A0521: Gibt es verkörperte Drachen, die nicht wie Drachen aussehen?

Teile diesen Beitrag

Es gibt tatsächlich verkörperte Drachen, die keinem herkömmlichen Aussehen eines Drachens zugeordnet werden können, weil ihr euch zurzeit einen Drachen wie folgt vorstellt:

  1. Der verkörperte Drache ist groß und gleicht einem reptilienartigen Wesen, das Flügel hat, um damit zu fliegen.
  2. Ein Drache speit Feuer oder eine ähnliche Substanz.
  3. Ein Drache wird alles niedermetzeln, was sich ihm in den Weg stellt, deswegen ist die Kreatur mit Hornplatten übersät, die ihn vor vielem Unheil beschützen.
  4. Ein Drache verfügt gewöhnlich über hornartige Versteifungen, die überall entstehen können, aber grundsätzlich befindet sich am Kopf so ein Horn oder zwei. Es können auch mehrere Hörner dort angeordnet sein.
  5. Ein Drache ist eine wilde Kreatur, die immer aus ihren niederen Instinkten heraus handeln wird. Es wird angenommen, dass ein Horn des Drachens viel Manneskraft verleihen kann, weil die Kreatur so animalisch zu sein scheint.
  6. Ein Drache haust in einer Höhle und bewacht sein Nest, in dem er Eier ausbrütet.
  7. Drachen sind überaus misstrauisch und sie lieben es, Jungfrauen und glitzernde Materialien zu erbeuten, die sie nie wieder hergeben werden.

Das sind einige Attribute, die einem Drachen zugestanden werden und wir klären euch heute darüber auf, wer ein Drache ist und wer nicht. Ein Drache ist etwas völlig anderes, das ihr so nirgends erfahren werdet, weil die meisten Personen das Narrativ verfolgen, einen Drachen als böse Kreatur bloßzustellen, was ein verkörperter Drache aber nicht ist. Warum erwähnen wir ständig das Wort verkörpert, fragen wir? Weil es zwei Arten von Drachen gibt, die geistigen Drachen und die verkörperten Drachen. Wann ist ein Drache geistig, fragen wir? Immer, weil alle Drachen beides sind. Wenn ihr sterbt, dann seid ihr wieder ein geistiges Wesen, weil ihr schon immer eine Inkarnation gewesen seid und daran wird sich auch so schnell nichts mehr ändern. Wenn ein Drache stirbt, wird das geistige Wesen eine Dracheninkarnation sein, die viel mächtiger ist als eine gewöhnliche Inkarnation es ist. Wenn der Mensch stirbt, dann hat die Inkarnation viel Macht dafür erhalten, dass sie so mutig war, ein menschliches Leben zu leben, aber das ist bei einem Drachen anders, weil eine Dracheninkarnation auch ein menschliches Leben leben kann. Wenn eine Dracheninkarnation ein menschliches Leben gelebt hat, wird sie auch dafür belohnt, aber anders als ein gewöhnliches geistiges Wesen, weil ein Drache immer einer Aufgabe nachgeht, deswegen ist der Drache überhaupt entstanden. Ein Drache soll für Recht und Ordnung sorgen, deswegen wurde ein geistiges Wesen aus der Energie der 8. Hauptebene neu erschaffen. Wenn die Dracheninkarnation erschaffen wurde, dann hat diese Inkarnation schon sehr viel Macht und sie hat die Aufgabe, für Recht und Ordnung zu sorgen. Eine Dracheninkarnation wird für die Ausübung ihrer Aufgabe eine körperliche Form wählen, weil der Drache nur körperlich existent sein wird, wenn er auf der Ebene der Materie erscheint. Wenn der Drache auf einem Planeten erscheint, dann hat er gewöhnlich die Form, die ihr von einem furchteinflößenden Drachen erwartet, aber der Drache verfügt nicht über die weiteren Attribute, die ihr ihm zugesprochen habt. Der Drache wird oftmals einen Begleiter unter der vorherrschenden Spezies des Planeten suchen, um mit dem Wesen eine Symbiose einzugehen. Wenn der Begleiter eines Tages stirbt, wird die Inkarnation, die den Begleiter des Drachens bewohnte, auf ewig mit der Dracheninkarnation verbunden sein, weil die Symbiose von den geistigen Wesen vollzogen wurde und nicht von den Körpern auf dem Planeten. Eine Dracheninkarnation wird im Laufe seiner Existenz unzählige Symbiosen mit Inkarnationen eingehen, die dann in der geistigen Welt dadurch auffallen, dass sie bestimmte Frequenzmuster erhalten haben, die dem Benehmen eines Drachens gleichen. Damit meinen wir das Folgende: Drachen zeigen ein ausgesprochen großes Verständnis von Rechtschaffenheit und sie sind außerordentlich mächtig. Wenn ein Begleiter eine Symbiose mit einer Dracheninkarnation eingeht, dann übernimmt diese Inkarnation unter anderem auch diese Eigenschaften, sodass der Machtzuwachs nach dem Leben größer als gedacht sein wird und auch das Wesen des Begleiters hat sich dem einer Dracheninkarnation angepasst. Die Begleiter, die nach dem Tode wieder in der geistigen Welt zugegen sind, verspüren oftmals den Drang danach, in weltlichen Welten für Recht und Ordnung zu sorgen. Deswegen werden diese Inkarnationen oft erneut inkarnieren, um eine positive Änderung in den weltlichen Welten voranzutreiben. Viele Menschen, die davon träumen, mit einem Drachen gelebt zu haben, sind solche Begleiter von wahren verkörperten Drachen gewesen und sie besitzen viele Fähigkeiten auf der weltlichen Welt, die sie von den normalen Menschen absetzen. Diese Begleiter sind einer Person sehr ähnlich, die tatsächlich einer Dracheninkarnation entsprechen, weil auch Dracheninkarnationen zu besonderen Anlässen die Form eines Menschen wählen. Ihre Aufgabe drängt sie dann dazu, dem menschlichem Leben einen bedeutsamen Sinn zu geben, sodass menschliche Dracheninkarnationen oft versuchen werden, einen Mehrwert für die Gesellschaft darzustellen. Es gibt aber auch verkörperte Drachen, die sich von der heimischen Spezies unterscheiden, die aber nicht die sogenannte Drachenform aufweisen. Diese Drachen werden auch ihrer Aufgabe nachgehen, aber in einer etwas anderen Art und Weise. Wenn ihr mehr Informationen darüber erhalten möchtet, dann schreibt den Schreibling an, wir werden dann noch mehr Möglichkeiten haben, über die Drachen zu berichten.

Teile diesen Beitrag
1
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner