiven Fantasievorstellung vorstellen könnt.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner