A0498: Welche Möglichkeiten bietet ein programmierter Heilkristall?

Teile diesen Beitrag

Solltet ihr einen Heilkristall programmieren, werdet ihr viele Möglichkeiten haben, ihn für das Allgemeinwohl zu verwenden. Wie meinen wir das? Programmiert ihr einen Heilkristall und bittet um Heilenergie von einem geistigen Heiler, wird der geistige Heiler den Behälter, den ihr als Raum für die Heilenergie vorgesehen habt, mit der Energiemenge füllen, die er für angemessen hält. Seht ihr in einem Zimmer im Kristall ein kleines Gefäß für die Heilenergie vor, wird es schnell gefüllt werden. Denkt ihr euch in diesem Zimmer ein größeres Gefäß, wird es langsamer gefüllt, aber nur solange ihr dabei zuseht. Erkennt der geistige Heiler, dass ihr mit dem Heilkristall viele Menschen gleichzeitig heilen wollt, wird das Gefäß vor euren Augen seine Form ändern, sodass ihr bemerkt, dass der geistige Heiler mehr Heilenergie spendieren möchte. Wenn ihr dann zuschaut, wie das Gefäß gefüllt wird, dauert es genauso lange, wie das Füllen des Gefäßes gebraucht hätte, das ihr vorher vorgesehen hattet. Warum ist das so? Der geistige Heiler, genauso wie jedes geistige Wesen, kann in einem Menschen wie in einem offenen Buch lesen und weiß, was ihr mit diesem Kristall vollbringen wollt, sodass die Heilung von anderen Wesen immer die höchste Priorität erfährt. Da der geistige Heiler demnach die größtmögliche Heilwirkung in den Vordergrund stellt, wird er von sich aus anfangen, selbstständig die Vorbereitungen dafür zu treffen. Wenn ihr als Besitzer des Heilkristalls anderen Wesen helfen wollt, spielt es keine Rolle, ob die zu heilenden Wesen Menschen, Tiere oder Pflanzen sind. Denn allein die Vorstellung, dass eine Person so menschlich erscheint, weil sie anderen Lebewesen eine Hilfe sein möchte, wird den geistigen Heiler dazu veranlassen, alles Nötige zu vollbringen, damit es keine reine Absicht bleibt. Deswegen wird der geistige Heiler dafür sorgen, dass ihr erkennt, dass er eure Absicht verstanden hat und sie unterstützen wird.

Was passiert nun im Kristall, wenn sich die Ursprungsgröße des Gefäßes ändert? Nichts! Das, was ihr in der Meditation seht, ist ein dekoriertes Abbild dessen, was passiert. Aber Größen, die ihr seht, haben keinen Bezug zu der Energiemenge, die etwa ein Gefäß in eurem Kristall aufnehmen kann. Ihr seht eine Szene, die euch begreiflich machen soll, dass ihr mehr erhaltet, als ihr ursprünglich angenommen habt. Wollt ihr wissen, wie viel Energie tatsächlich in eurem Kristall gespeichert wurde, könntet ihr es empirisch ermitteln. Ihr könntet ein Gefühl dafür erlangen, wenn ihr in zeitlichen Abständen nachschaut, wie viel Energie noch im Gefäß enthalten ist. Beim Programmieren des Heilkristalls habt ihr das Zimmer im Kristall für die Heilenergie vorbereitet. Ihr habt ein oder mehrere Gefäße für die Heilenergie aufgestellt, sie mit einem Schlauch oder Rohr präpariert und euch ein Loch in der Wand des Zimmers erdacht, sodass die Heilenergie aus dem Gefäß zur Zimmerwand hinausfließen kann. Und ihr habt beschlossen, dass die Heilenergie genau auf diesem Weg den Kristall verlassen wird. Verlässt die Heilenergie den Kristall, wird sich das Heilbewusstsein in der Heilenergie selbstständig seine Patienten suchen, um sie sehr effektiv bei der Selbstheilung zu unterstützen. Ihr habt am unteren Ende des Gefäßes einen Hahn erdacht und wenn ihr den Hahn aufdreht, wird die Heilenergie aus dem Gefäß durch das Rohr zur Zimmerwand oder wo immer ihr die Öffnung platziert habt, fließen und den Kristall verlassen. Der Hahn könnte mehrere Stufen haben, mit denen ihr genau regulieren könnt, wie die Durchflussmenge ist.

Würdet ihr mit einem vollgeladenen Heilkristall in der Tasche zu einem Platz gehen, der von vielen Personen besucht wird, könntet ihr euch dort aufhalten und mental in eurem Heilkristall den Hahn öffnen. Das zunächst volle Gefäß wird sich leeren, weil die Heilenergie aus dem Kristall fließt und ihre Patienten findet, aber sie fließt nur dann, wenn auch wirklich Patienten zugegen sind. Dadurch, dass ihr mental die Vorstellung hattet, dass die Heilenergie in einem Gefäß verweilt, bis ihr den Hahn aufdreht, wird das Heilbewusstsein in der Heilenergie auch nur dann den Kristall verlassen, wenn wirklich ein Wesen zugegen ist, das geheilt werden kann. Wenn niemand zum Heilen in der Nähe ist, verbleibt die Heilenergie in dem Kristall, obwohl ihr den Hahn geöffnet habt. Verweilt ihr mit eurem Heilkristall in einer Menschenmenge und öffnet den Hahn für die Heilenergie, wird die Heilenergie aus dem Kristall fließen, um sehr viele Menschen bei der Selbstheilung zu unterstützen.

Woher weiß die Heilenergie, wie schnell sie den Heilkristall verlassen darf? Jeder Mensch hat eine Vorstellung davon, wie schnell eine Wassermenge durch einen Wasserhahn fließt. Euer eigenes Bewusstsein hat die Durchflussrate im Hintergrund mit dem Heilbewusstsein ausgehandelt. Das Heilbewusstsein weiß sehr wohl, was ihr mit dem Gefäß im Zimmer eures Kristalls vorhabt und es hat auch selbst viele Vorbereitungen getroffen, um vieles zu ermöglichen. Fließt die Heilenergie aus dem Heilkristall, ist die Menge von dieser Durchflussrate abhängig. Deswegen solltet ihr den Hahn an eurem Gefäß weiter öffnen, wenn ihr in einer Menschenmenge seid und weniger weit öffnen, wenn nur wenige Personen anwesend sind, die geheilt werden könnten. Das Potenzial der Heilenergie richtet sich nicht nach der Durchflussmenge, sondern nach der Art der Heilenergie. Die meisten geistigen Heiler der dreizehnten Hauptebene haben eine geringe Menge an Heilenergie, die sie bereitstellen. Aber diese Heilenergien verfügen über ein hohes Potenzial, sodass bei diesen Heilenergien auch nur eine geringe Menge ausreicht, um Wesen effizient bei der Selbstheilung zu unterstützen. Viele geistige Heiler werden den menschlichen Heiler auch erst beobachten, um die Absichten des Menschen besser einschätzen zu können. Sie lesen in euch wie in einem offenen Buch, aber ihr könnt auch sehr launisch und spontan reagieren, sodass geistige Heiler zwar den Kontakt mit dem menschlichen Heiler suchen, sie ihn aber auch sehr genau beobachten, um ihn dann zu schulen. Daher werdet ihr zuerst nur geringe Mengen der potenten Heilenergie erhalten, mit der ihr experimentieren könnt. Stellt der geistige Heiler fest, dass ihr ehrenhafte Absichten habt, wird er euch, je nachdem wie ihr eure Heilversuche gestaltet, mehr oder weniger Heilenergie zur Verfügung stellen. Habt ihr vor, in einem belebten Einkaufszentrum Heilkristalle zu deponieren, weil ihr viele Personen heilen wollt, wird diese Absicht herangezogen und eure Heilkristalle erhalten sehr viel Heilenergie. Ihr müsst beim Aufladen eines Heilkristalls aber aufmerksam zugegen sein, sonst wird der geistige Heiler keine Heilenergie in den Kristall laden und wir erklärten euch auch schon, warum das so ist.

Wie effizient sind Heilkristalle in Menschenmengen? Sie könnten bei einigen Menschen spontane Wunderheilungen bewirken, aber diese Menschen müssten sich länger als nur ein paar Momente in der Nähe eines Heilkristalls aufhalten, damit die Heilenergie spürbar etwas bewirken kann. Habt ihr euch Orte ausgesucht, an denen Menschen länger verweilen, ist die Wirkung gleich viel größer. Habt ihr so etwas vor und möchtet es regelmäßig praktizieren, wird das vom geistigen Heiler wohlwollend anerkannt. Dies wird dazu führen, dass ihr nicht nur immer schneller eure Kristalle mit der Heilenergie füllen könnt, sondern dass auch die Energiemenge ansteigt und ihr mehr Heilerfolge mit einem Heilkristall erreichen könnt. Lasst euch nicht entmutigen, wenn die ersten Versuche bislang nicht erfolgreich sind. Ihr müsst mit dem Bewusstsein im Kristall zusammenarbeiten, das benötigt einige Zeit, aber wenn ihr erst einmal den richtigen Zugang erlangt habt, werdet ihr recht schnell großartige Ergebnisse erzielen.

Lehrt der geistige Heiler euch etwas, ist diese Schulung nicht immer offensichtlich, sodass ihr auch unerwartet in eurem Leben in Situationen geraten könntet, in denen ihr beweisen könnt, was für ein Mensch ihr wirklich sein wollt. Eure Lehrer und Meister schulen euch ebenso, aber das erfolgt viel subtiler, sodass ein geistiger Heiler diese Schulung mehr forciert, als wir es tun würden. Alles geschieht immer zum höchsten Wohle der Person, auch wenn sie es in dieser Situation ganz anders bewerten würde. Wurde die Situation gemeistert, seid ihr wieder ein Stück menschlicher geworden und der geistige Heiler bekommt immer mehr Vertrauen in eure ursprünglichen Absichten. Das Heilen von Lebewesen hat immer die höchste Priorität. 

Frage: Ist es immer nur ein geistiger Heiler, der den menschlichen Heiler unterstützt?
Nein, es können auch mehrere geistige Heiler zugegen sein, das bedeutet aber auch, dass sich der menschliche Heiler vor dem Inkarnieren in sein jetziges Leben etwas Großes vorgenommen hat oder er hat in seinem menschlichen Leben große Ambitionen entwickelt, um anderen Lebewesen zu helfen. Sind mehrere geistige Heiler anwesend, verfügen sie meistens über unterschiedliche Heilenergien, die sie dem menschlichen Heiler zukommen lassen, sodass dieser menschliche Heiler eine Körper-zu-Körper-Schnittstelle für hochpotente Heilenergien darstellen wird. Ob diese menschlichen Heiler die Körper-zu-Körper-Schnittstelle dafür verwenden, um einen Heilkristall zu laden oder durch Handauflegen ein Lebewesen zu heilen, ist nicht ausschlaggebend, sondern die Intention des Heilers ist hierbei von großer Bedeutung. Solch ein menschlicher Heiler heilt mit seinem ganzen Dasein, weil dies seine Erfüllung darstellt. Diese Art von menschlichen Heilern wird aus der geistigen Welt besonders unterstützt, sodass sie auch die nötige Zeit dafür haben, anderen Lebewesen die Heilenergie zukommen zu lassen.

Zur Vertonung: VA0498

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner