A0516: Wie programmiere ich einen Kristall? – Teil 8

Teile diesen Beitrag

Wenn wir nun die letzten Energieformen beschreiben werden, dann werdet ihr euch wundern, aber auch wenn ihr es zurzeit nicht verstehen könnt, sind die Energieformen, die wir euch vorstellen, nur die sprichwörtliche Spitze des Eisberges. Viele Energieformen würden euch überhaupt nichts sagen, wenn wir sie erklären würden, sodass wir vorerst bei diesen elf Energieformen bleiben werden.

Die Energie der Geheimnisse
Würde es eine Energieform geben, die Geheimnisse bewahrt, dann diese, weil es tatsächlich ein Frequenzmuster für Geheimnisse gibt. Ihr glaubt das nicht? Wartet einmal ab, bis ihr die Erklärung dazu vernommen habt, weil es nämlich auch ein Frequenzmuster für Tratsch gibt. Kennt ihr eine Person, die mehr in ihrer inneren Welt lebt, dann ist sie dafür prädestiniert, Geheimnisträger zu sein, weil sie tatsächlich die Energieform für das Geheimnis verwendet und tratschende Personen verwenden diese Energieform nicht. Diese Energieform sorgt dafür, dass unterschiedliche Frequenzmuster in einer Person derart verstellt werden, dass sie Geheimnisse für sich behält. Sie wird sich zum einen sehr vertrauenswürdig verhalten und zum anderen nicht extrovertiert sein. Erscheint eine Person sehr vertrauenswürdig, ist sie auch automatisch zurückhaltend, wobei eine sehr offene Person niemals für eine längere Zeit ein Geheimnis wahren kann. Das mag für euch sehr merkwürdig klingen, aber überlegt einmal, welchem Typ ihr entsprecht und dann bewertet, wie lang ihr fähig seid, bei einem Tratsch nicht doch ein Geheimnis zu verlauten. Geheimnisträger sind immer stille, zurückhaltende und niemals extrovertierte Personen. Habt ihr einige Zeit darüber nachgedacht, werdet ihr sicherlich zu dem gleichen Ergebnis kommen. Erhält nun eine vertrauensvolle Person diese Energie, wird wenig bis überhaupt nichts geschehen, aber bei den gerne tratschenden Personen würde ein Wandel eintreten, den andere Personen missdeuten, wenn sie die Person auf einen Plausch einladen würden. Tratschende Personen, die der Energie der Geheimnisse ausgesetzt werden, werden sich in ihrem Verhalten stark verändern. Diese Personen werden stiller und sie werden oft in sich kehren, sodass sie immer introvertierter erscheinen. Wird die Person immer introvertierter, wandelt sich auch ihr Bewusstsein.

Echte introvertierte Personen sind etwas ganz Besonderes unter euch Menschen. Sie können das innere Wesen einer Person erfühlen und wissen instinktiv, wenn diese Person nur eine Rolle spielt. Eine tratschende Person würde niemals durch die Energie der Geheimnisse eine echte introvertierte Person werden, aber sie würde Anzeichen dieser Wandlung feststellen, weil sie zu einem Beobachter wird, anstatt ein Darsteller zu sein. Ihr alle, die diesen Blogeintrag lest, seid zum überwiegenden Teil introvertiert, aber ihr seid keine echten introvertierten Menschen, weil ihr diese Energieform nicht so weit verinnerlicht habt, wie es echte introvertierte Personen tun. Echte introvertierte Personen haben ihr ganzes Leben lang das Verhalten der Menschen beobachtet und sie waren als Kinder schon über die Verhaltensweisen der Erwachsenen erstaunt, weil sie alle Motivationen durchschauen konnten, was sie oft verstört haben wird. Die meisten Leser wurden erst später introvertierter, weil ihr Werdegang es so vorsah, aber nur wenige werden mit diesen Frequenzmustern geboren. Erhaltet ihr während eures Lebens Zugang zu dieser Energieform, wird sich euer Wesen wandeln und ihr werdet andere Personen als das erkennen, was sie sind. Sie sind Darsteller einer Rolle. Jeder spielt Rollen in seinem Leben, aber echte introvertierte Menschen können all das erkennen, ohne dass sie darüber nachdenken müssen. Wollt ihr ein Geheimnisträger werden, weil ihr meint, dass ihr zu viel tratscht, dann verwendet diese Energieform. Lasst euch aber sagen, ihr werdet euch ändern und die unbekümmerten Tage sind vorbei, weil ihr selbst nicht mehr in der Lage seid, ohne Weiteres in den Rollenspielen mitzumachen. Es wird euch verändern, aber es wird euch nicht glücklicher machen, weil auch echte introvertierte Menschen das Glück, wie ihr es kennt, niemals kennenlernen werden. Echte introvertierte Menschen haben eine Aufgabe, die sie unglaublich belastet, aber sie haben sich vor dem Inkarnieren dazu entschlossen.

Die Energie, die dafür sorgt, dass ihr hohen Mutes seid
Die Energie würden wir jeder Person empfehlen, die unter Depressionen leidet. Habt ihr schon einmal überlegt, was genau eine Depression ist? Eine Depression ist ein Mangel an Eigenantrieb und da ihr den inneren Antrieb habt, immer weiterzugehen, werdet ihr gewöhnlich in keine Depression verfallen. Fühlt sich eine Person wie gelähmt, weil sie nicht weiß, was sie unternehmen soll, hat sich ein Teil am Hirnstamm entzündet und durch diese Entzündung hat sie die Fähigkeit verloren, voranzuschreiten. Wie es zu einer Depression kommt, haben wir in einem Blogeintrag erläutert und wir sagten auch, manisch-depressive Personen müssen von Menschen unterstützt werden, die die alltäglichen Entscheidungen für die depressive Person übernehmen. Seid ihr manisch-depressiv, dann habt ihr keinen Zugang zu dieser Energie, die eigentlich dafür sorgt, dass ihr weder aufgebt noch zu lange über eine Sache nachdenkt. Personen, die es schwer haben, eine Entscheidung zu treffen, werden schnell depressiv, wobei Personen, die aus dem Bauch heraus entscheiden, kaum jemals verstehen werden, was eine Depression ausmacht. Es gibt die Zweifler und die Zuversichtlichen, aber die Energie der Zuversicht würde einer manisch-depressiven Person kaum helfen, weil der Hirnstamm eine Entzündung aufweist, sodass die anderen Teilbewusstseine mit ihrer Meinung zu einem Thema kaum bis zum Persönlichkeitsbewusstsein des Menschen durchkommen. Mit der Energie des hohen Mutes wartet das Persönlichkeitsbewusstsein nicht auf die Teilbewusstseine und wählt rasch, was zu tun wäre, sodass die Teilbewusstseine instinktiv wissen, dass ihre Meinung kaum Gehör finden wird. Sie werden nach einiger Zeit ihre Kommunikationsversuche einstellen, bis die Frequenzmuster des hohen Mutes abgenommen haben. Strapazieren die Teilbewusstseine den Hirnstamm nicht weiter, wird automatisch die Entzündung zurückgehen und die Depression verschwindet. Konsumiert die Person weiterhin diese Energieform, wird kaum ein Unterschied festzustellen sein, weil alle Prozesse wieder gewohnheitsmäßig arbeiten. Der Schreibling wundert sich über unsere Wortwahl und er weiß auch, dass wir nicht ohne Grund das Verb konsumieren wählen. Wenn ihr eine Energieform erhaltet, dann konsumiert ihr sie, weil sie in euch eine Änderung auslösen wird und bei einer Zufuhr von Energie seid ihr immer zu mehr fähig als ohne. Wenn die Energie der Zuversicht euch zuversichtlicher macht, dann wird sie viele Prozesse in euch steuern, die dazu führen werden, dass ihr eure Frequenzmuster ändert. Die Energiemenge gibt vor, wie lange diese Frequenzmuster geändert bleiben, weil die Energiemenge den Prozess betreibt. Stellt euch eine Energieform wie ein Computerprogramm vor, das so programmiert wurde, dass es in einem Wesen auf die Art und Weise wirkt, wie es vorgesehen wurde.

Arbeitet eine Energieform wie ein Computerprogramm und verstellt so die Frequenzmuster, wie es ein Energieprogrammierer vorgesehen hat, seid ihr dann auch ein Computerprogramm? Ja und nein. Als eine Inkarnation seid ihr sicherlich kein Computerprogramm, aber auch nur deswegen, weil ihr die Programmierer seid. Als Mensch begibt sich das reduzierte Bewusstsein einer Inkarnation in ein solches Computerprogramm, das gewisse Grenzen aufweist. Diese Grenzen wurden definiert, damit ihr ein leibliches Leben in der Form erfahren könnt, wie ihr es gerade jetzt erfahrt. Warum reden wir über ein Computerprogramm, wenn ihr doch Lebewesen seid? Weil ihr beides seid! Als menschliches Wesen besteht ihr aus verfestigter Energie und das Programm, das den Körper steuert, seid ihr als Bewusstsein, aber das Bewusstsein ist auch ein Anteil von einem Computerprogramm, weil euer reduziertes Bewusstsein nicht alle Prozesse steuern kann. Euer Körperbewusstsein nimmt euch viele Prozesse ab, aber einige Bewusstseinsprozesse werden wie ein Computerprogramm in eurem Bewusstsein ablaufen und wenn ihr bestimmte Energieformen konsumiert, werden diese Programme für die Zeit der jeweiligen Energiemenge geändert. Deswegen könnt ihr auch diese Programme selbst ändern, wenn ihr wisst, welches Programm läuft und welche Energieform eine Programmänderung bewirken kann. Konsumiert ihr dann diese Energieform, wird sich euer Frequenzspektrum an die Programmänderung anpassen und wenn diese Änderung einige Zeit anhält, wird der Energiestrom zum Inkarnationsbewusstsein diese Änderung der Frequenzmuster dauerhaft übernehmen, sodass ihr diese Energieform nicht länger konsumieren müsst. Habt ihr außerdem unsere Erläuterungen zu den Energieformen aufmerksam gelesen, wisst ihr jetzt, wie ihr die Bewusstseinsprogramme dauerhaft neu konfigurieren könnt.

Die Energie, die ihr Liebe nennt
Die Energie, die ihr Liebe nennt, wird von einem Großteil von euch vollkommen falsch eingeschätzt, sodass wir euch heute offenbaren, was Liebe für euch Menschen ist und was diese Energieform für euch tun kann. Wenn ihr sagt, dass ihr jemanden liebt, was meint ihr, löst dieses Gefühl aus? Wir können euch zuerst erklären, was Liebe für ein geistiges Wesen bedeutet und danach werden wir noch einmal auf diese Frage zurückkommen. Sollten wir den Begriff Liebe definieren, dann können wir es kaum erklären, weil die Worte dafür fehlen, aber wir können ein Beispiel geben. Entdeckt ihr ein kleines Tier, das ganz jung und hilflos erscheint, würdet ihr sehr traurig sein, wenn ihr es seinem Schicksal überlassen müsstet. Das, was ihr in diesem Moment spürt, ist die tiefste Liebe zu einem Wesen. Nur wenige Menschen sind in der Lage, so tiefgreifende Gefühle zu spüren und wir sagen auch, warum das so ist. Ihr Menschen fühlt euch zu einem anderen Menschen hingezogen, weil eure Körperprogramme es so vorsehen. Seid ihr verliebt, verspürt ihr viele Triebe, die von eurem Körper als Frequenzmuster in euch gestartet werden, aber ihr spürt nicht dieses Gefühl, welches wir eben beschrieben haben. Wart ihr dann eine Zeit lang verliebt, pendeln eure Frequenzmuster wieder in ihren Normalbetrieb zurück und all die Leidenschaft ist verschwunden, weil sie nur der Fortpflanzung diente. Was bleibt, ist oft eine Ernüchterung für die Personen. Bleiben diese Personen aber weiter eng verbunden, kann nach einer langen Zeit etwas wie wahre Liebe entstehen, aber eure Gesellschaft unterstützt wahre Liebe nicht.

Zur Vertonung: VA0516

Teile diesen Beitrag
1
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner