A0546: Werden Menschen und außerirdische Wesen in Zukunft friedlich auf einem Planeten zusammen leben?

Teile diesen Beitrag

Wenn die irdische Menschheit ihren offiziellen Erstkontakt vollzogen hat, dann werden viele menschlich-außerirdische Spezies nach und nach den irdischen Menschen ihre Aufwartung machen, um sich offiziell vorzustellen. Viele dieser Spezies leben jetzt schon auf der Erde, aber nicht unter der Bevölkerung, sondern wie wir schon erzählten, darf jede Spezies einen Außenposten auf einem Himmelskörper errichten, sofern sie die heimische Spezies nicht in ihrer Entwicklung stört. Wenn eine Spezies einen Außenposten auf einem Himmelskörper gründen möchte, dann muss immer der solare Rat des Sternsystems darum gefragt werden, sodass dieser Rat unabhängig von der heimischen Spezies auf einem Himmelskörper darüber entscheidet, wo die Spezies ihren Außenposten gründen darf. Eure Erde wird von vielen außerirdischen Außenposten bereichert, weil viele Spezies den offiziellen Erstkontakt der irdischen Menschen hautnah miterleben möchten. Ihr hättet auch einige Rohstoffe, die interessant wären, aber diese könnten von den außerirdischen Spezies woanders viel leichter abgebaut werden als bei euch auf der Erde. Die irdischen Menschen werden nicht darüber in Kenntnis gesetzt, weil eine heimische Spezies, die euren Entwicklungsstand hat, überhaupt kein Mitspracherecht hat. Wenn ihr nach dem offiziellen Erstkontakt mit einer intelligenten, außerirdischen Spezies zu einer interstellar-reisenden Spezies aufsteigt, dann werdet ihr auch ein Mitspracherecht in eurem solaren Rat erhalten. Der Rat besteht aber aus vielen Ratsmitgliedern, sodass eure Stimme noch nicht viel zu sagen hat. Räte entscheiden immer überaus fair, weil Räte so ausgelegt sind, dass immer ein Kompromiss erzielt wird, der allen Beteiligten ein zufriedenstellendes Ergebnis liefert, sodass in eurem Universum wirklich alles durch Räte beschlossen wird. Nach dem offiziellen Erstkontakt werdet ihr auch darauf kommen und eure Entscheidungen den Räten übergeben. Wir haben dem Schreibling einen ausführlichen Text über die Räte diktiert, sodass ihr im Blog nur nach diesem Blogeintrag Ausschau halten müsst, um zu verstehen, was für einen Vorteil Entscheidungen durch Räte euch allen bieten können. Kommen wir auf die eingangs gestellte Frage zurück. Ihr werdet alle irgendwann in den Genuss kommen, einem Außerirdischen zu begegnen, weil wir vieles über den Erstkontakt noch nicht verraten haben, aber wenn ihr jetzt glaubt, sie werden unter euch leben und arbeiten, dann ist dies eine falsche Annahme. Die sehr menschlich-aussehende Rasse, die mit euch den offiziellen Erstkontakt vollziehen wird, wird Konsulate auf eurem Planeten errichten. Jedes Land wird immer so ein Konsulat haben, das nicht nur für die Regierungen eine Anlaufstelle sein wird, sondern auch für die Bevölkerung. Diese Konsulate werden auch noch etwas anderes bieten, welches wir beizeiten noch verraten werden. Soviel sei gesagt, wenn die Konsulate errichtet wurden, werden sehr viele Menschen zu Besuch kommen, um mit echten Außerirdischen einen Plausch zu halten. Die menschliche Spezies ist von euch überhaupt nicht zu unterscheiden, aber sie sind technologisch und mental sehr weit fortgeschritten, sodass ihr eigentlich alles von diesen Wesen wissen möchtet, das beinhaltet auch ihre Gesellschaft und Kultur. Diese Spezies lebt in einer Hochkultur und ihr irdischen Menschen nicht. Egal in welchem Land ihr auch lebt, ihr seid nicht einmal in der Nähe einer Hochkultur angesiedelt, weil das Vermächtnis der Kultur von den Anunnaki eine überaus unmenschliche Herangehensweise mit sich bringt, sodass wir sagen können: Eure jetzige Gesellschaftsform ist die unmenschlichste Form im gesamten Universum unter den menschlichen Spezies. Wenn ihr den Erstkontakt vollzogen habt, dann wollt ihr wissen, wie diese Spezies lebt und wie ihre Gesellschaft strukturiert ist. Wenn ihr das erfahren habt, wollt ihr unbedingt diese Gesellschaftsform übernehmen und die Bürger der Länder werden diesen Transformationsprozess starten und immer wieder befeuern, sodass die irdische Menschheit die Gesellschaftsform der menschlichen Spezies aus der Andromeda-Galaxie übernehmen wird. Dieser Prozess wird viele Jahre in Anspruch nehmen, aber viel davon werden die jetzigen Leser noch mitbekommen. Die irdische Menschheit wird durch diesen Transformationsprozess zu einer Hochkultur emporsteigen und da gewöhnlich Hochkulturen, die eine interstellar-reisende Spezies darstellen, immer überaus friedlich sind, werden über die Jahre hinweg immer mehr außerirdische Spezies die Erde besuchen. Diese außerirdischen Besucher werden ihre Aufwartung machen und auch eine Art Konsulat auf der Erde errichten. Der Schreibling stutzt ein wenig, weil unsere Formulierungen etwas außergewöhnlich erscheinen, aber das hat seinen Sinn, den wir in späteren Blogeinträgen offenbaren werden. Zuerst wird es nur Konsulate geben, die von der Spezies bewohnt werden, die mit euch den Erstkontakt vollzogen hat. Diese Spezies wird nach zwei Jahrzehnten damit anfangen, sich mit den irdischen Menschen zu vermischen, sodass es in ca. 30 Jahren ein gewohnter Anblick sein wird, wenn gemischte Paare zu erblicken sind. Die irdische Gesellschaft wird sich aber nicht so weit öffnen, dass jede fremde Spezies auf dem Planeten neben gewöhnlichen irdischen Menschen leben wird, so wie ihr es zur Zeit von euren Hollywood-Filmen her kennt, sondern die irdische Menschheit ist die heimische Rasse auf der Erde und das wird auch so bleiben. Viele Menschen der Andromeda-Galaxie werden hier wohnen und arbeiten, aber es werden so wenige Wesen sein, dass dies kaum ins Gewicht fällt. Wenn die ersten sehr menschlich-aussehenden Rassen nach dem Erstkontakt den irdischen Menschen ihre Aufwartung gemacht haben, dann wird das Aussehen der folgenden Rassen immer unmenschlicher aussehen. Bis dann menschliche Rassen ihre Aufwartung machen, die kaum noch wie menschliches Wesen aussehen, aber dennoch menschlicher Natur sind. Wenn die menschlichen Rassen sich vorgestellt haben, dann dürfen auch die nicht menschlichen Rassen auf die Erde kommen, um ihrerseits ihre Aufwartung zu machen. Darunter werden auch die kleinen grauen Greys sein sowie reptoide und insektenartige Spezies. Verwechselt das Aussehen einer Spezies nicht damit, ob sie menschliches Benehmen pflegen oder nicht. Zurzeit gibt es insektenartige Wesen, die viel menschlicher handeln als der menschlichste Mensch es je auf der Erde tat. Das Aussehen hat überhaupt keine Aussagekraft darüber, ob ein Wesen gutmütig ist oder nicht. Wenn ihr, liebe Leser, damit immer noch eure Probleme habt, dann seid ihr immer noch nicht bereit dafür, den offiziellen Erstkontakt zu erhalten. Diese Vorstellungen davon, dass eine nicht menschliche Spezies euch unterdrückt, versklavt und missbraucht, sind absolut an den Haaren herbeigezogen, weil das Aussehen nichts über das innere Wesen einer Spezies aussagt. Als ihr als Inkarnation in der geistigen Welt entschieden habt, was für ein leibliches Leben ihr leben wollt, gab es ein leibliches Leben, vor dem sich alle Inkarnationen in der geistigen Welt am meisten gefürchtet haben, weil es das unmenschlichste Leben im gesamten Universum ist. Es war kein Leben als ein reptoides oder insektenartiges Wesen, sondern ihr habt euch zwecks des Wachstums für das unmenschlichste Lebewesen entschieden und ihr wähltet das Leben als ein irdischer Mensch. Alle Lebewesen auf allen Welten sind menschlicher als der Mensch der Erde. Also, warum glaubt ihr immer noch diesem Blödsinn eurer Gruselgeschichtenerzähler? Sie wissen nichts und spinnen darum sogar noch wahnwitzige Geschichten, die nur die Angst in der Leserschaft schüren sollen. Es ist falsch und wenn ihr darüber ernsthaft nachdenkt, dann wisst ihr es auch. Wenn euch wieder jemand eines dieser Märchen auftischt, dann hinterfragt ihr ihre Thesen und ihr werdet recht schnell herausfinden, dass sie keinen Bestand haben. Es sind einige Fakten dafür verwendet worden, aberwitzige Geschichten zu ersinnen, mehr nicht. Es werden nach dem offiziellen Erstkontakt immer wieder außerirdische Wesen zu erblicken sein, aber grundsätzlich nur in euren Nachrichten, wenn die nächste Spezies ihre Aufwartung macht. Die Menschen der Andromeda-Galaxie werden vereinzelt zu sehen sein, aber es ist eher selten, sodass wir sagen können: In den jetzigen Außenposten auf der Erde leben sehr viele menschliche und nicht menschliche Spezies mit euch friedlich zusammen und daran wird sich auch in der Zukunft nichts ändern. Wenn ihr euch zu den neugierigen Personen zählt, die im Aussehen einer Spezies keinen Grund sehen, nicht mit ihnen freundlich zu kommunizieren, dann habt ihr nach dem offiziellen Erstkontakt viele Möglichkeiten, auf fremden Planeten einem Erkundungsteam anzugehören, die dann vieles nach ihrer Rückkehr berichten können. Personen, die immer noch denken, nicht menschliche Spezies gehören den sogenannten Dunkelmächten an, werden bestimmt nicht diesen Erkundungsteams angehören, weil im Universum menschliche und nicht menschliche Spezies friedlich miteinander auskommen und auch zusammenarbeiten. Spinnenartige intelligente Wesen werden vorerst nicht auf der Erde erscheinen, weil jeder weiß, wie viel unbegründete Angst die Menschen vor diesen überaus menschlichen Geschöpfen haben, auch werden die Erkundungsteams keiner spinnenartigen Spezies begegnen. Erst viele Jahre später werden Kontakte zu diesen Spezies hergestellt, sodass diese Geschöpfe das Ende der Spezies darstellen, die ihre Aufwartung machen werden. Das werden aber die jetzigen Leser nicht mehr miterleben.

Teile diesen Beitrag
0
Ich würde mich über Ihre Gedanken freuen, bitte kommentieren Sie.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner