A0569: Was bewirkt Akupunktur?

Teile diesen Beitrag

Wir starten damit, zu erzählen, woher diese Heilmethode eigentlich kommt. Wenn ihr erfahrt, dass eine Hochkultur diese Heilmethode von der Hochkultur übernommen hat, die die irdische Hochkultur gründete, dann werdet ihr auch verstehen, woher das gesamte Wissen darüber kommt. Wenn eine Hochkultur entsteht, dann wird diese Hochkultur nicht aus vorhandenen Nicht-Hochkulturen hervorgehen, sondern eine schon bestehende Hochkultur formt die Nicht-Hochkultur zu einer Hochkultur um. Niemals entsteht aus einer Nicht-Hochkultur eine Hochkultur, weil die Bewohner der Gegenden sich zu einer Hochkultur hin entwickeln. Die asiatischen Gebiete wurden von vielen außerirdischen Spezies besucht und das spezifische Aussehen der Asiaten hat ihren Grund darin, dass die menschliche, außerirdische Spezies ihr Erbgut dort hinterließen. Deswegen ist die asiatische Rasse eine Mischrasse aus dem irdischen Menschen und einer außerirdischen Rasse. Das Genmaterial der Asiaten unterscheidet sich von den westlichen Europäern, aber da die menschliche Spezies sich das gleiche Genmaterial teilt, sind die Unterschiede in der DNA sehr gering. Das Aussehen haben die Asiaten aber von der außerirdischen Rasse übernommen. Als diese außerirdische Rasse die Erde besuchte, formte sie auf dem asiatischen Kontinent diese Hochkultur, sodass diese Menschen eine neue Kultur erhielten, die vieles regelte, das vorher von Volksstämmen durch kriegerische Auseinandersetzungen ausgefochten wurde. Als dieser asiatische Kontinent entstand, wurde vieles von der außerirdischen Rasse vorgegeben, sodass die irdischen Asiaten vieles lernten, was sie zum Teil heute noch praktizieren. Die Akupunktur gehört dazu, genauso wie das Kämpfen mit dem Körper. Vieles wird in den Legenden heute noch weitergegeben, aber über die Jahrtausende ist das ursprüngliche Wissen immer mehr verfälscht worden, sodass das heutige Wissen nur eine geringe Teilmenge davon ausmacht und viel Wissen heute auch nicht mehr richtig wiedergegeben wird. Die Akupunktur ist eine Heilmethode, die so alt ist, dass sie als die erste Heilmethode bezeichnet werden kann, die auf fast jedem Planeten ausgeübt wird, der von menschlichen Wesen bevölkert wird. Wie funktioniert das Heilen durch Nadeln, fragen wir? Der menschliche Körper ist ein komplexes Nervensystem und jeder Nerv hat seine Begründung, sodass wir zuerst klären müssen, was einen Nerv ausmacht. Wenn wir einen Nerv betrachten, dann sehen wir ein Nervengeflecht, in das Signale hinein und auch wieder hinausführen. Was macht dieser Nerv eigentlich, fragen wir? Der Nerv bewertet die Signale, weil es unterschiedliche Signale sind, die in einen Nerv hineinführen und das werden wir nun näher erläutern.

Der Nerv
Der Nerv ist ein Gebinde aus vielen Nervensträngen und die Anordnung dieser Nervenstränge entscheidet darüber, wie die Signale gedeutet werden. Wenn die Nervenstränge in einem Nerv anders angeordnet sind, dann werden die eingehenden Signale anders gedeutet als wenn die Anordnung der Nervenstränge anders wäre. Wenn ein elektrisches Signal in ein Nervenbündel hineinführt, dann wird es in dem Nervenbündel dekodiert. Dabei durchläuft das elektrische Signal nicht einfach dieses Nervenbündel, sondern jedes Mal, wenn das elektrische Signal in die Nähe eines benachbarten Nervenstrangs im Nervenbündel gelangt, wird das Signal übertragen. Dabei wird das elektrische Potenzial herabgesetzt, sodass ein Signal mit geringerer Amplitudenstärke seinen Weg fortsetzt. Das Signal wurde kopiert, sodass nun das Signal zweifach in dem Nervenbündel vorhanden ist. Dieses Signal wird auf zwei unterschiedliche Nervenstränge weitergeleitet. Warum ist das so, fragen wir? Weil das Signal immer weiter zertrennt wird und je weiter das Signal zerteilt wird, desto weniger Nervenstränge werden nicht verwendet. Wenn jetzt alle Nervenstränge ein Signal erhalten, dann wird das Signal am Ausgang des Nervenbündels wieder so zusammengesetzt, wie es ursprünglich in den Nerv hineinführte. Wenn das Signal aber nicht so zerteilt wurde, dass alle Nervenbahnen in dem Nerv einen Anteil des ursprünglichen Signals erhalten, dann wird das Ausgangssignal ein anderes Signal darstellen als das Eingangssignal. Der Schreibling versteht nur Bahnhof, weil er nicht versteht, wer denn jetzt das Signal kodiert und was das für einen Sinn ergeben soll. Wenn wir jetzt erklären, warum ein Nerv das Eingangssignal neu kodiert, werdet ihr auch das System dahinter verstehen. Der Nerv soll dafür sorgen, dass bestimmte Signale weitergeleitet werden, die der menschliche Körper produziert. Wenn alle Sensoren ständig Signale senden, dann wäre das menschliche Nervensystem überlastet, sodass es einen bestimmten körperlichen Zustand gibt, der als ein Normalzustand des Körpers angesehen werden kann. Wenn jetzt die Sensoren des Körpers im Normalzustand ihre Signale aussenden, dann werden die vorgelagerten Nervenbahnen im menschlichen Körper dafür sorgen, dass die Signale des Normalzustandes nicht an das Nervensystem weitergeleitet werden. Das ist nicht ganz korrekt beschrieben, aber wir belassen es zurzeit dabei, sodass ihr die Zusammenhänge besser verstehen könnt. Wenn nun Signale eintreffen, die nicht ungewöhnlich sind, dann verlieren diese Signale viel Potenzial im Nervenbündel, sodass vereinfacht gesagt das elektrische Signal im Nervenbündel seine elektrische Energie verliert. Das jetzt sehr weit abgeschwächte Signal wird kaum noch wahrgenommen. Kommt aber als Eingangssignal ein Signal in den Nerv, das nicht zu den Standardsignalen gehört, dann werden bestimmte Nervenbündel starke Ausgangssignale produzieren, die sehr schnell vom Nervensystem des menschlichen Körpers wahrgenommen werden. So haben bestimmte Nervenbahnen die Aufgabe, bestimmte Sensorsignale zu filtern und nicht Standardsignale passieren zu lassen. Wie das genau geschieht, kann uns der Schreibling in einem anderen Blogeintrag fragen. Was macht jetzt die Akupunktur, fragen wir? Die Nadeln stören die Transportwege der Sensorsignale, sodass geänderte Signale in den Nervenbahnen erscheinen, die dann anders von den Nerven bewertet werden. Ist das Wissen vorhanden, wie diese Eingangssignale geändert werden müssen, damit die richtigen Signale, die eine körperliche Verbesserung darstellen, bis ins menschliche Nervensystem gelangen können, kann diese Behandlung nach und nach zu einer Verbesserung führen. So etwas benötigt eine gewisse Zeit, weil der menschliche Körper als Gesamtsystem sehr träge ist. Der Akupunkteur muss den Fluss der Informationen kennen und wie bei einem Drehbuch müssen nach und nach die Kapitel der Heilung durchlaufen werden, sonst kommt der menschliche Körper nicht in die Balance, um seine Standardwerte als Sensorwerte zu generieren. Ist der Körper ausgeglichen, werden alle körperlichen Sensoren Standardwerte senden, die zu einem Großteil durch die Nervenbahnen herausgefiltert werden. Würdet ihr das Protokoll kennen, könnten die elektrischen Signale sehr leicht dekodiert werden. Die Akupunktur würde der richtige Weg sein, diese elektrischen Körpersignale zu entschlüsseln, aber je tiefer ihr am Forschen seid, desto schwieriger wird es. Macht euch auf und fangt an zu forschen, ihr werdet schnell Erfolge feiern. Denkt aber nicht, damit ist es getan, denn die elektrischen Signale beherbergen noch so viel mehr, was immer komplizierter erscheint, je mehr ihr dem Geheimnis auf die Spur kommt.

Teile diesen Beitrag
2
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner